Krawall bei Miss-Wahl (c) Getty Images/iStockphoto
Krawall bei Miss-Wahl (c) Getty Images/iStockphoto
Krawall bei Miss-Wahl

Zickenalarm oder politische Aktion?

Entscheiden Sie selbst: War der Kronenklau bei der Wahl zur „Miss Amazonas“ das Ergebnis einer privaten Enttäuschung oder Anklage gegen unfaire Wettbewerbsbedingungen? Unser „Fund der Woche“
Hilkka Zebothsen

Die frisch gebackene Miss Amazonas wähnte sich am Ziel ihrer Träume: Gerade setzte die Veranstalterin des Wettbewerbs ihr die erhoffte Krone aufs frisch ondulierte Haupt. Doch der Triumpf der Carolina Toledo hielt nur wenige Sekunden, bis die Zweitplatzierte Sheislane Hayalla sie ihr vom Kopf riss, die Frisur ruinierte und aus ihrer Wut am Ende eine politische Aktion machte. Der Sieg sei erkauft, die Gewinnerin habe schon vorab Privilegien genossen. Wie versteinert standen die Missen auf der Bühne, das Publikum dagegen tobte.

Sehen Sie selbst. Aber Obacht: Ab Minute 1:50 wird´s brutal.

 

Wäre Toledo pressesprecher-Leserin, hätte sie wissen können: Frauen auf dem Weg zur Macht sind nicht auf Kuschelkurs. Warum das so ist, erklärte Wirtschaftscoach Christine Bauer-Jelinek in unserem Interview.

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Sind virtuelle Seminare genauso effizient wie Präsenz-Seminare? (c) Marcos Luiz / Unsplash
Virtuelle Seminare für Kommunikation haben ihre Tücken. Foto: Marcos Luiz / Unsplash
Kolumne

Virtuelle Seminare für Pressearbeit – geht das?

Kann die Vermittlung von Kommunikations-Kompetenzen virtuell genauso erfolgreich und effizient sein wie im Präsenz-Seminar? Claudius Kroker sagt: jein. »weiterlesen
 
Am Arbeitsplatz können sich Frauen Sexismus kaum entziehen. (c) Getty Images/Alan Graf
Foto: Getty Images/Alan Graf
Lesezeit 5 Min.
Essay

Allgegenwärtiges Grundrauschen

Anzügliche Blicke, dumme Sprüche und berufliche Nachteile – Sexismus im Arbeitsalltag ist allgegenwärtig. Er kommt häufig ironisch und subtil daher. Versteckter Sexismus gehört sichtbar gemacht. »weiterlesen
 
Das sind die Jobs der KW14 (c) Quadriga Media Berlin
Foto: Quadriga Media Berlin
Meldung

KW14/2020 – Top-Jobs für Kommunikator:innen

8 aktuelle Jobs aus der Kommunikationsbranche.  »weiterlesen
 
Franziska von Lewinski von Fischer Appelt über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. (c) Fischer Appelt
Foto: Fischer Appelt
Interview

Wie Kind und Karriere vereinbaren?

Franziska von Lewinski ist Vorstandsmitglied bei der Agentur Fischer Appelt. Dort verantwortet die zweifache Mutter den Bereich Digitales und Innovation. Ein Gespräch über die Vereinbarkeit von Karriere und Familie in der PR-Branche. »weiterlesen
 
Das sind die Jobs der KW13 (c) Quadriga Media Berlin
Foto: Quadriga Media Berlin
Meldung

KW13/2020 – Top-Jobs für Kommunikator:innen

8 aktuelle Jobs aus der Kommunikationsbranche.  »weiterlesen
 
Das sind die Jobs der KW12 (c) Quadriga Media Berlin
Foto: Quadriga Media Berlin
Meldung

KW12/2020 – Top-Jobs für Kommunikator:innen

10 aktuelle Jobs aus der Kommunikationsbranche.  »weiterlesen