Ehrhart wird Kommunikationschef bei Bosch

10.10.2018
 

Christof Ehrhart (52) wird zum 1. Januar 2019 Leiter Unternehmenskommunikation, Außenbeziehungen und Markenmanagement bei Bosch. Er folgt auf Christoph Zemelka, der das Unternehmen nach 14 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt. Zuvor hatte Ehrhart neun Jahre lang die Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei der Deutschen Post DHL Group verantwortet. In seiner neuen Position berichtet er an Volkmar Denner, den Vorsitzenden der Geschäftsführung.

 

 

2009
Deutsche Post DHL Group
Executive Vice President, Head of Corporate Communications and Responsibility
2007
EADS
Corporate Vice President, Head of Corporate Communications
2004
Schering
Fachbereichsleiter Corporate Communications
 

weitere Personalien

Jürgen Kornmann (c) Deutsche Bahn

Jürgen Kornmann wird Leiter Marketing und PR bei der Deutschen Bahn

Jürgen Kornmann (53) wird zum 1. Oktober Leiter Marketing und PR bei der Deutschen Bahn. Er folgt auf Antje Neubauer, die das Unternehmen im Herbst verlassen wird, um sich eine Auszeit zu nehmen. Kornmann arbeitet seit 2008 für die Deutsche Bahn und...
Foto: Deutsche Bahn
Peter Heinacher (c) Innogy

Peter Heinacher verlässt Innogy

Peter Heinacher (63), bisheriger Kommunikationschef von Innogy, wird das Essener Energieunternehmen im Spätsommer verlassen. Heinacher war 2008 zu RWE gewechselt. Er startete dort als Politikchef mit Büros in Berlin und Brüssel und übernahm später...
Foto: Innogy
Barbara Schädler (c) Eon

Barbara Schädler wird Unternehmenskommunikation bei Roche leiten

Barbara Schädler (57) ist ab dem 1. Oktober Leiterin Group Communications beim Schweizer Pharmakonzern Roche mit Sitz in Basel. Sie folgt auf Stephan Feldhaus, der seine berufliche Laufbahn ab Ende September außerhalb von Roche fortsetzt. Schädler...
Foto: Eon
Christoph Beumelburg (c) privat

Christoph Beumelburg kommuniziert für Heidelberg Cement

Christoph Beumelburg (51) ist seit dem 11. Juni Leiter Unternehmenskommunikation & Investor Relations beim Baustoffkonzern Heidelberg Cement. Er folgt auf Andreas Schaller, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich anderen...
Foto: privat
Jochen Blind (c) Tobias Koch

Jochen Blind spricht für die Konrad-Adenauer-Stiftung

Jochen Blind (38) ist ab dem 15. Juni Pressesprecher und stellvertretender Hauptabteilungsleiter Kommunikation bei der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sitz in Berlin. Er folgt auf Steffi Augter, die seit März die Journalistische Nachwuchsförderung (...
Foto: Tobias Koch