Der BDZV hat einen neuen Namen (c) BDZV
Der BDZV hat einen neuen Namen (c) BDZV
Digitaler Wandel

Der BDZV benennt sich um

Mit seinem neuen Namen will der Verband sich gegenüber digitalen Medienmarken und Publishern öffnen.
Aus der Redaktion

Verbandsumbenennungen liegen scheinbar im Trend: Nun hat sich auch der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger in dieser Beziehung betätigt. „Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger“ wird der Verband künftig heißen – das Kürzel BDZV bleibt bequemerweise erhalten. Das haben die Mitglieder am Montagnachmittag in Berlin beschlossen.

Den alten Namen hatte Verbandspräsident Mathias Döpfner als „holperig“ betitelt. Die Begriffe „Zeitung“ und „Verleger“ schienen die Vielfalt der Medienbranche nicht mehr ausreichend abzubilden. Ein zeitgemäßer Name musste her.

Mit der Umbenennung zeigt der Verband, dass der digitale Wandel nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist. Die Anzahl an rein digitalen Publikationen nimmt stetig zu; außerdem werden Online-Angebote auch für etablierte Medienmarken immer wichtiger. Der BDZV will nun also nicht mehr ausschließlich eine Interessenvertretung für klassische Zeitungsverleger sein, sondern auch für rein digitale Marken und Publisher.

Zur Debatte hatten mit „Pressemedia“ und „Press.e“ noch zwei weitere Vorschläge gestanden. Am Ende entschied sich die Mehrheit jedoch gegen eine Rundumerneuerung und für eine nur marginale Anpassung des Verbandsnamens an den Wandel des Mediengeschäfts. Über die Herausforderungen, die der Branche heute entgegenstehen, wird BDZV-Präsident Döpfner am heutigen Dienstag im Rahmen des Zeitungskongresses 2019 referieren.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? (c) Getty Images / EtiAmmos
Foto: Getty Images / EtiAmmos
Kolumne

Wenn Compliance und Werte Hand in Hand gehen

Die Themen Wertorientierung und Integrität beschäftigen aktuell viele Unternehmen. Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? »weiterlesen
 
Die Hamburger Sparkasse verabschiedet sich von ihrem Kundenmagazin. (c) Getty Images / aldorado10
Foto: Getty Images / aldorado10
Meldung

Hamburger Sparkasse stellt ihr Kundenmagazin ein

Die Hamburger Sparkasse verabschiedet sich von ihrem „Haspa Magazin“. Künftig will man dort mehr auf „digitale Services“ setzen. »weiterlesen
 
Rund 50 südwestdeutsche Tageszeitungen setzen sich im Rahmen der Kampagne für Qualitätsjournalimus ein. (c) Journalismus zeigt Gesicht
Foto: Journalismus zeigt Gesicht
Meldung

Südwestdeutsche Zeitungen werben für Journalismus

Rund 50 süddeutsche Lokalzeitungen warben am gestrigen Mittwoch auf ihren Titelseiten für den Qualitätsjournalismus. Die Aktion kam jedoch nicht überall gut an. »weiterlesen
 
Der BdP veröffentlicht einen Leitfaden zur tariflichen Einordnung von Kommunikatoren im öffentlichen Dienst. (c) Getty Images / sunnychicka
Foto: Getty Images / sunnychicka
Meldung

BdP veröffentlicht Leitfaden zur PR-Bezahlung

Die Anforderungen an Kommunikatoren im öffentlichen Dienst wachsen – die tarifliche Eingruppierungspraxis bildet die Vielfalt an Aufgaben jedoch nur unzureichend ab. Der BdP reagiert nun auf diesen Umstand und veröffentlicht einen Leitfaden zur tariflichen Eingruppierung von Kommunikatoren. »weiterlesen
 
Bayer kritisiert das ZDF für seine "einseitige" Berichterstattung. (c) Getty Images / fotokostic
Foto: Getty Images / fotokostic
Meldung

Bayer kritisiert das ZDF

In seinem digitalen Magazin hat Bayer dem ZDF eine „einseitige“ und „wenig faktenbasierte“ Berichterstattung vorgeworfen. Dabei hat der Konzern besonders zwei aktuelle Beiträge des Senders im Visier. »weiterlesen
 
So werden Bilanzpressekonferenzen zum Event. (c) Getty Images / Andrii Atanov
Foto: Getty Images / Andrii Atanov
Gastbeitrag

Geschäftszahlen mit Pep

Bilanzpressekonferenzen waren für Unternehmen lange Zeit Pflichtveranstaltungen – und eine sichere Sache. Die wichtigsten Journalisten kamen jedes Jahr. Das hat sich geändert. Wie Bilanz-PKs zu einem Event werden, zeigen Otto und Bosch. »weiterlesen