Iliane Dingel-Padberg in unserer Rubrik "Laufbahn" (c) thinkstock/Jupiterimages
Iliane Dingel-Padberg in unserer Rubrik "Laufbahn" (c) thinkstock/Jupiterimages

Von der Politik und Kulinarik zur Hotel-PR

Sie leitete die Freiwilligenkampagne der Bundes-CDU, verantwortete die PR bei Sarah Wiener und ist nun bei der Hotelgruppe Hospitality Alliance Deutschland zum Director of Marketing & Corporate Communication aufgestiegen. Iliane Dingel-Padberg über Ihren Einstieg in die PR.

Mein Einstieg in die PR

Mit Angela Merkel fing alles an. In den Bundestagswahlkämpfen 2005 und 2009 leitete ich die Freiwilligenkampagne der Bundes-CDU. Hier lernte ich, trockene politische Inhalte auf den Punkt zu bringen. Nach dieser Station in der Politik, lernte ich eine andere starke Frau aus der kulinarischen Welt kennen. Bei Sarah Wiener konnte ich endlich in sofern auch meine Kreativität ausleben, als dass ich meine Leidenschaft für gutes Essen und gute Produkte in Werbebotschaften und PR-Strategien umsetzen konnte.

Meine jetzige Aufgabe

Nach diesen Ausflügen in die hohe Kunst der Politik und des Kochens, kam ich 2011 zu einem der letzten familiengeführten Hotelunternehmen Deutschlands. Hier sind sowohl diplomatisches Gespür als auch Organisationstalent gefragt. Lokale Pressekontakte sind ebenso wichtig wie nationale PR-Strategien. Jeder Tag ist anders und eine neue, spannende Herausforderung. Pressetermine, bundesweite Marketingaktionen, neue Markenkonzepte und Sportsponsoring sind nur ein kleiner Teil der täglichen Aufgaben.

Warum ich PR als Beruf wählte

Kommunikation und Organisation waren schon immer mein Ding. Mir liegt es, komplexe Sachverhalte in verständliche Botschaften zu packen. Menschen mitzunehmen und für neue Dinge zu begeistern macht mich glücklich.

Ob meine Karriere einen geraden Weg ging

Nein. Zwar hat die Kommunikation immer eine entscheidende Rolle bei meinen beruflichen Stationen gespielt, jedoch in ganz unterschiedlichen Branchen. Aber das ist gerade das Gute daran. Die Tatsache, dass ich bereits in vielen verschiedenen Bereichen und mit sehr unterschiedlichen Menschen gearbeitet habe, hilft mir sehr in meinem heutigen Job und lässt mich über den Tellerrand hinaus sehen. 
 

 

 

 
Iliane Dingel-Padberg
Hospitality Alliance Deutschland
Director of Marketing & Corporate Communication

Iliane Dingel-Padberg (34) ist seit dem 1. Juli Director of Marketing & Corporate Communication bei der der Hotelgruppe Hospitality Alliance Deutschland (HAAG) in Bad Arolsen.

 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Niel Golightly distanzierte sich von seinen früheren Aussagen zu Kampfeinsätzen von Frauen. (c) Getty Images/Jupiterimages
Foto: Getty Images/Jupiterimages
Lesezeit 5 Min.
Kommentar

Dürfen wir nie unsere Meinung ändern?

Niel Golightly trat im Juli als Senior Vice President Communications bei Boeing zurück. Der Grund: ein etwa 33 Jahre alter Artikel, in dem er die Meinung vertrat, dass Frauen nicht an militärischen Operationen teilnehmen sollten. Diese Auffassung wurde ihm als Sexismus ausgelegt. Patrick Kammerer, heute bei Coca-Cola, arbeitete mit Golightly vor etwa zehn Jahren bei Shell zusammen. »weiterlesen
 
Um souverän vor der Kamera bestehen zu können, muss man kein Naturtalent sein. (c) Getty Images/batuhan toker
Foto: Getty Images/batuhan toker
Lesezeit 7 Min.
Ratgeber

Keine Angst vor der Kamera

Interview, Video-Statement oder TV-Auftritt – CEOs und Manager müssen mehr denn je souverän vor die Kamera oder das Mikrofon treten. Doch nicht jeder ist dafür gemacht. Manche verlieren den Faden oder bekommen Panik, sobald das Aufnahmelicht angeht. Wie eine gute Vorbereitung helfen kann. »weiterlesen
 
Das herkömmliche Großraumbüro hat ausgedient, die Präsenzpflicht nicht, glaubt Katharina Dienes. (c) Getty Images/Prostock-Studio
Foto: Getty Images/Prostock-Studio
Interview

Der Traum vom perfekten Büro

Der Arbeitsplatz kann für Angestellte eine ziemliche Hürde sein. Schlechte Luft, ein hoher Lärmpegel und dunkle Räume nehmen die Lust am Arbeiten. Wie sieht eine gelungene Bürogestaltung aus? Was gilt es angesichts des Coronavirus zu beachten? »weiterlesen
 
Personality-Expertin Tina Schürmann fordert mehr Verständnis für berufstätige Mütter. (c) Mirjam Knickriem
Foto: Mirjam Knickriem
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Warum Kinder leugnen?“

In der Coronakrise wurde deutlich: Frauen kümmern sich um die Kinder, Männer machen Karriere. Im Interview erklärt Personality-Expertin Tina Schürmann, warum sie Frauen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen will und wieso Kinder dabei eine Rolle spielen sollten. »weiterlesen
 
Anekdotenreicher Behrendt-Style trifft auf Business- und Lebenshilfe-Ratgeber. (c) Springer Fachmedien Wiesbaden
(c) Springer Fachmedien Wiesbaden
Lesezeit 2 Min.
Rezension

Lebensweisheiten de luxe

„Von Kindern lernen“ heißt Frank Behrendts und Bertold Ulsamers neues Buch. Es regt dazu an, eine optimistische kindliche Weltsicht für sich selbst zu entdecken. »weiterlesen
 
Kommunikationsoffensive mit Charme: Mit „#BackToOffice – Anflug aufs Büro“ kommunizierte Marten neue Mitarbeiterrichtlinien im Flughafenstil. (c) GettyImages/zakokor
Bild: GettyImages/zakokor
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Ankommen mit Abstand

Nick Marten startete auf dem Höhepunkt der Coronakrise seinen neuen Job. Schnell galt es, den Angestellten unangenehme Wahrheiten zu verkünden. »weiterlesen