Nachrichten

Sich mit anderen auszutauschen, halte uns frisch und mache unser Denken schneller, sagt Neurowissenschaftler Henning Beck. (c) Getty Images/MissTun
Foto: Getty Images/MissTun
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Kommunikation ist das beste Gehirnjogging“

Wie lernen Menschen eigentlich am besten? Was behindert den Lernprozess? Und warum macht Scheitern klug? Henning Beck, Neurowissenschaftler, Autor und Science Slammer, im Gespräch über gehirngerechte Arbeitswelten, den positiven Effekt von Fehlern und Neuro-Mythen. »weiterlesen
 
Die C-Level-Ebene müsse Social-Media-Kommunikation künftig beherrschen, meint Linkedin-Kommunikationschefin Gudrun Herrmann. (c) Simon Koy
Foto: Simon Koy
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs“

Immer mehr Führungskräfte positionieren sich über soziale Plattformen. Gudrun Herrmann, Leiterin der DACH-Kommunikation bei Linkedin, erklärt, warum es hilft, wenn die Unternehmenskommunikation dabei Kontrolle abgibt, und weshalb nicht nur die oberste Führungsriege kommunizieren sollte.  »weiterlesen
 
Mitarbeiter ins Ausland zu entsenden, erfordert gute Vorbereitung und ein Gesamtkonzept. (c) Getty Images/vitchanan
Foto: Getty Images/vitchanan
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Im Umgang mit Expats sind Firmen oft planlos“

Werden Mitarbeiter ins Ausland entsendet, herrschen hierzulande große Konzeptlosigkeit und fatale Spontaneität. Im Interview erzählt die Culture-Competence-Expertin Hanne Seelmann-Holzmann, in welche Fettnäpfchen deutsche Expats in Asien wegen fehlender Vorbereitung treten, warum viele befürchten, dort zum Kindergärtner zu werden, und weshalb Unternehmen kaum mit einem Vertragsabschluss im Monat August rechnen sollten. »weiterlesen
 
Ob ein CEO sich politisch äußern solle oder nicht, sei eine Frage der Glaubwürdigkeit, findet Staffbase-Gründer Martin Böhringer. (c) Dirk Hanus
Foto: Dirk Hanus
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Ein CEO ist kein Politiker“

Vorfälle wie die Ausschreitungen in Chemnitz vor einigen Wochen passieren unvorhergesehen. Wie sollten Unternehmen in solchen Situationen reagieren? Martin Böhringer, Gründer des Chemnitzer Start-ups Staffbase, über den Druck, Haltung zu zeigen, positive Nebeneffekte und warum er von lauten PR-Kampagnen trotzdem nichts hält. »weiterlesen
 
Frank X. Shaw während seiner Keynote auf dem diesjährigen European Communication Summit (c) Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Vertrauen müssen wir uns verdienen“

Der globale Microsoft-Kommunikationschef Frank X. Shaw über skeptische Kunden, Risiken im Reputationsmanagement und ein unliebsames Buch. »weiterlesen
 
Martin Wehrle während eines Vortrags auf dem Kommunikationskongress 2018. (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 3 Min.
Interview

Kommunikatoren, seid keine Duckmäuser!

Wie können Sprecher sich dagegen wehren, von oben als „Sprachrohr“ gesehen zu werden? Karriereberater Martin Wehrle über die Spielregeln mutiger Kommunikation. »weiterlesen
 
Gewinnerin Isabell Rabe freut sich über ihre Auszeichnung mit dem BdP-Nachwuchsförderpreis. (c) Kasper Jensen
Foto: Kasper Jensen
Lesezeit 3 Min.
Interview

BdP-Nachwuchsförderpreis geht an Isabell Rabe

Isabell Rabe hat den Nachwuchsförderpreis des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP) gewonnen. Die Absolventin der Universität Hohenheim setzte sich gegen zwei weitere Finalisten durch. »weiterlesen
 
Storytellin hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen (c) Getty Images / tomertu
Foto: GettyImages / tomertu
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Das Unternehmen ist nicht Held der Story"

PR- und Storytelling-Beraterin Julia Beyer hilft Unternehmen dabei, ihre Geschichten zu finden und in die Welt zu tragen. Im Interview spricht sie über Unternehmenswerte und -visionen, Heldengeschichten und darüber, was Storytelling mit Märchenerzählen zu tun hat. »weiterlesen
 
Eine rein männliche Führungsriege ist in Schweden nicht mehr denkbar, in Deutschland hingegen Normalität. (c) Getty Images/virtustudio
Foto: Getty Images/virtustudio
Lesezeit 7 Min.
Interview

„Mit homogenen Teams kommt man nicht weit“

Deutschland ist weltweit Schlusslicht, wenn es um Frauen in Vorständen geht. Das hat eine Studie der Allbright-Stiftung ergeben. Ein Gespräch mit Geschäftsführerin Wiebke Ankersen über den Nachteil rein männlicher Vorstände, über die gesetzliche Frauenquote und darüber, was Unternehmen und Frauen selbst tun können, um etwas zu ändern. »weiterlesen
 
Daniela Engist ließ ihre Karriere in der Unternehmenskommunikation hinter sich und wurde Schriftstellerin (c) Getty Images, Anja Limbrunner
Bild: Getty Images, Anja Limbrunner
Lesezeit 1 Min.
Interview

"Meine Arbeit wurde zur Gewohnheit"

Drei Kommunikatoren erzählen, warum sie dem Beruf den Rücken gekehrt haben – und es nicht bereuen. Im letzten Teil: Daniela Engist entdeckte eine alte Leidenschaft wieder. »weiterlesen
 
Robert Birnecker ließ seine PR-Karriere hinter sich und wurde Whiskeybrenner in den USA. (c) Getty Images, Ozzie Ramsay Photography
Foto: Getty Images, Ozzie Ramsay Photography
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Ich lebe den amerikanischen Traum“

Drei Kommunikatoren erzählen, warum sie dem Beruf den Rücken gekehrt haben – und es nicht bereuen. In Teil zwei berichtet Robert Birnecker von seinem Weg zum Whiskeybrenner. »weiterlesen
 
Litigation-PR-Experte Thomas Empt (l.) im Gespräch mit Oberstaatsanwältin Anne Leiding. (c) Oliver Rehbinder
Foto: Oliver Rehbinder
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Journalisten sind ja nicht doof“

Litigation-PR versus Staatsanwaltschaft: Ein Streitgespräch über den Kampf um die Deutungshoheit, beeinflussbare Richter und das Ringen um Reputation.   »weiterlesen
 
Anke Mehrholz ließ die PR nach 22 Jahren hinter sich. (c) Getty Images, Fräulein Fotograf
Bild: Getty Images, Fräulein Fotograf
Lesezeit 1 Min.
Interview

„Mein Ausstieg wurde zum Selbstläufer“

In dieser Serie erzählen drei Kommunikatoren, warum sie dem Beruf den Rücken gekehrt haben – und es nicht bereuen. Anke Mehrholz hat das Geld gegen Glück eingetauscht. »weiterlesen
 
Himmel oder Hölle? Zwei Kommunikatoren erzählen von ihrem Berufseinstieg. (c) artisteer/Getty Images
Foto: artisteer/Getty Images
Lesezeit 2 Min.
Interview

PR-Beruf – Himmel oder Hölle?

Vor fünf Jahren baten wir zwei Studierende mit dem Berufswunsch Kommunikation zum Gespräch über Hoffnungen und Ziele. Wie ging ihre Geschichte weiter?   »weiterlesen
 
Bernhard Pörksen auf der Speakersnight im September 2017 in Berlin. (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Wir erleben eine große Gereiztheit“

Im Poker um Aufmerksamkeit sei Kommunikation zunehmend von Verzagtheit und Ängstlichkeit geprägt, meint Medienforscher Bernhard Pörksen. Die gute Nachricht jedoch lautet: Es gibt durchaus Rezepte gegen die allgemeine Gereiztheit. Sie bereiten allerdings Mühe.   »weiterlesen
 
Fährt im Umgang mit Fußballstar Mesut Özil wohl die richtige Strategie: Sponsor Adidas. (c) Adidas
Foto: Adidas
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Ein kommunikativer Amoklauf“

Mesut Özils Rundumschlag gegen den Deutschen Fußball-Bund, Medien und Sponsoren hat hohe Wellen geschlagen. Aus Sicht des Reputationsexperten Klaus Weise haben viele Beteiligte Fehler in der Kommunikation gemacht, allen voran der DFB und Özil selbst. »weiterlesen
 
Auf Einladung des pressesprecher diskutierten am Rande der BdP-Sommerakademie in Mainz Anfang Juni Maren Letterhaus, Ulrich Kirsch, Elisa Stöhr und Gabriele Kaminski. (v.l.n.r.) (c) Ralf Werner
Foto: Ralf Werner
Lesezeit 6 Min.
Interview

Was PR-Einsteiger wissen sollten

Die Profession Kommunikation ist vielfältig und sie differenziert sich immer noch weiter aus. Wie stehen die Chancen für Berufsanfänger? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Darüber diskutierten am Round Table eine Studentin, eine junge Sprecherin, eine Headhunterin und ein Kommunikator mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. »weiterlesen
 
Viele wüssten gar nicht, dass sie chronisch gestresst sind, sagt Stressforscher Mazda Adli. (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 7 Min.
Interview

„Viele erkennen die Warnzeichen nicht“

Stress kennen die meisten berufstätigen Menschen. Vorsicht ist dann geboten, wenn er zu einer chronischen Erkrankung wird. Stressforscher Mazda Adli über die Frühwarnzeichen und was Mitarbeiter sowie Arbeitgeber tun können. »weiterlesen
 
Jede Krise sei eine Gelegenheit, Charakter zu zeigen, meint PR-Experte Alan Hilburg. (c) Darius Ramazani
Foto: Darius Ramazani
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Die Zahl der Krisen nimmt zu“

Alan Hilburg zählt zu den einflussreichsten Spindoktoren der amerikanischen PR-Szene. In den USA nannten sie ihn einmal den „Red Adair des Krisen­manage­ments“. Dabei mag er Krisen eigentlich gar nicht – er vermeidet sie lieber.   »weiterlesen
 
Mit ihrer Opferschutzkampagne "Aus/Weg" überzeugten sie in gleich zwei dpok-Kategorien: Joko Weykopf (l.) und Marcel Schweitzer (r.). (c) Laurin Schmid / Quadriga Media
Foto: Laurin Schmid / Quadriga Media
Lesezeit 4 Min.
Interview

Kampagne „Aus/Weg“: Mutig sein, um Mut zu machen

Gleich in zwei Kategorien überzeugte die Opferschutzkampagne „Aus/Weg“ der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie der Werbeagentur Polycore beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2018. Wir sprachen mit den Machern über die couragierte Kampagne. »weiterlesen
 
Daniel Klose und Ilka Klingenberg von der Agentur La Red. (c) Laurin Schmid / Quadriga Media
Foto: Laurin Schmid / Quadriga Media
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Sag’s mir ins Gesicht“: Wenn der Wutbürger anruft

Für ihre Kampagne „Sag’s mir ins Gesicht“ gewannen ARD-Aktuell und die Agentur La Red den Branchen-dpok 2018 in der Kategorie „Unterhaltung und Kultur“. »weiterlesen
 
Am Donnerstagabend wurde in Berlin der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vergeben. (c) Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Onlinekommunikation hat die klassische überholt“

Am vergangenen Donnerstag wurde der Deutsche Preis für Onlinekommunikation verliehen. Wir sprachen mit den Juryvorsitzenden Ina Froehner und Magnus Hüttenberend. »weiterlesen
 
Vertrauensforscherin Ulrike Schwegler weiß, wie man vertrauensvolle Beziehungen zu seinen Mitarbeitern aufbauen kann. (c)Mike Henning/www.henning-photografphie.de
Foto: Mike Hening/www.henning-photographie.de
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Mitarbeiter kennen die Makel ihrer Chefs“

Vertrauen ist eine aktive Entscheidung. Man möchte sich auf andere verlassen. Sind deutsche Führungskräfte dazu bereit? Ein Gespräch mit der Vertrauensforscherin Ulrike Schwegler.   »weiterlesen
 
Foto: Getty Images/Scar1984
Foto: Getty Images/Scar1984
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Wer spielt, lernt intensiver und nachhaltiger“

Der spielende Mensch ist auf dem Vormarsch, auch im Unternehmen. Jens Junge, Professor für BWL und Marketing an der Design Akademie Berlin, hat eigens ein Institut für Ludologie gegründet, um Spiele- und Wirtschaftswelt in Einklang zu bringen. »weiterlesen