Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase
Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase
PR-Bild Award

Von stylischen Hunden und rosa Elefanten

Das beste PR-Foto des Jahres ist nach einem öffentlichen Voting nun von News Aktuell mit dem PR-Bild Award ausgezeichnet worden. In der Vorauswahl waren wir dabei – und so viel können wir sagen: Auch die Jury war begeistert. Ein Kommentar.
Jens Hungermann

Eine Bitte vorab, liebe Leser: Denken Sie in diesem Moment nicht an einen rosa Elefanten! Hat nicht funktioniert? Sie haben plötzlich doch einen rosa Dickhäuter vor Ihrem inneren Auge gesehen? Macht nichts. So geht es uns Menschen eben. Wir sind empfänglich für äußere Reize, können unsere Reaktion darauf nur zum Teil rational steuern.

Genau so ergeht es uns mit den hervorragenden unter den guten PR-Fotos. Sie lassen uns nicht unberührt. Sie lösen etwas in uns aus, rufen ein Gefühl hervor, im besten Falle eine positive Emotion. Das macht sie dann zu etwas Besonderem.

So wie das PR-Bild des Jahres 2017 aus dem Hause Burlington, das im Voting die meisten Stimmen auf sich vereinte (und im Übrigen auch die Jury in der Vorauswahl sehr überzeugte). Zu sehen sind ein Hipster und ein Hund vor einer Tür im Vintage-Look − so weit, so schlicht.

Und doch vermag dieses Foto schon beim flüchtigen Anschauen den Betrachter in eine Stimmung zu versetzen. Nennen wir es einen Gute-Laune-Effekt. Wer nicht gerade unter Cano- oder Pogonophobie leidet (die Angst vor Hunden respektive Bärten), der muss an diesem Bild seine Freude haben. 

Natürlich ist es inszeniert. Doch wirkt es weder steril noch überkandidelt. Es strahlt vielmehr Herzlichkeit und Zuneigung aus. Allein die Tatsache, dass die Englische Bulldogge Socken trägt, irritiert auf den zweiten Blick. Und an dieser Stelle kommt in gewisser Weise wieder der rosa Elefant ins Spiel. Denn auch eine gute Marke vermag beim Betrachter sogleich etwas auszulösen. Im besten Falle ist sie sofort (wieder)erkennbar.

Mit Hundepfoten in Socken mit typischem Rautenmuster gelingt Burlington dies. Das Unternehmen findet, mit ihrer Kreativität stehe die eigenständige Marke der Falke-Gruppe „für Menschen mit einem jungen Lebensstil, die ihre Individualität zum Ausdruck bringen wollen“. 

Wir lernen: Manchmal schleicht sich der rosa Elefant sogar auf Strümpfen an. 

Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D | Foto: Esther Haase

Das PR-Bild des Jahres 2017. (c) Falke/Burlington, Esther Haase

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Sollte man als Kommunikator niemals vergessen: den Empfänger. (c) Getty Images/artisteer
Foto: Getty Images/artisteer
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Kommunikation ist keine Einbahnstraße

Die Trumps und Seehofers dieser Welt reden und reden. Ob ihnen überhaupt in den Sinn kommt, dass sie oft ins Leere schießen? Kolumnist Claudius Kroker über die Grundregeln der Kommunikation – plus Erfolgsrezept. »weiterlesen
 
„Dramatischer Zustand“: Das Klinikum Dortmund war dem Ende nahe, als Marc Raschke die Kommunikation übernahm. (c) Getty Images/sudok1
Foto: Getty Images/sudok1
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Ein Krankenhaus in PR-Behandlung

Wenn der (Neu-)Anfang vor dem Ende kommen muss: Kommunikationschef Marc Raschke über seine viel beachtete Aufbauarbeit im Klinikum Dortmund.   »weiterlesen
 
In stürmischen Zeiten bemüht sich die Kommunikation um Kontinuität. (c) Getty Images/pishit
Bild: Getty Images/pishit
Lesezeit 5 Min.
Lesestoff

Konstante Kommunikation

Ob Allianz und Dresdner Bank oder Bayer und Monsanto: Immer wieder fusionieren Unternehmen, verändern sich Marken, aber scheitern auch Umbrüche. Die Kommunikation verspricht Neuanfänge – und bemüht sich um Kontinuität. »weiterlesen
 
Ausgezeichnet in der Kategorie "Blog": der Corporate Blog der Hamburger Hochbahn. (c) Screenshot
Bild: Screenshot
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Bloggen, ohne schönzureden

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Den Anfang macht die Hamburger Hochbahn mit ihrem Unternehmensblog. »weiterlesen
 
Wenn neue Produkte angekündigt werden, können die Wogen im Social Web schon einmal hochschlagen. (c) Getty Images/alphabetMN
Foto: Getty Images/alphabetMN
Lesezeit 4 Min.
Lesestoff

Wie gewinnt man einen Shitstorm?

Bei der Einführung eines neuen Produkts muss man mit Kritik oder gar Aggressionen rechnen – wie bei vegetarischer Wurst. Die Rügenwalder Mühle reagiert vorbildlich, wie sich zeigt. Andere tun sich schwer. »weiterlesen
 
Rote Karte für Fifa und DFB: Wo die Haltung fehlt, steht das Image auf dem Spiel. (c) Getty Images/joel-t
Foto: Getty Images/joel-t
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Die WM der Verlierer

Die Fußball-Nationalmannschaft ist gescheitert. Doch die Weltmeisterschaft hat noch viel größere Verlierer hervorgebracht: die Fußballverbände. Ein Kommentar. »weiterlesen