Thomas Mickeleit auf dem K-Kongress 2020. Foto: Quadriga Media/Jana Legler
Thomas Mickeleit auf dem K-Kongress 2020. Foto: Quadriga Media/Jana Legler
Berater für Change-Projekte

Thomas Mickeleit kooperiert mit MontuaPartner

Der ehemalige Microsoft-Kommunikationschef soll insbesondere Transformationsprozesse in Unternehmen begleiten.
Aus der Redaktion

Die auf Interne Kommunikation und Change spezialisierte Hamburger Agentur MontuaPartner Communications holt den ehemaligen Microsoft-Kommunikationschef Thomas Mickeleit in ihr Netzwerk. Mickeleit ist Ende Oktober nach knapp 15 Jahren als Kommunikationschef und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland ausgeschieden (wir berichteten).

Agentur-Geschäftsführerin Andrea Montua sieht einen deutlichen Markttrend hin zu interdisziplinären Ansätzen, die Thomas Mickeleit mit seiner umfassenden Expertise und auf strategischem Level bestens bedienen soll. „In den letzten Jahren beobachten wir, dass die Anforderungen an Interne Kommunikation und Change Management stetig steigen. Unternehmen stehen vor immer intensiveren und komplexeren Aufgaben, die externe individuelle Beratung und strategisches Know-how benötigen.“

„Die digitale Transformation, die jedes Unternehmen und jede Organisation derzeit bewältigen muss, erhöht den internen Veränderungsbedarf. Die Transformationsprojekte werden nur erfolgreich, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt und mitgenommen werden. Ich freue mich, dass ich diese und andere Erfahrungen künftig auch bei MontuaPartner Communications einbringen kann“, sagt Mickeleit. Vor seinem Einstieg 2006 bei Microsoft war er unter anderem für Volkswagen und IBM Deutschland tätig. Mickeleit betont, dass es sich bei der Kooperation mit MontuaPartner um keine "exklusive" Tätigkeit handelt. 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Wolfgang Büchner wechselt auf die Agenturseiter. (c) Laurence Chaperon
Foto: Laurence Chaperon
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Wolfgang Büchner ist neuer Berater bei MSL

Der ehemalige Chefredakteur von „Spiegel“ und der Deutschen-Presseagentur (dpa) wechselt auf die Agenturseite. »weiterlesen
 
Der Newsroom der Bundespolizei hilft, die Nachrichtenlage zu beobachten. (c) Bundespolizei
Foto: Bundespolizei
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Operation Newsroom

Die Kommunikationsabteilung der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen arbeitet seit Jahresbeginn in einem Newsroom. Dieser ermöglicht, schnell auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren und Themen effektiv zu managen. »weiterlesen
 
Balanceakt: Wie soll man in der Kommunikation mit der Wahrheit umgehen? (c) Getty Images/Mbolina
Foto: Getty Images/Mbolina
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Im Zweifelsfall „no comment“

Wie sollen Kommunikationsverantwortliche mit der Wahrheit umgehen? Ein Meinungsbeitrag von Andrea Rexer, Kommunikationschefin der HypoVereinsbank. »weiterlesen
 
Coca-Cola-Gebäude in Berlin (c) Picture Alliance/dpa/Paul Zinken
Foto: Picture Alliance/dpa/Paul Zinken
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Personalveränderungen bei Coca-Cola

Zur neuen Geschäftseinheit "Europa" gehören jetzt 40 Länder.  »weiterlesen
 
Die K-Frage zwischen Annalena Baerbock und Robert Habeck soll sich am 19. April entscheiden. (c) Picture Alliance/dpa/Kay Nietfeld
Foto: Picture Alliance/dpa/Kay Nietfeld
Analyse

Hoffnung auf Platz eins

Am 19. April soll sich entscheiden, ob Annalena Baerbock oder Robert Habeck die Spitzenkandidatur der Grünen für die Bundestagswahl übernimmt. Unterstützt wird die Partei im Wahlkampf durch die für die Kampagne zusammengestellte Agentur „Neues Tor 1“. »weiterlesen
 
Das Helmut-Schmidt-Haus in Hamburg ist das Zuhause der "Zeit". Auch hier gilt aktuell Homeoffice first. (c) Picture Alliance/Bildagentur-online/Joko
Foto: Picture Alliance/Bildagentur-online/Joko
Lesezeit 8 Min.
Interview

"Die Redaktion hat die größte Strahlkraft"

Silvie Rundel leitet die Unternehmenskommunikation und den Bereich Veranstaltungen der „Zeit“-Verlagsgruppe. Im Interview spricht sie über digitale Formate in der internen Kommunikation, den 75. Geburtstag der Wochenzeitung und warum auch mal improvisiert wird. »weiterlesen