Thorsten Richter (c) sportpictures.de/ Illustration Sarah Schlingmeyer
Thorsten Richter (c) sportpictures.de/ Illustration Sarah Schlingmeyer
Fragebogen: Thorsten Richter

Über alternative Traumjobs und Krisenkommunikation zu Hause

Thorsten Richter, Pressesprecher und Stellvertretender Geschäftsführer beim Sportbund Rheinhessen, beantwortet unseren Fragebogen.
Felicitas Ernst

Ein guter Tag beginnt …
mit einem Lachen meiner beiden Kinder.

Wofür haben Sie Ihr ­erstes selbstverdientes Geld ­ausgegeben?
Für Essen und Trinken mit Freunden. Das erste Geld wurde bei uns traditionell „verfeiert“.

Wenn Sie nicht ­Kommunikator geworden wären, welchen ­Beruf hätten Sie ergriffen?
Vor dem Einstieg in den Journalismus gab es kurz die Idee, Industriekaufmann zu lernen. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich – eigentlich zur Überbrückung – bei einer Zeitung gelandet und dort hängen geblieben bin. Moderator oder Fußballtrainer wären noch alternative Traumjobs gewesen.

Welche Nachricht würden Sie gerne noch in Ihrer Karriere ­verkünden?
 Zwei. Erstens: Es gibt keinen Krieg mehr auf der Welt. Zweitens : Der 1. FSV Mainz 05 hat die Fußball-Champions-League gewonnen.

Was sind die Schattenseiten der PR-Branche?
Zu viele glauben, PR und Journalismus könne irgendwie sowieso jeder, auch ungelernt. Darunter leidet die Qualität.

Welche Vorbilder haben Sie?
Besonders die vielen leisten, ehrenamtlichen Helfer vor Ort – in ganz unterschiedlichen Bereichen – müssten hier genannt werden. Die Säulen unserer Gesellschaft also. Journalistisch ist Dr. Fritz Pleitgen mit seinem Engagement für mich ein Vorbild. Im Sport faszinieren mich Liga-Präsident Dr. Rainhard Rauball und DFL-Fanbeauftragter Thomas Schneider mit ihrer Art.

Mit wem würden Sie gerne mal für eine Woche den Job ­tauschen?
Mit einem Sterne-Restaurant-Tester. Gutes Essen und kreatives Kochen ist unglaublich bereichernd – für Kopf und Hüfte.

Was ist das wichtigste Utensil auf Ihrem Schreibtisch?
Mein Handy, das Büro der Hosentasche.

Was sind die drei schlimmsten PR-Sünden?
Unehrlichkeit, Unzuverlässigkeit, Gehässigkeit.

Wie setzen Sie Ihr PR-Wissen in Ihrem Privatleben ein?
Ich korrigiere Vorträge meiner Frau und die Schulaufgaben der Kinder. Manchmal ist dabei auch Krisenkommunikation gefragt.

 
Thorsten Richter (c) Marc Köppelmann
Thorsten Richter
Sportbund Rheinhessen
Pressesprecher und Stellvertretender Geschäftsführer

Thomas Richter ist Stellvertretender Geschäftsführer und leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Sportbund Rheinhessen. Bevor er 2013 als Projektmanager zur Bundesliga-Stiftung wechselte, hatte er diese Position schon einmal inne.

 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

(c) Regina Spitz/Thinkstock
Foto: Regina Spitz/Thinkstock
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Maschamay Poßekel wollte als Kind Astronautin werden

Maschamay Poßekel, Pressesprecherin der DEVK Versicherungen, beantwortet unseren Fragebogen.  »weiterlesen
 
(c) privat/i-Stock/Mona Karimi
(c) privat/i-Stock/Mona Karimi
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Sinje Vogelsang über Bier, Paris und Jürgen Klopp

Sinje Vogelsang, Leiterin Unternehmenskommunikation bei der Warsteiner Gruppe, stellt sich unserem Fragebogen. »weiterlesen
 
(c) Yapital, Istock
(c) Yapital, Istock
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Martin Zander über Töchterglück, seinen alten Commodore und Thomas Müller

Martin Zander, Head of Corporate Communications E-Commerce bei der Otto Group, stellt sich unserem Fragebogen. »weiterlesen
 
(c) privat/Istock/Carol_Anne
Foto: privat/Istock/Carol_Anne
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Jörg Hoepfner würde gern mal mit Steffen Seibert tauschen

Jörg Hoepfner ist Leiter Marketing und PR der Peter Kaiser Schuhfabrik in Pirmasens und hat den pressesprecher-Fragebogen ausgefüllt. »weiterlesen
 
Jan Ulland (c) BDEW/Thinkstock
Foto: BDEW/Thinkstock
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Dieser Pressesprecher würde gern mit Mario Götze tauschen – in der 113. Minute

Jan Ulland ist Pressesprecher beim BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. und beantwortet den Fragebogen. »weiterlesen
 
(c) Privat/Thinkstock
Foto: Privat/Thinkstock
Lesezeit 1 Min.
Fragebogen

Fließbandarbeit für eine Querflöte

Julia Rasche ist Pressesprecherin bei AstraZeneca. »weiterlesen