Ilan Schäfer ist Deutschland-Chef. (c) Weber Shandwick
Ilan Schäfer ist Deutschland-Chef. (c) Weber Shandwick
Neuer CEO

Weber Shandwick macht Schäfer zum Deutschland-Chef

Weber Shandwick ernennt einen neuen Deutschland-Chef: Ilan Schäfer soll die Agentur besonders in den Bereichen Innovation, Kreativität und Digital vorantreiben.
Aus der Redaktion

Weber Shandwick hat einen neuen CEO: Ab November wird Ilan Schäfer die Deutschlandgeschäfte des internationalen Agenturnetzwerks leiten. In seiner neuen Rolle soll sich Schäfer auf die Vertiefung des Agenturangebots in den Bereichen Innovation, Kreativität und Digital fokussieren, wie es in der Pressemitteilung heißt. 

Schäfer besitzt eine umfangreiche Erfahrung in der integrierten und strategischen Kommunikation sowie in der kreativen Kampagnenentwicklung. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Marketing- und Beratungserfahrung und ist derzeit Geschäftsführer der Berliner Agentur VCCP. In seiner neuen Position folgt er auf Christiane Schulz, die die Agentur im Frühjahr verlassen hatte und inzwischen für den Konkurrenten Edelman arbeitet.

Jonas Palmqvist, EMEA COO von Weber Shandwick, zu der Verpflichtung: „Wir befinden uns in einer inspirierenden Zeit, in der wir den Wettbewerb übertreffen und in der Branche für unsere lösungsorienterte Kundenarbeit Anerkennung erhalten. Mit Ilans Erfahrung in der Zusammensetzung von Teams für kreative und strategische Marketing- und Kommunikationsinitiativen wird er uns helfen, Weber Shandwick Deutschland als einen führenden Partner für unsere Kunden im Markt zu stärken."

Schäfer blickt seiner neuen Aufgabe motiviert entgegen. Er freue sich darauf, die Transformation einer innovativen, strategischen und kreativen Kommunikationsagentur weiter voranzutreiben, ließ er verlauten. „Mit der Weiterentwicklung und Zusammenführung von Daten, Technologie und Storytelling können wir kanalunabhängige, datengetriebene und kreative Kommunikationslösungen anbieten, die Konversation und Wandel antreiben.“

 

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Was können Kommunikatoren von Influencern lernen, fragten sich Jessica Baxmann und Sara Buckow von SAP. (c) SAP
Foto: SAP
Interview

„Die Menschen sind es gewohnt, nah dran zu sein“

Was kann sich die Unternehmenskommunikation von Influencern abschauen – und was sollte sie besser nicht übernehmen? Im Interview erklären Jessica Baxmann und Sara Buckow, wie sich die SAP–Kommunikation von den Social-Media-Berühmtheiten inspirieren ließ. »weiterlesen
 
Bei den PR Report Awards wurde die Fahrradhelm-Aktion als "Kampagne des Jahres" ausgezeichnet. (c) Getty Images / Magdalenawd
Foto: Getty Images / Magdalenawd
Meldung

Umstrittene Fahrradhelm-Kampagne gewinnt PR-Preis

Die Aktion des Bundesverkehrsministeriums wurde außerdem mit zwei weiteren Awards ausgezeichnet. Ganze vier Preise nahm die Agentur Achtung! mit nach Hause. »weiterlesen
 
Am 13. November fand der erste "GWPR Next Gen Leaders Summit" in Deutschland statt. (c) obs/GWPR/Keyur Patel
Foto: obs/GWPR/Keyur Patel
Meldung

GWPR bringt junge und erfahrene PR-Profis zusammen

GWPR will Frauen in PR-Führungspositionen fördern. Eine aktuelle Veranstaltung stellte den weiblichen Nachwuchs der Branche in den Fokus. »weiterlesen
 
Die Schnelllebigkeit der sozialen Medien seien eine Herausforderung, sagt Romina Stroop von Deezer. (c) Deezer
Foto: Deezer
Interview

„Soziale Medien sind eine Spielwiese“

Schnell, aber nicht unüberlegt zu reagieren – das ist die Herausforderung der sozialen Netzwerke, sagt Romina Stroop von Deezer. Gleichzeitig laden sie aber zum Ausprobieren ein. »weiterlesen
 
Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? (c) Getty Images / EtiAmmos
Foto: Getty Images / EtiAmmos
Kolumne

Wenn Compliance und Werte Hand in Hand gehen

Die Themen Wertorientierung und Integrität beschäftigen aktuell viele Unternehmen. Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? »weiterlesen
 
Die Hamburger Sparkasse verabschiedet sich von ihrem Kundenmagazin. (c) Getty Images / aldorado10
Foto: Getty Images / aldorado10
Meldung

Hamburger Sparkasse stellt ihr Kundenmagazin ein

Die Hamburger Sparkasse verabschiedet sich von ihrem „Haspa Magazin“. Künftig will man dort mehr auf „digitale Services“ setzen. »weiterlesen