Produktdeplatzierung, bitte! (c) Getty Images/iStockphoto/jauhari1
Produktdeplatzierung, bitte! (c) Getty Images/iStockphoto/jauhari1
And the Oscar goes to...

Produktdeplatzierung, bitte!

Essen, Handy, Spielzeug – Product Placement bei TV-Events nervt. Unsere Sieben Sätze.
Hilkka Zebothsen

Erst war es ein Bote, der während der Oscar-Verleihung medienwirksam Pizza lieferte, dann folgte die kolportiert teuer bezahlte Samsung'sche Selfie-Mania und dieses Mal gab es überaus erfolgreich platzierte kleine Lego-Oscars für alle Beinahegewinner. Klar, die Verleihung des Goldenen Kerls erzeugt weltweite Hypes, verspricht Verbreitung und Prestige. Allein: Es nervt! Das findet eine, die auf den Viral-Hit „First Kiss“ hereinfiel, bezaubert von der Filmidee sich spontan küssender Fremder und entzaubert vom Auftraggeber, nämlich keiner elfengleichen Filmemacherin sondern einer Modekette. Und die es nervt, wenn Promis bei TV-Events dingliche Protagonisten ihres Werbepartners – vom Gummibären bis zur Torte, vom Energy-Drink bis zum Abnehm-Shake – in die Kamera halten. Was kommt als nächstes: Nacken- und Fußmassagen für gestresste Promis vom örtlichen Wellness-Center bei der Übertragung der Goldenen Kamera, ein achsospontanes Make-up-Refresh live beim Grimme-Preis oder ein kleines Sektchen vor laufender Kamera bei den Grammys? And the Oscar goes to … nowhere else, please.

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Bundesweit informieren Feuerwehren unter #112live heute über ihre Arbeit. / Symbolbild Feuerwehr: (c) Getty Images/industryview
Foto: Getty Images/industryview
Meldung

Twittergewitter #112live – Feuerwehren informieren

Wie sieht die Arbeit der Feuerwehr aus? Und wozu braucht es den Notruf 112? Darüber informiert ein bundesweites Twittergewitter. »weiterlesen
 
Wie sollen Kommunikatoren mit Investigativjournalisten umgehen? (c) Getty Images / golubovy
Foto: Getty Images / golubovy
Gastbeitrag

11 Tipps für den Umgang mit Investigativjournalisten

Berichten Medien kritisch über Unternehmen, gibt es oft Konflikte. Gerichtliche Auseinandersetzungen sowie ein negatives Image des Unternehmens können die Folge sein. Das muss nicht sein. Über den Umgang mit investigativen Reportern und Boulevardjournalisten. »weiterlesen
 
Marc Raschke und sein Team entwickeln für das Klinikum Dortmund ungewöhnliche Kampagnen. (c) Getty Images / urfinguss
Foto: Getty Images / urfinguss
Porträt

Marc Raschke: Eigentlich wollte er Arzt werden

2013 übernahm Marc Raschke die Kommunikationsleitung des Klinikums Dortmund. Mittlerweile gilt er als einer der kreativsten Kommunikatoren in Deutschland. »weiterlesen
 
Wie können Kirchen dem Abwärtstrend kommunikativ entgegenwirken? (c) Getty Images / thanasus
Foto: Getty Images / thanasus
Analyse

Die Kirchen in der Existenzkrise

Die Mitgliederzahlen der deutschen Großkirchen befinden sich im Abwärtsstrudel. Wie wollen die Kirchen diesem Trend kommunikativ entgegenwirken? »weiterlesen
 
Neben Microsoft will eine Vielzahl weiterer Firmen CO2-neutral werden. / Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Analyse

Microsofts Klimaziele – andere sind weiter

Vergangene Woche verkündete Microsoft den Start seiner Klima-Initiative. Welche Unternehmen haben sich noch in Sachen Klimaneutralität positioniert? »weiterlesen
 
Um sich von dem ultrakonservativen TV-Sender Fox News zu distanzieren, hat Disney zwei seiner Filmstudios umbenannt. (c) Getty Images / Byrdyak
Foto: Getty Images / Byrdyak
Meldung

Wegen Fox News: 20th Century Fox künftig ohne Fox

Disney will nicht mehr mit dem konservativen TV-Sender Fox News in Verbindung gebracht werden – und streicht zwei seiner Filmstudios kurzerhand das „Fox“. »weiterlesen