Der Nachwuchsförderpreis wird im Rahmen der Speakersnight auf dem Kommunikationskongress am 21. September in Berlin verliehen. (c) Quadriga Media / Laurin Schmid (www.laurin-schmid.com)
Der Nachwuchsförderpreis wird im Rahmen der Speakersnight auf dem Kommunikationskongress am 21. September in Berlin verliehen. (c) Quadriga Media / Laurin Schmid (www.laurin-schmid.com)
BdP-Nachwuchsförderpreis 2017

Shortlist steht: Das sind die Nominierten

Auf dem Kommunikationskongress im September wird wieder eine herausragende Masterarbeit im Bereich Kommunikation ausgezeichnet.
Carolin Sachse-Henninger

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) zeichnet jedes Jahr herausragende Abschlussarbeiten aus, die sich kommunikations- und medienwissenschaftlichen Themen zuwenden und ihren Schwerpunkt auf den Bezug zur Praxis und die Umsetzbarkeit der Ergebnisse in der Kommunikationsbranche legen. In diesem Jahr stehen erstmals vier Einreichungen auf der Shortlist. Das sind die Nominierten für den Nachwuchsförderpreis 2017:

Christina Flierl

Erwartungen von Mitarbeitern an eine digitale Mitarbeiterzeitschrift. Eine empirische Studie am Beispiel des Industrieunternehmens Festo

Master Kommunikationsmanagement
Universität Hohenheim

Maren Letterhaus

Studien als Erfolgsfaktor der Medienpräsenz – eine qualitative Studie ausgewählter Unternehmen

Master Marketing & Communication
FOM Hochschule für Ökonomie & Management (Münster)

Meike Ostermeier

Der Beitrag von Kommunikationsabteilungen zur digitalen Transformation in Unternehmen

Master Communication Management
Universität Leipzig

Imme Elisabeth Schäfer

„Fachkräfte gesucht!“ – Das Recruiting-Video als Instrument der Arbeitgeberkommunikation

Master Kommunikationsmanagement
Universität Hohenheim

Die vier Finalistinnen werden ihre Arbeiten in einem öffentlichen Panel am 21. September um 14.45 Uhr im Rahmen des Kommunikationskongresses in Berlin vorstellen. Der Nachwuchsförderpreis wird am selben Abend auf der Gala „Speakersnight“ verliehen. Die Entscheidung trifft eine Jury aus Mitgliedern des Gesamtvorstands des Bundesverbands deutscher Pressesprecher.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Die Gewinner der Speakersnight. (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 1 Min.
Bericht

Das Beste von der Speakersnight

Das Highlight eines jeden Kommunikationskongresses ist die Abendgala – auch dieses Mal gab es glückliche Gewinner, kluge Gedanken und eine feierlustige Gesellschaft. Der Rückblick. »weiterlesen
 
Die Absolventin der Universität Leipzig überzeugte mit einem "umfassenden und innovativen Ansatz". (c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 2 Min.
Meldung

BdP-Nachwuchsförderpreis geht an Meike Ostermeier

Meike Ostermeier gewinnt den Nachwuchsförderpreis des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP). Die Absolventin der Universität Leipzig setzte sich gegen drei weitere Finalistinnen durch. »weiterlesen
 
"Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt bei seiner Keynote auf dem Kommunikationskongress. (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 2 Min.
Bericht

„Relevanz lebt von Konkurrenz“

Als Julian Reichelt auf dem Kommunikationskongress das Podium betritt, sind die Reihen bis auf den letzten Stuhl besetzt. Das Schlagwort Relevanz definiert der Vorsitzende der Bild-Chefredaktionen vielschichtig. Seine Botschaft an PRler und Journalisten: Bitte nicht zu viel Einigkeit! »weiterlesen
 
Frank Mastiaux auf dem Kommunikationskongress (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 2 Min.
Bericht

Frank Mastiaux über den Fluch der leeren Flure

Die erste Keynote auf dem diesjährigen Kommunikationskongress hielt EnBW-CEO Frank Mastiaux. Er hatte 2012 die große Aufgabe, das am Boden liegende Image des Energieversorgers zu retten. »weiterlesen
 
Das neue BdP-Präsidium (v.l.n.r.): Marco Vollmar (WWF Deutschland), Ina Froehner (Dawanda), Florian Amberg (Ergo Direkt Versicherungen), Regine Kreitz (Hertie School of Governance), Dr. Ulrich Kirsch (Hessenmetall), Katrin Träger (Sächsische Staatskanzlei, Landesvertretung Berlin), Sebastian Ackermann (Innogy), Marion Danneboom (Baywa), Magnus Hüttenberend (Tui) (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Wir tragen immer mehr Verantwortung“

Der Beruf des professionellen Kommunikators wandelt sich rasant, die Herausforderungen werden immer komplexer. Wie der Bundesverband deutscher Pressesprecher darauf reagiert und welche Ziele sie persönlich verfolgt, erklärt BdP-Präsidentin Regine Kreitz im ersten großen Interview nach ihrer Wahl. »weiterlesen
 
Das neue BdP-Präsidium (v.l.n.r.): Marco Vollmar (WWF Deutschland), Ina Froehner (Dawanda), Florian Amberg (Ergo Direkt Versicherungen), Regine Kreitz (Hertie School of Governance), Dr. Ulrich Kirsch (Hessenmetall), Katrin Träger (Sächsische Staatskanzlei, Landesvertretung Berlin), Sebastian Ackermann (Innogy), Marion Danneboom (Baywa), Magnus Hüttenberend (Tui) (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Kreitz zur neuen BdP-Präsidentin gewählt

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) hat ein neues Präsidium: Am Mittwoch wurde Regine Kreitz, Director Communications der Hertie School of Governance in Berlin, einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Kreitz löst Jörg Schillinger (Dr. August Oetker) ab, der nach vier Jahren Amtszeit nicht erneut zur Wahl angetreten war. »weiterlesen