(c) Jana Legler/Quadriga
(c) Jana Legler/Quadriga
Kommunikationskongress

KKongress 2020: Sieben Fragen, sieben Antworten

Zum siebzehnten Mal steht der Kommunikationskongress an. Die Ausgabe 2020 wird eine ganz besondere – wichtige Fragen und Antworten zum KKongress.
Aus der Redaktion

Was ist der Kommunikationskongress?

Der Kommunikationskongress – kurz KKongress – ist seit 2004 das alljährliche Gipfeltreffen der Kommunikationsbranche. Hier werden die wichtigsten Fragen, Trends und aktuellen Probleme der Kommunikation unter Profis aus ganz Deutschland diskutiert. Die Teilnehmer:innen erwarten zwei intensive Tage mit hochkarätigen Speakern, bestens besetzten Diskussionsrunden, Workshops und Specials. Veranstaltet wird der Kongress vom Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom) und Quadriga. Im Rahmen des Events wird auch der jährliche BdKom-Award vergeben. Der pressesprecher ist Medienpartner des Kommunikationskongresses.


Was ist in diesem Jahr beim KKongress anders?

In diesem Jahr findet der Kommunikationskongress am 17. und 18. September statt, aber wegen der Coronakrise mit einigen Änderungen: Das Haupt-Event in Berlin findet auch 2020 im bcc am Berliner Alexanderplatz statt – jedoch mit reduzierter Teilnehmerzahl und unter strengen Sicherheits- und Hygieneauflagen. Parallel und vernetzt mit Berlin läuft erstmals der digitale KKongress. Hierbei wird das Programm live gestreamt, außerdem gibt es diverse digitale Specials. Alle digitalen Übertragungen sind auch nach dem Event on demand verfügbar. Darüber hinaus finden an ausgewählten Orten kleinere Satelliten-Events des Kommunikationskongresses statt.


Welche Referent:innen haben 2020 bereits zugesagt?

Um größtmögliche Relevanz und Aktualität des Kongressprogramms zu gewährleisten, arbeiten die Veranstalter bis kurz vorm Event an der Speakerliste. Bereits über 70 Referent:innen haben zugesagt, unter anderem Christof E. Ehrhart (Bosch), Thomas Voigt (Otto), Anja Himmelsbach (Helios Kliniken), Nadine Schian (Webasto), André Vielstädte (Tönnies), Alexander Bilgeri (BMW), Patrick Kammerer (Coca Cola), Martin Brüning (Rewe), Jörg Howe (Daimler), Sandra Coy (Tchibo) und Ivonne Julitta Bollow (Metro). Microsoft-Deutschland-CEO Sabine Bendiek hält einen der Keynote-Vorträge.


Wie kann ich am Kommunikationskongress teilnehmen?

Noch sind einige Tickets für die Hauptveranstaltung in Berlin verfügbar. Alternativ besteht die Möglichkeit, am digitalen KKongress 2020 teilzunehmen. Mit der pressesprecher-Sonderaktion (bis 21. August) können Teilnehmer:innen am digitalen Kommunikationskongress zudem zwei Kolleg:innen kostenlos einladen.


Wie sieht das Sicherheits- und Hygienekonzept für Berlin aus?

Gemeinsam mit dem bcc Kongresszentrum haben die Veranstalter auf Basis behördlicher Vorgaben und der Empfehlungen von Robert-Koch-Institut und Visit Berlin, der offiziellen Tourismus- und Kongressorganisation der Hauptstadt, ein Hygiene- und Gesundheitskonzept entwickelt. Die Zahl der Teilnehmenden der Hauptveranstaltung ist auf 400 Personen limitiert. Im Kongresszentrum sorgen unter anderem ein spezielles Wegeleitsystem, strenge Abstandsregelungen, eine hochmoderne Lüftungsanlage und Abtrennungen aus Plexiglas für bestmöglichen Schutz.


Wie läuft der digitale Kongress ab?

Die digitale Variante des Kommunikationskongresses – parallel und crossmedial mit Berlin vernetzt – findet auf der erprobten, stabilen und multimedialen Plattform BigMarker statt, die verschiedene Veranstaltungsorte miteinander verbindet sowie unkompliziert Vernetzung und Interaktivität ermöglicht. Alle Teilnehmer:innen des digitalen KKongresses erhalten im Vorfeld detaillierte Informationen, wie dies genau funktioniert.


Ist es möglich, noch in die KKongress Academy einzusteigen?

Bereits seit Mitte August läuft die neue KKongress Academy, eine Serie exklusiver Online-Sessions zu den drängendsten Kommunikationsthemen des Jahres 2020. Konzipiert von der Quadriga Hochschule, verbindet die KKongress Academy profundes Praxiswissen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Auch nach Beginn ist es ohne weiteres möglich, noch einzusteigen: Alle Sessions der KKongress Academy stehen bei Bedarf on demand zur Verfügung.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Christian Drosten erhielt den Ehrenpreis des BdKom. Foto: Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 4 Min.
Meldung

BdKom zeichnet Christian Drosten aus

Der Bundesverband der Kommunikatoren würdigt die Aufklärungsarbeit des Virologen in der Corona-Pandemie. »weiterlesen
 
Firmensitz von BMW in München. (c) www.stadlerphoto.com, BMW Group
Foto: www.stadlerphoto.com, BMW Group
Lesezeit 5 Min.
Meldung

Genug von schlechter Presse

Die BMW Group baut ein Corporate Media House auf. Die Münchener wollen damit ihre Position stärker über ihre eigenen digitalen Kanäle vermitteln. »weiterlesen
 
Virologe Christian Drosten erhält beim Kommunikationskongress 2020 den Ehrenpreis des BdKom. Foto: Wiebke Peitz/Charité – Universitätsmedizin Berlin
Drosten erhält beim KKongress den BdKom-Ehrenpreis für seine herausragende Kommunikation. (c) Wiebke Peitz/Charité – Universitätsmedizin Berlin
Meldung

Christian Drosten erhält Ehrenpreis des BdKom

Mit der Auszeichnung wird die herausragende Kommunikation des Virologen zur Corona-Krise und deren Eindämmung gewürdigt. »weiterlesen
 
Einzelhändler wie Rewe stehen in der Coronakrise vor besonderen Kommunikationsherausforderungen. Foto: Rewe
Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation bei Rewe, zur Kommunikation in der Corona-Krise. (c) Rewe
Interview

Drei Fragen an ... Martin Brüning

Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation der Rewe Group, im Kurzinterview über verunsicherte Kund:innen, gestrandete Reisegäste und die nächsten sechs Monate. »weiterlesen
 
Behörden seien in der Coronakrise über sich hinausgewachsen, beobachtet Christiane Germann. (c) Henning Schacht
Foto: Henning Schacht
Lesezeit 2 Min.
Interview

Drei Fragen an … Christiane Germann

Christiane Germann, Expertin für Behördenkommunikation, spricht über einen positiven Effekt der Coronakrise auf die Social-Media-Aktivitäten von Verwaltungen und erklärt, warum Behörden jetzt nicht nachlassen dürfen. »weiterlesen
 
Zwei Kolleg:innen kostenlos zum digitalen Kommunikationskongress 2020 einladen - mit pressesprecher. (c) Quadriga
Foto: Quadriga
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Mit dem pressesprecher gemeinsam zum KKongress

Besonderes Angebot für Leser:innen des pressesprecher: Erwerben Sie ein Ticket für den digitalen Kommunikationskongress 2020 am 17. und 18. September und laden Sie kostenlos zwei Ihrer Kolleg:innen ein! »weiterlesen