Wer konnte das Rennen um den BdP-Award für sich entscheiden? (c) Getty Images / nonnie192
Wer konnte das Rennen um den BdP-Award für sich entscheiden? (c) Getty Images / nonnie192
Speakersnight 2019

Die Gewinner der BdP-Awards 2019

Auf der Speakersnight des Kommunikationskongresses 2019 wurden die Gewinner des BdP-Awards gekürt.
Aus der Redaktion

Mehr als einhundert Unternehmen und Organisationen hatten sich 2019 um die Auszeichnung des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) beworben. Auch in diesem Jahr wurde der Preis  in den vier Kategorien „CEO-Kommunikation“, „Team des Jahres“, „Low-Budget-Kommunikation“ und „Digitalkommunikation“ vergeben.

Außerdem zeichnete der Verband – der zukünftig Bundesverband der Kommunikatoren BdKom heißen wird – erneut die beste Masterarbeit aus Kommunikations- und Medienwissenschaften mit dem Nachwuchsförderpreis aus.

Je Kategorie durften drei Finalisten auf die Auszeichnung hoffen. In der Kategorie CEO-Kommunikation gewann das Bistum Hildesheim. Den Preis für das Team des Jahres durfte die Kommunikation der Deutschen Telekom mit nach Hause nehmen. Der Preis in der Kategorie Low Budget ging an das Klinikum Dortmund für seine Employer-Branding-Kampagne „Lockstoff – aus Desinfektionsmittel wird Parfüm“.

Besonders spannend war es bereits am Nachmittag des Kommunikationskongresses 2019 in der Kategorie Digitalkommunikation geworden: Hier hatten hatten die drei Nominierten die Gelegenheit, das Publikum des Kommunikationskongresses im Rahmen eines Live-Pitches von ihrem Projekt zu überzeugen. Der Sieger wurde anschließend durch ein Publikums-Voting ermittelt: Gewonnen hat die Stadt Dresden für ihre Kampagne „Prost Wahlzeit“ zur Steigerung der Wahlbeteiligung.

Nachwuchsförderpreis vergeben

Der Nachwuchsförderpreis des BdP für herausragende Abschlussarbeiten aus Kommunikations- und Medienwissenschaften geht 2019 an Sonja Freudenberger von der Steinbeis-Hochschule Berlin. Für ihre Masterarbeit entwickelte sie ein Schulungskonzept, um Mitarbeiter zu Markenbotschaftern ihres Unternehmens zu machen. Die Fachjury unter dem Vorsitz des BdP-Bildungsbeauftragten Ulrich Kirsch zeigte sich besonders von der Praxisnähe der Arbeit beeindruckt.

Mit einem Sonderpreis zeichnete der BdP das Staatstheater Stuttgart für seine kreative und öffentlichkeitswirksame Reaktion auf eine AfD-Kampagne gegen ausländische Künstler aus.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Statt als Gestalter werden Kommunikatoren in vielen Unternehmen nur als Ausputzer tätig. (c) Getty Images / SIphotography
Foto: Getty Images / SIphotography
Essay

Wie Kommunikatoren Krisen vorbeugen können

Krisen sind Sternstunden für Kommunikationsabteilungen: Sie können zeigen, was sie draufhaben. Manche Krise ließe sich allerdings vermeiden, wenn Kommunikatoren mehr Einfluss auf die Unternehmensstrategie hätten. »weiterlesen
 
Tiktok steht unter anderem wegen Zensurvorwürfen in der Kritik. Einige Firmen sind dennoch auf der Plattform aktiv. / Tiktok Pro und Contra: (c) Getty Images/ serazetdinov, Tiktok
Foto: Getty Images/ serazetdinov, Tiktok
Analyse

Sollten Unternehmen die Finger von Tiktok lassen?

Tiktok wird immer beliebter, vor allem bei Jugendlichen, aber auch bei Unternehmen. Doch ist es überhaupt legitim, die App in der Unternehmenskommunikation zu nutzen? »weiterlesen
 
Amazon-Angestellte dürfen die Klimapolitik des Unternehmens nicht öffentlich kritisieren. (c) Getty Images / Andrei Stanescu
Foto: Getty Images / Andrei Stanescu
Meldung

Amazon droht Klima-Aktivisten mit Rauswurf

Amazon-Angestellte dürfen die Klimapolitik des Unternehmens nicht öffentlich kritisieren. Tun Sie es doch, droht die Kündigung. »weiterlesen
 
Auf Twitter wollten wir von unseren Followern wissen, welche Trends oder Themen das PR-Jahr 2020 ihrer Meinung nach prägen werden. (c) Getty Images / hanohiki
Foto: Getty Images / hanohiki
Meldung

Profi-Orakel: Welche Themen & Trends prägen 2020?

Welche Themen oder Trends werden das kommende Jahr 2020 prägen? Unsere Twitter-Follower wagten eine Einschätzung. »weiterlesen
 
Maximilian Heiler ist gerade einmal 32 und leitet schon ein neunköpfiges Team. / Maximilian Heiler: (c) Maximilian Heiler
Foto: Maximilian Heiler
Interview

„Ich fühlte mich wie ein Pilot beim ersten Flug“

Mit gerade einmal 32 Jahren hat er bereits die zweite Führungsposition. Im Interview erklärt Maximilian Heiler, was es bedeutet, jung Chef zu werden. »weiterlesen
 
Nur wenn Unternehmen verantwortlicher als bisher handeln, sind Purpose und Haltung mehr als PR-Luftnummern. (c) Getty Images / twpixels
Foto: Getty Images / twpixels
Essay

Sind Purpose und Haltung PR-Luftnummern?

Haltungskommunikation kann nur glaubwürdig sein, wenn Unternehmen verantwortlicher als bisher handeln. Sind sie dazu nicht bereit, bleibt auch der edle Daseinszweck eine PR-Luftnummer. »weiterlesen