Der dpok 2020 startet mit sechs neuen Kategorien./ dpok: (c) Lena Giovanazzi / Quadriga
Der dpok 2020 startet mit sechs neuen Kategorien./ dpok: (c) Lena Giovanazzi / Quadriga
Neue Kategorien

Was sich 2020 beim dpok ändert

Die Bewerbungsphase zum dpok 2020 startet bald. Im Vergleich zu 2019 gibt es einige Neuerungen.
Toni Spangenberg

In Kürze startet die Bewerbungsphase für einen der renommiertesten Preise der Kommunikationsbranche, den Deutschen Preis für Onlinekommunikation (dpok). Im Vergleich zum vorjährigen Award wird es 2020 einige Neuerungen geben. Teilnehmer können sich Preise in sechs zusätzlichen Kategorien sichern.

Corporate Influencer liegen im Trend. Mit ihnen wandelt sich die externe Kommunikation von Unternehmen. Sie lenken den Fokus von Kampagnen auf Schlüsselfiguren, die Einfluss auf die potenzielle Zielgruppe haben. Geehrt wird der Corporate Influencer des Jahres mit einem Sonderpreis.

Auch Tiktok ist 2019 bekannter geworden. Die Nutzerzahlen legen zu. Viele Firmen sind dort bereits vertreten und haben eigene Kampagnen entwickelt. Mit dem Sonderpreis des Jahres: Tiktok wird dieses Engagement gewürdigt. 

Das Unternehmen, das sich etwas traut, aus seiner typischen Kampagnenstrategie ausbricht und damit Neues ausprobiert, wird in der Kategorie Mutigste Kampagne ausgezeichnet.

Ein weiteres, vor allem durch die Klimaproteste von Fridays for Future in den Fokus gerücktes Thema ist Nachhaltigkeit. Welchem Unternehmen gelingt es hier, sich durch eine überzeugende Kommunikation von der Konkurrenz abzusetzen? Der Gewinner erhält den dpok für die Beste Nachhaltigkeitskommunikations-Kampagne.

Auch wer beim Recruiting und im Employer Branding Kreativität beweist, hat 2020 erstmals die Chance auf einen dpok in diesen Bereichen. Insgesamt gibt es Preise in mehr als 50 Kategorien. Einreichungen sind voraussichtlich ab Mitte Januar möglich.

2019 gehörten unter anderem Horsch, die Bayerische Staatsoper, "Finanz-Heldinnen" und Fairtrade Deutschland zu den Gewinnern des dpok.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Continental nutzt Elvis für interne Videotutorials. / Continental-Zentral in Hannover: (c) Continental AG
Continental-Zentral in Hannover. Foto: Continental AG
Gastbeitrag

Elvis kommunziert intern für Continental

Tutorials in Videoform mit einer Zeichentrickfigur namens Elvis – damit hat Continental in der internen Kommunikation so gute Erfahrungen gemacht, dass die Ausweitung bereits geplant ist. »weiterlesen
 
Mit „Felix‘ Reisen für den fairen Handel“ gewann Fairtrade den DPOK in der Kategorie Storytelling. (c) Screenshot
Felix' Reisen für den fairen Handel (c) Screenshot
Interview

„Junge Menschen vom fairen Handel überzeugen“

2018 organisierte Fairtrade Deutschland drei Reisen mit dem Video-Blogger Felix von der Laden zum Ursprung von fair gehandelten Produkten wie Kakao, Bananen und Textilien - und holte sich mit dem Projekt den DPOK in der Kategorie „Storytelling“. Wie es zu der ungewöhnlichen Kombination kam, erzählt der digitale Kommunikationsleiter Daniel Caspari im Interview. »weiterlesen
 
Mit "Finanzcoach" haben die Comdirect Bank und Sensor Digitalmedia den DPOK in der Kategorie „Beste App" gewonnen. (c) Comdirect Bank
Foto: Comdirect Bank
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Finanzen gehören auf den Küchentisch"

Den DPOK für die „Beste App" gewann in diesem Jahr der "Finanzcoach" eine Lernapp, die speziell Frauen Wissen rund um die Finanzen vermitteln will. Warum Finanzwissen für Frauen gerade heute wichtiger denn je ist, verraten die Macher im Interview. »weiterlesen
 
Daniel Brandt, Marketing-Verantwortlicher bei Horsch, will aus den "Farming Heros" eine Testimonial-Kampagne machen./ Daniel Brandt: (c) Horsch
Bild: Horsch
Interview

„Wir schufen den „Iron Man“ der Landwirtschaft“

Die „Farming Heroes“ von Horsch gehören zu den großen Gewinnern des dpok. Mit der Kampagne hat die Firma noch einiges vor. »weiterlesen
 
Die Bayerische Staatsoper gewann 2019 unter anderem den DPOK für das "Team des Jahres". (c) Bayerische Staatsoper
Foto: Bayerische Staatsoper
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wo man sich in München noch über das Double freut

Beim diesjährigen Deutschen Preis für Onlinekommunikation gewann die Bayerische Staatsoper die begehrten Auszeichnungen für das „Team des Jahres“ und für die „Kampagne des Jahres von Institutionen“. Ihre Initiativen widmeten sich der Frage: Wie begeistert man im 21. Jahrhundert Menschen für die Oper?   »weiterlesen
 
Foto: Lena Giovanazzi/Quadriga Media Berlin
Foto: Lena Giovanazzi/Quadriga Media Berlin
Meldung

dpok 2019: Die Award Show in Bildern

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern des #dpok 2019! Hier finden Sie Impressionen zur Award Show. »weiterlesen