Eine Auswertung zur WM (c) thinkstock/Dmitrii Kotin
Eine Auswertung zur WM (c) thinkstock/Dmitrii Kotin

Wenn der Social Buzz zur WM entscheiden würde

Was hat das Social Web zur Weltmeisterschaft in Brasilien zu sagen? Heraus kommen dabei insgesamt vier Infografiken, die verschiedene Themen und deren Resonanz im Netz visualisieren.

Die Fußball-WM ist das Gesprächsthema Nr. 1 auf Twitter. Über 360 000 Tweets wurden seit Start der WM-Beginn im deutschsprachigen Twitter-Universum gezählt. Eine Analyse der Tweets zeigt:

  • Der offizielle WM Hashtag #wm2014 hat sich bei den Usern etabliert. Unter diesem Tag wurden bis zum 22. Juni insgesamt 347.070 Tweets gezählt
  • Bei den Top-Spiel-Hashtags ist  #gerpor (Deutschland gegen Portugal) mit 33.072 Erwähnungen an der Spitze
  • Aber auch das Spiel gegen Ghana hat die Twitter-Nutzer begeistert. Der Hashtag #gergha wurde über 22.307 Mal verwendet

Eine Auswertung der Hashtags zur WM (c) Brandwatch

Kampagnen-Hashtags kaum genutzt

Die Top Kampagnen-Hashtags von der FIFA und vom DFB-Camp finden dagegen nur wenig Beachtung im Rahmen der gesamten WM-Erwähnungen. Nur in 1,36 Prozent der Tweets wird der Hashtag #seidabei genutzt.

Für Geschichten aus dem DFB-Camp ging der Hashtag #aneurerseite ins Rennen, aber auch dieser Hashtag hat sich bisher noch nicht bei den Nutzern durchgesetzt. Mit 4.592 Tweets hat der Hashtag nur einen Anteil von 1,27 Prozent aller Tweets.

Den Auftakt für die vier Infografiken machte vergangene Woche die Startaufstellung zum ersten WM-Spiel. Wie würde Joachim Löw rein nach der "Lautstärke" im Netz entscheiden?

Nationalspieler Marco Reus bekommt den größten Social Buzz, weil er wegen einer Verletzung die gesamte WM ausfallen wird.

Die Agenturen Carat und Vizeum haben gemeinsam mit Brandwatch vom 5. bis 12. Juni Jogi Löws Startaufstellung anhand der Anzahl der Erwähnungen im Social Web ermittelt. Die Auswertung der Infografiken erfolgte durch ein Tracking des gesamten deutschsprachigen Social Buzz zur WM 2014 mit verschiedenen Schlüsselbegriffen rund um die WM. Danach wurden die Top-Hashtags und Top-Themen aus diesem Datenpool mittels der Komponente Brandwatch Insights gefiltert.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Im Berufsalltag für Heiko Kunert unverzichtbar: ein Computer mit Sprachausgabe und eine Braillezeile, die den Bildschirminhalt in Blindenschrift wiedergibt. (c) Guenther Schwering
Foto: Guenther Schwering
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Alle haben ein Recht auf Inklusion“

Heiko Kunert ist ausgebildeter PR-Berater und blind. Ein Gespräch über Stereotype, Vorurteile und warum er möchte, dass Menschen mit Behinderung zu Fachthemen befragt werden. »weiterlesen
 
Presse und Social Media sind zwei Bausteine in der Unternehmenskommunikation, die aber unterschiedliche Formate verlangen. (c) Getty Images/Gajus
Foto: Getty Images/Gajus
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Zwischen Pressearbeit und Social Media

Aus Presse- wurde im Laufe der Zeit Medienarbeit. Unser Kolumnist Claudius Kroker erläutert die Grundlagen zeitgemäßer Kommunikationsarbeit.
 
Streeck (l.) und NRW-Ministerpräsident Laschet: Die Präsentation der Zwischenergebnisse der Heinsberg-Studie brachte dem Virologen viel Kritik ein. (c) Picture alliance/dpa/Federico Gambarini
Foto: Picture alliance/dpa/Federico Gambarini
Lesezeit 4 Min.
Porträt

Kein Virologe der Herzen

Wolfram Winter berät den Virologen Hendrik Streeck bei dessen Medienarbeit. Nach dem Debakel rund um die Kommunikation zur Heinsberg-Studie versucht der Bonner Mediziner, sich ein klares Profil zu erarbeiten – als Pragmatiker. Damit eckt er an. »weiterlesen
 
Labern ohne Sinn und Konzept macht noch keinen erfolgreichen Podcast. (c) Getty Images/Viktoriia Sytnik
Grafik: Getty Images/Viktoriia Sytnik
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Fröhliches Rumlabern

Immer mehr Unternehmen produzieren einen eigenen Podcast. Es dominieren Gesprächsformate. Doch wer sollte auf Podcasts besser verzichten? »weiterlesen
 
Der Eisbrecher „Polarstern“ ließ sich an einer Eisscholle festfrieren und bewegte sich so durchs Meer. (c) picture alliance / ZUMAPRESS.com | Esther Horvath
Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Esther Horvath
Lesezeit 6 Min.
Lesestoff

Unterwegs im schwindenden Eis

Etwa ein Jahr lang driftete der Forschungseisbrecher „Polarstern“ durch das Nordpolarmeer. Die „Mosaic“-Expedition in die Arktis soll entscheidende Hinweise über den Verlauf des Klimawandels liefern. Mit an Bord: ein Kommunikationsteam des Alfred-Wegener-Instituts, das über die Mission weltweit informierte. »weiterlesen
 
FDP-Chef Christian Lindner. (c) picture alliance/dpa/Kay Nietfeld
Foto: picture alliance/dpa/Kay Nietfeld
Lesezeit 1 Min.
Meldung

FDP arbeitet mit Agentur Heimat zusammen

Die FDP wird im Bundestagswahlkampf 2021 erneut mit der Agentur Heimat zusammenarbeiten. Das bestätigte die Pressestelle der Partei auf Anfrage des „pressesprecher“. »weiterlesen