Am Montagabend wurden in Berlin die Goldenen Blogger vergeben. (c) Getty Images / winyuu
Am Montagabend wurden in Berlin die Goldenen Blogger vergeben. (c) Getty Images / winyuu
Die Goldenen Blogger

Volksverpetzer sind Blogger des Jahres

Am Montagabend wurden in Berlin zum dreizehnten Mal die Goldenen Blogger verliehen. Freuen durften sich unter anderem Dorothee Bär, Sascha Lobo und Volksverpetzer.
Aus der Redaktion

Zum dreizehnten Mal wurden am Montagabend in Berlin die Goldenen Blogger verliehen. Der Award wurde 2007 gegründet und ist laut eigener Angabe der einzige bereichsübergreifende Social-Media-Preis Deutschlands. In 19 Kategorien wurden auch in diesem Jahr im Rahmen einer Gala mit 300 Zuschauern die besten Blogs und Social-Media-Accounts des Jahres geehrt. Die Preisträger:innen werden per Online-, Saal- und Akademievoting ermittelt, wobei die Akademie jeweils aus Sieger:innen der vergangenen Jahre besteht.

Als „Blogger:in des Jahres“ wurde Volksverpetzer ausgezeichnet. Dabei konnte sich der Faktencheck-Blog gegen den Youtuber Rezo und die Journalistin Samira El-Ouassil durchsetzen. „Beste Bloggerin ohne Blog“ wurde Digital-Staatsministerin Dorothee Bär vor der Aktivistin Luisa Neubauer und dem Verlegerpaar Silke und Holger Friedrich.

In den Social-Media-Kategorien konnte unter anderem der Webcomic Erzaehlmirnix punkten, der die Auszeichnung für den besten Twitter-Account erhielt. Den besten Instagram-Account hat laut Voting „der Business-Lion“, bei dem der Betreiber Christoph Strutz regelmäßig Karriere-Coaches aufs Korn nimmt.

Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Preis für den besten Tiktok-Auftritt vergeben. „Unsere Shortlist spiegelt in jedem Jahr die Veränderungen im Web wider“, so Jurymitglied und Strategieberaterin Franziska Bluhm. In diesem Jahr ging der Tiktok-Award an die „Tagesschau“, die seit November 2019 einen Account auf der Plattform betreibt.

Einen Sonderpreis für sein Lebenswerk als „Chef-Digitalerklärer der Nation“ erhielt der Autor und Spiegel-Kolumnist Sascha Lobo. Alle weiteren Gewinner:innen hat das Team der Goldenen Blogger auf seiner Webseite veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Vodafone-Deutschland CEO Hannes Ametsreiter und Pressesprecher Tobias Krzossa. (c) Vodafone / Kasper Jensen
Vodafone-Deutschland CEO Hannes Ametsreiter und Pressesprecher Tobias Krzossa. Foto: Vodafone / Kasper Jensen
Interview

Visual Storyteller auf allen Kanälen

Wie nahbar darf ein Top-Manager sein? Ein Interview mit dem CEO von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, und seinem Pressesprecher Tobias Krzossa. »weiterlesen
 
In der Corona-Krise ist eine schnelle und effiziente Kommunikation gefragt. (c) Unsplash / Glenn Carstens-Peters
Foto: Unsplash / Glenn Carstens-Peters
Gastbeitrag

Wie Online-PR in Corona-Zeiten aussehen sollte

Kaum ein Unternehmen war auf den Corona-Ausbruch und die anschließende Wirtschafts- und Gesundheitskrise vorbereitet. Gefragt ist jetzt eine schnelle und effiziente Kommunikation. »weiterlesen
 
So können Fernsehinterviews auch in der Corona-Krise gelingen. (c) Unsplash / Keagan Henman
Foto: Unsplash / Keagan Henman
Gastbeitrag

So gelingen TV-Interviews in Zeiten von Corona

Pressesprecher:innen müssen sich derzeit auf völlig neue Situationen bei Fernsehinterviews einstellen. Was genau kommt dabei auf sie zu? »weiterlesen
 
Die Kommunikationsverbände fordern in der Corona-Krise Entlastungen für ihre Branche. (c) Getty Images / claudiodivizia
Foto: Getty Images / claudiodivizia
Meldung

Verbände fordern Entlastung für PR-Branche

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu bewältigen, fordern die deutschen Kommunikationsverbände Zusatzregelungen für die Branche. »weiterlesen
 
Die WPK fordert einen besseren Zugang zu Informationen für Journalist:innen. (c) Getty Images / Kkolosov
Foto: Getty Images / Kkolosov
Meldung

Corona: WPK kritisiert Wissenschafts-Pressestellen

In einem offenen Brief fordert die WPK, Journalist:innen verlässlichen Zugang zu relevanten Informationen zu gewähren – auch in der Corona-Krise. »weiterlesen
 
Ist Facebook eine Gefahr für die Demokratie? (c) Getty Images / yourasasin
Foto: Getty Images / yourasasin
Gastbeitrag

Facebook – eine Gefahr für die Demokratie?

Christof Biggeleben plädiert dafür, dass die Kommunikationsbranche diskutiert, ob sie Facebook weiter mit Werbegeldern zuschütten will. Mit Blick auf die Demokratie bereite ihm Facebook „schlaflose Nächte“. »weiterlesen