Edenspiekermann

Rethink Your Thinking

 

Steigende Kundenerwartungen, rasante Entwicklungs-Zyklen und höchste Ansprüche an eine personalisierte User Experiences – die Faktoren erfolgreicher Markenführung haben sich dramatisch verändert. Es sind Kräfte, die große Chancen für Wachstum und Innovation mit sich bringen, aber auch Risiken bergen,wenn nämlich Marken nicht konsistent und mit einem digital-first-Mindset geführt werden. Drei gute Gründe für ein Umdenken:

1. Digitale Markenführung ist ein Innovationskatalysator
Die Unternehmenszentrale als Marken-Polizei? Das war gestern. Moderne Unternehmensführung versteht sich heute als Servicezentrale. In der digitalen Transformation zählen Entscheidungsgeschwindigkeit und Entwicklungsgeschwindigkeit. Wer mithalten will braucht ein neues Verständnis von Vorlagen und Vorgaben, das Mitarbeitern Gestaltungsspielraum gibt und dennoch Konsistenz über alle Kanäle hinweg gewährleistet. Wir entwickeln digitale Markenplattformen und Design Systeme und schaffen so die Voraussetzungen für kontinuierliches Wachstum und Innovation.

2. Content besser nutzen
Marken werden heute durch UX, Service und vor allem durch Content geprägt. Das gilt längst nicht mehr nur für Consumer Brands. Auch B2B Unternehmen müssen heute darüber nachdenken, wie vorhandene Inhalte sinnvoll genutzt werden können, um Markenbeziehungen zu stärken. Das Prinzip “Create once – publish everywhere” ist lange bekannt. Warum aber wird es in den Corporate Communication Abteilungen nicht umgesetzt? Weil dafür bei der Erstellung von Content anders gedacht werden muss. Gemeinsam mit Content-Teams entwickeln wir neue Inhaltsformate, überdenken Workflows und entwickeln maßgeschneiderte digitale Infrastrukturen, um das meiste aus vorhandenem Content zu machen.

3. Innovation ist keine Abteilung
Wachstum verlangt Innovation. Unternehmen, die am Markt bestehen wollen, kommen nicht umhin fortlaufend neue Features, Produkte und Services eng an den Bedürfnissen ihrer Nutzer zu entwickeln. Aber wie lässt sich sicherstellen, dass diese auch erfolgreich sind? Fail forward lautet die Devise, denn Innovation geschieht nicht hinter verschlossenen Türen oder in abgeschlossenen Prozessen. Innovation ist ein Mindset, eine Kultur, die es zu implementieren gilt. Erfolgreiche Innovationsprojekte erfordern Klarheit in der Aufgabenstellung, Autonomie in der Ausführung, Effektivität in der User Research und iteratives Vorgehen. Wir coachen interne Teams in neuen Methoden wie Design Sprints und agilem Arbeiten um eine produktive Innovationskultur in Unternehmen zu verankern.

Über Edenspiekermann
Edenspiekermann ist eine internationale inhabergeführte Design- und Digital-Agentur. Wir beraten Unternehmen bei allen Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Marke, Content und Technologie und begleiten Innovationsprozesse. Neben dem Hauptsitz in Berlin gibt es Büros in Amsterdam, Los Angeles, San Francisco und Singapur.

Arbeitsfelder:
  • Entwicklung Digitaler Produkte und Services
  • Digitale Markenführung
  • Content Strategy
  • Digital Editorial
  • User Experience
  • Service Design
  • Design Thinking
  • Coaching inhouse Teams
Gründungsjahr:
2012
Hauptsitz:
Berlin
Mitarbeiterzahl:
95
Referenzkunden:
  • Mercedes-Benz
  • Red Bull
  • Helios Gesundheit
  • T-Online
  • Swisscom
  • Deutsche Bahn
  • Bosch
  • Zeit Online
  • The Economist
Standorte:
Berlin, Amsterdam, Los Angeles, San Francisco, Singapur
Christian
Hanke
Creative Director
Michael
Wiesemann
Director Product & Content Strategy
Anna Maria
Ciupka
Account Director
Kontakt:

Kontaktdaten
Edenspiekermann
Potsdamer Straße 83
10785 Berlin

Tel.: 030 212 808 0
request@de.edenspiekermann.com

www.edenspiekermann.com

 
zurück zur Übersicht