Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase
Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase
PR-Bild Award

Von stylischen Hunden und rosa Elefanten

Das beste PR-Foto des Jahres ist nach einem öffentlichen Voting nun von News Aktuell mit dem PR-Bild Award ausgezeichnet worden. In der Vorauswahl waren wir dabei – und so viel können wir sagen: Auch die Jury war begeistert. Ein Kommentar.
Jens Hungermann

Eine Bitte vorab, liebe Leser: Denken Sie in diesem Moment nicht an einen rosa Elefanten! Hat nicht funktioniert? Sie haben plötzlich doch einen rosa Dickhäuter vor Ihrem inneren Auge gesehen? Macht nichts. So geht es uns Menschen eben. Wir sind empfänglich für äußere Reize, können unsere Reaktion darauf nur zum Teil rational steuern.

Genau so ergeht es uns mit den hervorragenden unter den guten PR-Fotos. Sie lassen uns nicht unberührt. Sie lösen etwas in uns aus, rufen ein Gefühl hervor, im besten Falle eine positive Emotion. Das macht sie dann zu etwas Besonderem.

So wie das PR-Bild des Jahres 2017 aus dem Hause Burlington, das im Voting die meisten Stimmen auf sich vereinte (und im Übrigen auch die Jury in der Vorauswahl sehr überzeugte). Zu sehen sind ein Hipster und ein Hund vor einer Tür im Vintage-Look − so weit, so schlicht.

Und doch vermag dieses Foto schon beim flüchtigen Anschauen den Betrachter in eine Stimmung zu versetzen. Nennen wir es einen Gute-Laune-Effekt. Wer nicht gerade unter Cano- oder Pogonophobie leidet (die Angst vor Hunden respektive Bärten), der muss an diesem Bild seine Freude haben. 

Natürlich ist es inszeniert. Doch wirkt es weder steril noch überkandidelt. Es strahlt vielmehr Herzlichkeit und Zuneigung aus. Allein die Tatsache, dass die Englische Bulldogge Socken trägt, irritiert auf den zweiten Blick. Und an dieser Stelle kommt in gewisser Weise wieder der rosa Elefant ins Spiel. Denn auch eine gute Marke vermag beim Betrachter sogleich etwas auszulösen. Im besten Falle ist sie sofort (wieder)erkennbar.

Mit Hundepfoten in Socken mit typischem Rautenmuster gelingt Burlington dies. Das Unternehmen findet, mit ihrer Kreativität stehe die eigenständige Marke der Falke-Gruppe „für Menschen mit einem jungen Lebensstil, die ihre Individualität zum Ausdruck bringen wollen“. 

Wir lernen: Manchmal schleicht sich der rosa Elefant sogar auf Strümpfen an. 

Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase

Das PR-Bild des Jahres 2017. (c) Falke/Burlington, Esther Haase

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Von der schon fast aufdringlichen Neugierde der Marketingabteilungen kann die interne Kommunikation oft noch etwas lernen. (c) Getty Images/almir1968
Foto: Getty Images/almir1968
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Und, wie war’s für dich?

Die Mitarbeiterbefragung soll Licht ins große Dunkle bringen. Doch der Beziehungsstatus mit der internen Kommunikation ist: kompliziert. Eine neue Folge der Echolot-Kolumne zur digitalen Transformation in der internen Kommunikation. »weiterlesen
 
Wächst die ökonomische Bedeutung einer Profession, steigen auch ihre Gehälter. (c) Getty Images/mactrunk
Foto: Getty Images/mactrunk
Lesezeit 3 Min.
Kommentar

Wir müssen uns besser vermarkten!

Gehälter sind auch davon abhängig, wie eine Profession auf den Unternehmenserfolg einzahlt. Für die professionelle Kommunikation sieht BdP-Bildungsbeauftragter Ulrich Kirsch gute Chancen – wenn jeder Einzelne dafür arbeitet. »weiterlesen
 
Ein anständiges Verhalten, ein professioneller Umgang mit Journalisten und die Bereitschaft, Auskunft zu geben, sind die Zutaten erfolgreicher Krisenkommunikation. (c) Getty Images/seb_ra
Foto: Getty Images/seb_ra
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Das Grundrezept gegen jede Krise

Medienvertreter gut und vertrauensvoll zu behandeln, kann sich auszahlen – vor allem im Krisenfall. Unser Kolumnist Claudius Kroker über Zutaten, die eine erfolgreiche Krisenkommunikation ausmachen. »weiterlesen
 
Müssen Kommunikatoren mutig sein? (c) Quadriga Media
Foto: Quadriga Media
Lesezeit 1 Min.
Video

„Wer nicht neugierig ist, macht etwas falsch“

Auf dem diesjährigen Kommunikationskongress haben wir PR-Profis zum Thema Mut in der Kommunikationsbranche befragt.   »weiterlesen
 
Für einen Produktlaunch nutzte Vodafone Beschwerden und Klagen von Nutzern in sozialen Netzwerken. (c) Getty Images/TanyaJoy
Foto: Getty Images/TanyaJoy
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Negativen Buzz positiv verwandeln

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Vodafone nutzte den Ärger von Verbrauchern für einen Produktlaunch. »weiterlesen
 
Martin Wehrle während eines Vortrags auf dem Kommunikationskongress 2018. (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 3 Min.
Interview

Kommunikatoren, seid keine Duckmäuser!

Wie können Sprecher sich dagegen wehren, von oben als „Sprachrohr“ gesehen zu werden? Karriereberater Martin Wehrle über die Spielregeln mutiger Kommunikation. »weiterlesen