(c) Getty Images/leolintang
(c) Getty Images/leolintang
Deutscher Preis für Onlinekommunikation

#dpok 2018: Die Shortlist steht

Am 14. Juni wird wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation in Berlin verliehen. Nun ist die Shortlist veröffentlicht worden.
Aus der Redaktion

Die Nominierten der diesjährigen Verleihung des Deutschen Preises für Onlinekommunikation (dpok) stehen fest. Aus rund 700 Einreichungen hat die Jury um die Vorsitzenden Ina Froehner, Head of Communications bei Finleap, und Magnus Hüttenberend, Group Head of Digital Communications bei TUI, die Shortlist gewählt. Die Nominierten wurden in insgesamt 52 Kategorien durch ein anonymes Online-Voting bestimmt.  

So können beispielsweise Bahlsen gemeinsam mit Elbdudler, Boehringer Ingelheim, Nestlé Deutschland mit Maggi sowie Rewe und Siemens auf die Auszeichnung in der Kategorie „Social-Media-Team des Jahres“ hoffen. Für die „Strategie des Jahres“ sind die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration gemeinsam mit der Werbeagentur Polycore, die Elbsurfer Marketing Services mit Überground, die Österreichischen Bundesbahnen sowie S. Oliver gemeinsam mit Wavemaker und die Deutsche Bank mit Panorama 3000 nominiert.

Die finale Entscheidung fällt am 14. Juni in Berlin: An diesem Tag werden alle Teams – bis auf die Nominierten in den 16 Branchen-Kategorien – ihre Projekte und Kampagnen vor der Jury präsentieren. Die Gewinner als auch die Platzierungen der jeweiligen Branchen-Leistungen werden am Abend im Berliner Radialsystem verkündet.

Hier finden Sie die Shortlist mit allen Kategorien und den Nominierten.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird seit 2011 jährlich vom Magazin pressesprecher und Quadriga Media Berlin verliehen.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Bild: Das DKMS Media Center bündelt Informationen, Storys und Bildmaterial auf einer Plattform. (c) Screenshot
Bild: Screenshot
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Ein Newsroom, um Leben zu retten

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Diesmal: die DKMS und ihr Newsroom-Portal. »weiterlesen
 
Für einen Produktlaunch nutzte Vodafone Beschwerden und Klagen von Nutzern in sozialen Netzwerken. (c) Getty Images/TanyaJoy
Foto: Getty Images/TanyaJoy
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Negativen Buzz positiv verwandeln

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Vodafone nutzte den Ärger von Verbrauchern für einen Produktlaunch. »weiterlesen
 
Polycore-Agenturchef Joko Weykopf (3.v.l.) und BASFI-Pressesprecher Marcel Schweitzer (Bild m.) nehmen die Auszeichnung entgegen. (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 5 Min.
Bericht

Ausgezeichnete Arbeit

Die Kampagne „Aus/Weg“ der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration überzeugte auf dem Kommunikationskongress beim Live-Pitch zum BdP-Award in der Kategorie „Digital-Kommunikation“. Hier ist ihre Geschichte. »weiterlesen
 
Das Webmagazin „Perspektive“ der Schwenninger Krankenkasse setzt auf authentische Bilder und Inhalte, die nah am Leben der Zielgruppe sind. (c) Communication Consultants GmbH
Foto: Communication Consultants GmbH
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

„Weniger Apotheken-Umschau, mehr Bento“

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Die Schwenninger Krankenkasse überzeugte mit ihrem Webmagazin. »weiterlesen
 
Energie muss kein trockenes Thema sein. (c) Getty Images/forrest9
Foto: Getty Images/forrest9
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Wie man Energie für junge Leute interessant macht

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Dieser Teil zeigt, dass Energie kein trockenes Thema sein muss. »weiterlesen
 
Abstieg 2018: Nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für das Social-Media-Team eine Herausforderung (c) 1. FC Köln
Bild: 1. FC Köln
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Wie ein Bundesliga-Abstieg zum Erfolg wurde

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Der 1. FC Köln verlor den Abstiegskampf, gewann dafür mit seinem Social-Media-Auftritt. »weiterlesen