Daimler hat seinen Blog aufgegeben. / R.I.P.: (c) Getty Images/ Brankospejs
Daimler hat seinen Blog aufgegeben. / R.I.P.: (c) Getty Images/ Brankospejs
Neues Online-Magazin geplant

Daimler beerdigt seinen Blog

Daimler trennt sich von seinem Unternehmensblog. An seine Stelle soll ein neues Online-Magazin treten.
Toni Spangenberg

Daimler hat seinen Unternehmensblog zum 31. Oktober aufgegeben. An dessen Stelle soll ab 7. November das Daimler-Magazin treten. Der Konzern habe den Übergang der Daimler AG in eine Holding zum Anlass genommen, über seine Kommunikationskanäle nachzudenken, so Oliver Wihofszki, Unternehmenssprecher von Daimler, gegenüber pressesprecher

Daimler sei eines der ersten großen Unternehmen mit eigenem Blog gewesen. Der Blog werde laut dem Sprecher nicht eingestellt, viel eher sehe Daimler den Übergang zum Online-Magazin als Weiterentwicklung. Inwieweit sich damit auch Inhalte ändern, verrät Daimler nicht. Der Konzern verweist auf den 7. November. 

Der Daimler-Blog ist am 16. Oktober 2007 gestartet und erreichte in der Spitze 350.000 Aufrufe pro Monat. Vor zwei Jahren prognostizierte Uwe Knaus, Chefblogger bei Daimler, dem Unternehmensblog noch ein langes Leben. In einem Interview sagte er: "Ich glaube, dass ein Blog im Kommunikationsmix eines Unternehmens immer einen festen Platz neben der Corporate Website und den Social-Media-Kanälen haben wird."

Daimler ist nicht der erste Autobauer, der seinen Blog abschafft. Opel machte aus seinem Opel-Blog im August "Inside Opel", Audi stampfte im März die Printversion seines internationalen Audi-Magazins ein. 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Twitter verbietet bezahlte, politische Werbung. / Werbeverbot: (c) Getty Images/5m3photos
Twitter-Verbot. Foto: Getty Images/5m3photos
Meldung

Twitter verbannt politische Werbung

Twitter verbietet ab dem 22. November politische Werbung. Das habe nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern schütze die Demokratie. »weiterlesen
 
Whatsapp klagt für die Privatsphäre seiner Nutzer./ Spionage: (c) Getty Images/18percentgrey
Foto: Getty Images/18percentgrey
Meldung

Whatsapp klagt gegen israelische Überwachungsfirma

Die Facebook-Tochter Whatsapp klagt gegen eine israelische Überwachungsfirma. Damit setze sie sich für die Privatsphäre ihrer Nutzer ein. »weiterlesen
 
China editiert Wikipedia-Beiträge, um seine Sicht der Dinge darzustellen. / Eigene Collage. Bilder: Wikimedia Foundation
Bilder: Wikimedia Foundation
Meldung

Der Wikipedia-Krieg zwischen China und Taiwan

China passt Wikipedia-Einträge in seinem Interesse an. Die BBC hat dafür einige Belege gefunden. »weiterlesen
 
Auf Twitter kursieren Informationen zu einer geplanten Kampagne der GdW./ Mieten: (c) Getty Images/ gopixa
Mietendeckel. Foto: Getty Images/ gopixa
Meldung

GdW plant Kampagne gegen Mietendeckel

Der Immobilienverband GdW plant eine Kampagne gegen den Mietendeckel. Informationen dazu wurden auf Twitter geleakt. »weiterlesen
 
Armin Petschner moderiert CSYou. / Armin Petschner: (c) Screenshot Youtube
Armin Petschner. Bild: Screenshot Youtube
Kommentar

CSYou musste scheitern

Die CSU startet den halbherzigen Versuch, mit einem Youtube-Format eine junge Zielgruppe zu erreichen. Er ist zum Scheitern verurteilt. Ein Kommentar. »weiterlesen
 
Die USA wollen sich mit einer Software gegen Fake News wappnen. / Fake News: (c) Getty Images/ juststock
Fakes News. Foto: Getty Images/ juststock
Meldung

USA entwickeln Software gegen Fake News

Die USA wollen mit einer Software gegen Fake News vorgehen. In vier Jahren soll das vom Militär entwickelte Projekt einsatzbereit sein. »weiterlesen