Nachrichten

Abstieg 2018: Nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für das Social-Media-Team eine Herausforderung (c) 1. FC Köln
Bild: 1. FC Köln
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Wie ein Bundesliga-Abstieg zum Erfolg wurde

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Der 1. FC Köln verlor den Abstiegskampf, gewann dafür mit seinem Social-Media-Auftritt. »weiterlesen
 
Graffitis sind häufig öffentlich zugänglich – doch kann man sie deshalb ungefragt für das eigene Marketing nutzen? (c) Getty Images/Rawpixel
Foto: Getty Images/Rawpixel
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Wann man Street-Art für die PR nutzen darf

Will sich eine Marke jung inszenieren, wird auf Social-Media-Kanälen gerne mit urbaner Kunst wie Street-Art und Graffiti gearbeitet. Dass eine Nennung der Künstler selbstverständlich sein sollte, zeigt die Empörungswelle, die kürzlich über den Autohersteller Smart hereinbrach. Doch ist die Nennung auch Pflicht? »weiterlesen
 
Themen setzen und kanalübergreifend kommunizieren – diese Ziele verfolgte Fraport mit der Einführung eines Newsrooms. (c) Getty Images/flik47
Foto: Getty Images/flik47
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Destination Newsroom

Themen setzen und kanalübergreifend kommunizieren – diese Ziele verfolgte Fraport mit der Einführung eines Newsrooms im Januar dieses Jahres. Wie der Flughafenbetreiber die Reise erlebte, schildert Kommunikationschef Jürgen Harrer. »weiterlesen
 
Um Treiber zu sein statt Getriebene, brauchen Kommunikatoren heute viel Selbstbewusstsein. (c) Getty Images/Brand X Pictures
Foto: Getty Images/Brand X Pictures
Lesezeit 6 Min.
Lesestoff

Mäuschen oder Manager

Wie steht es um das Selbstbewusstsein von Kommunikatoren in Zeiten des Wandels? Angesichts neu entstehender Aufgabengebiete wittert so mancher Berufsvertreter die Chance, nun das eigene Standing zu stärken – andere verlieren sich dagegen in Chaos und Unsicherheit. »weiterlesen
 
Kommunikation kombiniert mit Festival-Feeling: Beim We Transform Communications Festival (WTF) kommen junge PR-Profis zusammen. (c) Laurin Schmid / Quadriga Media
Foto: Laurin Schmid / Quadriga Media
Lesezeit 1 Min.
Lesestoff

Gewinnspiel: WTF-Tickets zu gewinnen!

Jung, dynamisch, erfolgreich – so könnte man das Start-up Clevershuttle beschreiben, ebenso die Teilnehmer des We Transform Communications Festival. Was passiert, wenn Jungunternehmer auf Jungkommunikatoren treffen, zeigt sich Ende September in Berlin. pressesprecher verlost drei Tickets. »weiterlesen
 
Robert Birnecker ließ seine PR-Karriere hinter sich und wurde Whiskeybrenner in den USA. (c) Getty Images, Ozzie Ramsay Photography
Foto: Getty Images, Ozzie Ramsay Photography
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Ich lebe den amerikanischen Traum“

Drei Kommunikatoren erzählen, warum sie dem Beruf den Rücken gekehrt haben – und es nicht bereuen. In Teil zwei berichtet Robert Birnecker von seinem Weg zum Whiskeybrenner. »weiterlesen
 
Gesundheit statt „Blechporno“ –  dieser Ansatz überzeugte auch die dpok-Jury. (c) DAF Trucks Deutschland
Bild: DAF Trucks Deutschland
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Wenn Trucker ins Schwitzen kommen

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. In Teil acht: die erfolgreichste Unternehmenskampagne. »weiterlesen
 
Die Rede wird nicht am Schreibtisch fertiggestellt, sondern entsteht in dem Moment, da sie gehalten wird. (c) Getty Images/Neurobite
Foto: Getty Images/Neurobite
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Eine Rede ist keine Schreibe

Das wusste schon Altkanzler Helmut Schmidt. Unser Kolumnist über eine Schreibtischarbeit, die keine sein sollte. »weiterlesen
 
Nur Mut: Das Top-Management sollte sich nicht scheuen, im Social Intranet aktiv zu sein. (c) Getty Images/marchmeena29
Foto: Getty Images/marchmeena29
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Die Devise lautet Mitmachen

Schon mit kleinen Gesten können Führungskräfte im Intranet einen guten Eindruck machen. Warum es sich für sie lohnt, im Unternehmensnetzwerk mitzumischen. »weiterlesen
 
Litigation-PR-Experte Thomas Empt (l.) im Gespräch mit Oberstaatsanwältin Anne Leiding. (c) Oliver Rehbinder
Foto: Oliver Rehbinder
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Journalisten sind ja nicht doof“

Litigation-PR versus Staatsanwaltschaft: Ein Streitgespräch über den Kampf um die Deutungshoheit, beeinflussbare Richter und das Ringen um Reputation.   »weiterlesen
 
Anke Mehrholz ließ die PR nach 22 Jahren hinter sich. (c) Getty Images, Fräulein Fotograf
Bild: Getty Images, Fräulein Fotograf
Lesezeit 1 Min.
Interview

„Mein Ausstieg wurde zum Selbstläufer“

In dieser Serie erzählen drei Kommunikatoren, warum sie dem Beruf den Rücken gekehrt haben – und es nicht bereuen. Anke Mehrholz hat das Geld gegen Glück eingetauscht. »weiterlesen
 
Eine besondere Freude bescherte dem jungen Reini der Fußballverein SK Rapid Wien. (c) Gregor Kuntscher
Foto: Gregor Kuntscher
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Digitale Herzensspenden

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Teil sieben erzählt von besonderen Herzenswünschen. »weiterlesen
 
Die interne Kommunikation kann den Flurfunk nicht eliminieren, aber steuern. (c) Getty Images/Bablab
Bild: Getty Images/Bablab
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Frieden schließen mit dem Flurfunk

Der Flur ist einer der meist genutzten Kommunikationskanäle in jedem Unternehmen. Und er ist durchaus beliebt, der Flurfunk. Die interne Kommunikation kann ihn als Herausforderung annehmen. »weiterlesen
 
Es gibt zahlreiche digitale Tools, die die tägliche PR-Arbeit erleichtern können. (c) GettyImages/LightFieldStudios
Foto: GettyImages/LightFieldStudios
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Nützliche Online-Helfer für die PR

Kreatives Arbeiten ist dank verschiedener Onlinelösungen so einfach wie nie. pressesprecher stellt Tools vor, die die tägliche PR-Arbeit unterstützen.   »weiterlesen
 
Bei einem Shitstorm prallen verschiedene Kulturen aufeinander. (c) Getty Images/Yevhenii Dubinko
Foto: Getty Images/Yevhenii Dubinko
Lesezeit 5 Min.
Essay

Warum der Aufstand tobt

In den sozialen Netzwerken entstehen eigenständige Kulturen, die Prominenten und Unternehmen gern einmal kollektiv die Meinung sagen.   »weiterlesen
 
Mit allerhand Nützlichem wie etwa Checklisten rüsten die Autoren ihre Leser mit den Basics für einen kompetenten Umgang mit Influencern aus. (c) Springer Verlag
Cover: Springer Verlag
Lesezeit 2 Min.
Rezension

Kompetent mit Influencern umgehen

Auf Youtube, Instagram und Twitter haben sie das Sagen: digitale Meinungsführer. Viele deutsche Unternehmen haben das erkannt. Annika Schach und TImo Lommatzsch haben grundlegendes Wissen über die Zusammenarbeit mit Influencern zusammengestellt. »weiterlesen
 
Je regelmäßiger man trainiert, desto fitter wird man – das gilt auch für die Onlinekommunikation. (c) Getty Images/Olga Niekrasova
Foto: Getty Images/Olga Niekrasova
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Ein Fitnessprogramm für die digitale Kommunikation

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Teil sechs präsentiert die Strategie des Jahres. »weiterlesen
 
Unser Kolumnist beobachtet bei Journalisten eine immer häufiger auftretende Expertenhörigkeit. (c) Getty Images/Hanna Ferentc
Bild: Getty Images/Hanna Ferentc
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Über die Vielfalt und Einfalt von Experten

Für die Einordnung und Bewertung von Themen und Sachverhalten ziehen Redaktionen oft Fachleute hinzu. Zu oft, findet unser Kolumnist Claudius Kroker. Er meint, die Expertenverehrung habe geradezu inflationäre Züge angenommen. »weiterlesen
 
Erwartungen müssen von Anfang an geklärt werden, dann gelingt auch die Führung ohne Personalverantwortung. (c) Getty Images/Coldimages
Foto: Getty Images/Coldimages
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Wie Führung gelingt – auch ohne Cheftitel

Chefs ohne disziplinarische Befugnis sind keine richtigen Chefs? Keinesfalls! Wie Sie sich auch ohne Vorgesetztenfunktion Autorität verschaffen. »weiterlesen
 
Bei Influencern im Business-to-Business-Umfeld kommt es vor allem auf die Qualität ihrer Netzwerke an. (c) Getty Images/Olivier Le Moal
Foto: Getty Images/Olivier Le Moal
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Wo Reichweite allein nichts zählt

Im Dialog mit Verbrauchern haben sich Influencer Relations etabliert. Das Prinzip kann auch im Business-to-Business-Bereich funktionieren. Wie es geht, erklären unsere Gastautorinnen. »weiterlesen
 
(c) GettyImages/Peshkova
(c) GettyImages/Peshkova
Lesezeit 3 Min.
Meldung

PR-Bild Award 2018: Die Shortlist

Ab sofort können Sie wieder für das beste PR-Bild des Jahres abstimmen. Eine Jury aus Medien- und PR-Experten hat aus rund 1.000 Bildern 60 Motive aus sechs unterschiedlichen Kategorien ausgewählt. Nun ist es an Ihnen, für Ihren Favoriten zu stimmen!   »weiterlesen
 
Himmel oder Hölle? Zwei Kommunikatoren erzählen von ihrem Berufseinstieg. (c) artisteer/Getty Images
Foto: artisteer/Getty Images
Lesezeit 2 Min.
Interview

PR-Beruf – Himmel oder Hölle?

Vor fünf Jahren baten wir zwei Studierende mit dem Berufswunsch Kommunikation zum Gespräch über Hoffnungen und Ziele. Wie ging ihre Geschichte weiter?   »weiterlesen
 
Der Zeppelin als Symbol, neue Wege zu gehen - in der Forschung als auch in der Kommunikation. (c) HZG/ Torsten Fischer
Foto: HZG/ Torsten Fischer
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Wissenschaft als Erlebnis inszenieren

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Teil fünf begleitet einen Zeppelin auf Forschungsmission. »weiterlesen
 
Um zu erfahren, wie modernes Kommunikationsmanagement aussieht, lohnt ein Blick in die Vereinigten Staaten. (c) Getty Images/Darwel
Foto: Getty Images/Darwel
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Was PR-Profis vom Vorbild USA lernen können

Vorbild USA: Welche Paradigmen und Verhaltensweisen sich Kommunikationsabteilungen hierzulande von denen aus dem Mutterland des Marketing und der PR abschauen sollten.     »weiterlesen