Magazin für Kommunikation | pressesprecher

Job Market

(69)
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: München
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Essen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bad Kreuznach
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: Bewerbungsfrist: 21.04.2017
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.05.2017
Standort: Bremen
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Potsdam
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Egelsbach (zwischen Darmstadt und Frankfurt)
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Mainz
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Mülheim an der Ruhr
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.05.2017
Standort: Würzburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: München, Berlin

Meistgelesener Artikel

(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Die interne Kommunikation wird zum Fundament der Unternehmenskommunikation

Immer weniger Menschen vertrauen den Aussagen von Vorständen und ihren Pressesprechern, zeigte das Edelman Trust Barometer. Björn Sievers blickt für uns auf die Ergebnisse der Befragung und erklärt, warum die interne Kommunikation zum Fundament der Unternehmenskommunikation wird. 
 

Von den Besten lernen

Florian Amberg (c) Ergo Group Collage: Leonie Münch
Florian Amberg (c) Ergo Group Collage: Leonie Münch
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

#dpok: "Onlinekommunikatoren sollen selbstbewusst zeigen, welchen Mehrwert sie schaffen!"

Am 4. April endet die Einreichungsfrist für die Bewerbungen zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2017. Zeit, die Jury vorzustellen. Heute beantwortet Florian Amberg, stellvertretender Leiter Media Relations bei der Ergo Group, den Jury-Fragebogen. 
 

Beiträge

(c) Thinkstock/BrianAJackson
Foto: Thinkstock/BrianAJackson
Lesezeit 1 Min.
Kommentar

Gehst du Kino? Ja, ischwör! Isso.

Ein Kommentar von Murtaza Akbar, Geschäftsführer der Agentur Wortwahl, zu Kiezdeutsch und der Kundenansprache von Unternehmen. »weiterlesen
 
Essay: Und führe uns in Versuchung, Chef! (c) Getty Images/iStockphoto/emarto
Bild: Getty Images/iStockphoto/emarto
Lesezeit 5 Min.
Essay

Und führe uns in Versuchung, Chef!

Bevor sie andere leiten können, brauchen gute Chefs zuerst Selbstführung: Christof Ehrhart von der Deutsche Post DHL Group ist „besessen von der Idee der Empathie“. Und Philipp Schindera von der Telekom lässt seine Mitarbeiter wählen, von wem sie geleitet werden wollen. Führung, wie wir sie bisher kannten, verschwindet. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock
(c) Thinkstock
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Die dunkle Seite der Macht: Chancen und Risiken einer digitalen Transformation der PR

Digitale Transformation, Big Data oder Robot-Redakteure - In fünf Kolumnen widmeten sich Armin Sieber und Jörg Hoewner dem Thema Cognitive PR. Lesen Sie im letzten Teil der Kolumne, ob es nun die helle oder die dunkle Seite der Macht, der sich die PR in der digitalen Transformation zuwendet. »weiterlesen
 
Das Team des Projekts "moodbot" mit Autor Nick Marten (l.), Gewinner des fischerAppelt-Preises "Most Innovative"   (c) obs/news aktuell GmbH/Christian Christes
(c) obs/news aktuell GmbH/Christian Christes
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

PR-Hackathon: Ein Weckerklingeln für die Branche?

200 Liter Kaffee und Espresso, 70 Liter Mate und dazu Energydrinks in rauen Mengen. Die über 100 Kommunikations-Profis, Entwickler und Designer beim ersten Hackathon der PR-Branche hatten vor allem eines nicht: Zeit für Müdigkeit. Ein Erfahrungsbericht aus der Frankfurter Jahrhunderthalle und Plädoyer für die Digitalisierung der PR-Branche von Nick Marten, Pressereferent bei Otto. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/lculig
(c) Getty Images/iStockphoto/lculig
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Social CEOs: Wenn der Boss zwitschert

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Die twitternden CEOs von SAP, Bill McDermott, und Opel, Karl-Thomas Neumann. »weiterlesen
 
Hinter den Kulissen der Deutsche Post DHL Group (c) Getty Images/iStockphoto/3D_generator
Foto: Getty Images/iStockphoto/3D_generator
Lesezeit 5 Min.
Interview

Das Ende hierarchischer Führung

Christof Ehrhart ist "besessen von der Idee der Empathie": Der Executive Vice President und Direktor Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung (der) Deutsche Post DHL Group, über Kommunikation in der Adoleszenzphase, die Herausforderungen der Leitung internationaler Teams aus der Ferne, Kriterien seiner Mitarbeiterauswahl – und wie er abschaltet vom Job. »weiterlesen
 
(c) obs/news aktuell GmbH/Christian Christes
(c) obs/news aktuell GmbH/Christian Christes
Lesezeit 3 Min.
Interview

5 Fragen an… Edith Stier-Thompson

„Mission PR“ unter diesem Motto startete news aktuell gestern den 1. Hackathon der deutschen PR-Branche. Wir sprachen mit Initiatorin und news-aktuell-Geschäftsführerin Edith Stier-Thompson zum Start der Veranstaltung. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/aurorat
(c) Getty Images/iStockphoto/aurorat
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Die relevantesten deutschen Blogs

Auto-Fans lieben den Mercedes-Benz Passion Blog, Medienprofis lesen turi2 und Reise-Liebhaber travelettes. Bereits zum zweiten Mal haben die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor die relevantesten deutschen Branchen-Blogs ausgewertet.  Für die Branchen sind demnach folgende Blogs am relevantesten: Auto: Mercedes Benz Passion-Blog »weiterlesen
 
Interview: Führungskräfte-Wahl bei der Telekom (c) Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Foto: Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Lesezeit 4 Min.
Interview

Führungskräfte-Wahl bei der Telekom

Philipp Schindera von der Telekom über gewählte Führungskräfte in seiner Abteilung, Rapid Proto­typing in der Kommunikation, Customer Cen­tricity in der Arbeitswelt, warum ihm bei seinen Mitarbeitern Haltungen wichtiger als Fähigkeiten sind und er nicht uneingeschränkt KPI-gläubig ist. »weiterlesen