KPIs, Commitment, Hands-on – im Büroalltag wimmelt es von scheinbar inhaltsleeren Begriffen. (c) Getty Images/FoxysGraphic
KPIs, Commitment, Hands-on – im Büroalltag wimmelt es von scheinbar inhaltsleeren Begriffen. (c) Getty Images/FoxysGraphic
sprecherspitze

Buzzword-Bingo im Büro

Versehentlich hat uns eine interne E-Mail aus der Kommunikationsabteilung erreicht. Jetzt spielen wir Buzzword-Bingo. Unsere sprecherspitze.
Jens Hungermann

An: alle@thecommsdepartment.de
Betr.: Sum-up der Buzzdingsdas

Liebe alle,

habt Ihr mal ’ne Minute für mich? Ich bin entsetzt. Hatten wir nicht gesagt, wir wollen weg von dem üblichen Silodenken? Das stand doch ganz oben auf unserer Liste. Müssen wir fürs nächste Meeting besser orchestrieren.

Ich schlage vor: Brainstorming im großen Konfi, dann ein paar Slides vorbereiten für ’ne Präse. Zunächst quick and dirty, kein Deep Dive. Dann eine Telko einberufen mit allen Stakeholdern und denen das auf der Tonspur erklären. Bloß keine Rocket Science draus machen. Das ist wie beim Regiobusverband: Wir müssen die Leute da abholen, wo sie stehen.

Mein Kalender ist gepflegt, stellt mir gern asap einen Termin ein. Oder, noch besser: Entscheidet, wer im Lead ist, macht die Telko ohne mich und holt mich hinterher zum Thema ab. Ihr wisst ja, 5. OG, letzte Tür rechts, hahaha.

Und sagt mir nicht, Ihr hättet keine Kapa! Outsourcen kommt überhaupt nicht in Frage. Leute, es geht hier auch um Accountability und Commitment. Achtet auf Euer Mindset! Das hatten wir im letzten Workshop erarbeitet. Liegt für alle zum Nachlesen im Intranet ab. Da kann man sich noch mal aufschlauen. Jeder sollte außerdem unsere KPIs auf dem Schirm haben – nicht nur bei Regenwetter.

Wichtig ist jedenfalls, dass wir den Deal zeitnah closen. Sonst stehen wir gegenüber dem Marketing am Ende wieder als Underperformer da. Das kann ja nun wirklich keiner wollen. Was ich damit sagen will: Quick Wins sind, Stand jetzt, erst mal besser, als irgendwas on-the-long-run einzutüten. Spatz/Hand-Prinzip, Ihr wisst schon, was ich meine. Also lieber das Projekt zum Fliegen bringen als die Taube auf dem Dach. (Die Viecher kann ich eh nicht leiden. So grau wie alle Theorie – und den Kot knackt auch keiner gern.)

Mein grundsätzlicher Rat an alle: Das Networken nicht vergessen! Sonst ist es synergielos. Schon die australische Schafwollbranche kennt schließlich dieses zentrale Learning: Geshared ist besser als ungeshared.

So, genug gesagt. Jetzt heißt es Hands on – und zwar alle Mann und Frau. Haltet mich im Loop! Thx.

PS: Wer meint, diese Glosse sei zu oberflächlich, kann gern die Orga fürs nächste Teamevent übernehmen. Wir besuchen eine Werft und schauen uns an, wie das mit dem Tiefgang funktioniert.

Buzzword-Bingo zum Mitspielen

Unser Buzzword-Bingo fürs nächste Abteilungsmeeting: Wer vier Kreuze in einer Reihe hat, ruft laut „finished!".

(c) Quadriga Media Berlin

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Am Arbeitsplatz können sich Frauen Sexismus kaum entziehen. (c) Getty Images/Alan Graf
Foto: Getty Images/Alan Graf
Lesezeit 5 Min.
Essay

Allgegenwärtiges Grundrauschen

Anzügliche Blicke, dumme Sprüche und berufliche Nachteile – Sexismus im Arbeitsalltag ist allgegenwärtig. Er kommt häufig ironisch und subtil daher. Versteckter Sexismus gehört sichtbar gemacht. »weiterlesen
 
Besteht zwischen Management und Beschäftigten eine Kluft, gelingt Change-Kommunikation kaum.(c) Getty Images/Mariakray
Foto: Getty Images/Mariakray
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Top-Down-Kultur erschwert Change-Kommunikation

Wann misslingt die Kommunikation von Veränderungen? Eine Umfrage unter PR-Profis gibt Antworten. »weiterlesen
 
In der Krise wurde vieles ausprobiert. Jetzt wird ausgemistet und ein Post-Corona-Paket geschnürt. (c) Getty Images/dorian2013
Foto: Getty Images/dorian2013
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Einmal aufräumen, bitte!

Die Interne Kommunikation ist in der Coronakrise gefragt wie nie. Diese Beachtung hat so manchen Ideen beachtlichen Schub gegeben. Gut so! Und jetzt ist es Zeit, den Instrumentenkoffer aufzuräumen – mit Tipps von„Echolot“-Kolumnistin Andrea Montua. »weiterlesen
 
Mitarbeiter wollen inspiriert, motiviert und gecoacht werden. (c) nd3000 / Getty Images
Foto: nd3000 / Getty Images
Lesezeit 5 Min.
Interview

Das Team gewinnt

Wie die Digitalisierung die Rolle von Führungskräften verändert, erleben viele Kommunikationsabteilungen aktuell hautnah. Worauf es in der Zusammenarbeit ankommt, erklären Jan Runau von Adidas und Sabia Schwarzer von der Allianz. »weiterlesen
 
So können Fernsehinterviews auch in der Corona-Krise gelingen. (c) Unsplash / Keagan Henman
Foto: Unsplash / Keagan Henman
Gastbeitrag

So gelingen TV-Interviews in Zeiten von Corona

Pressesprecher:innen müssen sich derzeit auf völlig neue Situationen bei Fernsehinterviews einstellen. Was genau kommt dabei auf sie zu? »weiterlesen
 
Die Kommunikationsverbände fordern in der Corona-Krise Entlastungen für ihre Branche. (c) Getty Images / claudiodivizia
Foto: Getty Images / claudiodivizia
Meldung

Verbände fordern Entlastung für PR-Branche

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu bewältigen, fordern die deutschen Kommunikationsverbände Zusatzregelungen für die Branche. »weiterlesen