Um sich von dem ultrakonservativen TV-Sender Fox News zu distanzieren, hat Disney zwei seiner Filmstudios umbenannt. (c) Getty Images / Byrdyak
Um sich von dem ultrakonservativen TV-Sender Fox News zu distanzieren, hat Disney zwei seiner Filmstudios umbenannt. (c) Getty Images / Byrdyak
Disney streicht Namenszusatz

Wegen Fox News: 20th Century Fox künftig ohne Fox

Disney will nicht mehr mit dem konservativen TV-Sender Fox News in Verbindung gebracht werden – und streicht zwei seiner Filmstudios kurzerhand das „Fox“.
Aus der Redaktion

Großreinemachen bei Disney: Wie unter anderem die New York Times berichtet, benennt der Konzern zwei seiner Filmstudios um. Künftig wird das traditionsreiche Studio „20th Century Fox“ unter dem Namen „20th Century Studios” firmieren; „Fox Searchlight” wird „Searchlight Pictures” heißen.

Die beiden Sender gehörten bis vor Kurzem zum Medienimperium des Unternehmers Rupert Murdoch. Einen Großteil seiner 21th-Century-Fox-Gruppe, darunter die beiden Filmstudios, hatte Disney im März 2019 für mehr als 70 Milliarden Dollar übernommen.

Erhalten blieb Murdoch jedoch unter anderem der ultrakonservative Fernsehsender Fox News, der wegen seiner einseitigen Berichterstattung berüchtigt ist und in den letzten Jahren obendrein mit mehreren sexuellen Missbrauchsvorwürfen Negativschlagzeilen machte.

Kein Wunder, dass Disney – vor allem bekannt für seine familienfreundlichen Film- und Serienproduktionen – sich mit der Marke nicht gemein machen will. Um bei Verbrauchern aufgrund des gemeinsamen Namensbestandteils keine Verwirrung hinsichtlich der Verbindung mit dem kontroversen Sender aufkommen zu lassen, musste das „Fox“ bei den beiden Studios nun weichen.

Darüber hinaus haben Mitarbeiter der Studios laut der Times bereits neue E-Mail-Adressen erhalten – ohne das „Fox“ im Namen. „Die Maus hat offiziell den Fuchs umgelegt“, kommentierte beispielsweise das Branchenmagazin Variety die Aktion.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Die Stadt Erfurt leistete sich einen Aprilscherz zum Thema Corona. (c) Getty Images / RossHelen
Foto: Getty Images / RossHelen
Meldung

Erfurt leistet sich Corona-Aprilscherz

Erfundene Geschichten zum Thema Corona finden in diesen Tagen sicher nur wenige lustig. Trotzdem hat sich unter anderem die Stadt Erfurt einen Aprilscherz zum Virus erlaubt. »weiterlesen
 
In einigen Branchen sorgt die vermeintliche "Corona-Krise" für Aufwind. (c) Getty Images / Mauricio Graiki
Foto: Getty Images / Mauricio Graiki
Kolumne

Corona-Krise? Kommunikation im Aufwind

Derzeit wird überall von der „Corona-Krise“ gesprochen. Dabei gibt es Branchen, in denen das Virus sogar für ein Plus sorgt. »weiterlesen
 
Das Recruiting in der PR-Branche trotzt Corona./ PR-Recruiting: (c) Getty Images/undefined undefined
(c) Getty Images/undefined undefined
Studie

PR-Firmen halten trotz Corona am Recruiting fest

Corona bedroht die Existenz vieler Unternehmen. Vertreter der PR-Branche scheinen laut einer Studie in der Krise jedoch bestehen zu können. »weiterlesen
 
Die Initiative will den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zeiten des Coronavirus stärken. (c) Deutschland gegen Corona
Foto: Deutschland gegen Corona
Meldung

Corona-Krise: Initiative wirbt für mehr Anstand

Das Coronavirus hat Deutschland im Griff – eine neue Initiative will nun den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. »weiterlesen
 
Inwieweit gelingt es Hochschulen, den PR-Nachwuchs praxisnah auszubilden? (c) Getty Images / Prostock-Studio
Foto: Getty Images / Prostock-Studio
Gastbeitrag

Wie gut bilden Hochschulen den PR-Nachwuchs aus?

Der Berufseinstieg in die Kommunikationsbranche ist auf verschiedenen Wegen möglich. Inwieweit gelingt es Hochschulen, den Nachwuchs praxisnah auszubilden? »weiterlesen
 
Die Stimmung um Bäcker Bosselmann aus Hannover hat sich innerhalb von wenigen Tagen gedreht. (c) Getty Images / Nach Corona-Appell
Foto: Getty Images / Nach Corona-Appell
Meldung

Bäcker erntet erst Solidarität, dann Shitstorm

Vor wenigen Tagen hatte ein Hannoveraner Bäcker auf sein emotionales Video zur Corona-Krise viel Zuspruch erhalten. Kurz darauf schlug die Stimmung um. »weiterlesen