Das beste PR-Bild des Jahres 2017. Eingereicht von Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D (c) Esther Haase
Das beste PR-Bild des Jahres 2017. Eingereicht von Burlington Newcastle | Falke/Burlington / D (c) Esther Haase
Bewerbungsphase eröffnet

PR-Bild Award startet in nächste Runde

Gemeinsam mit News Akuell sucht das Magazin pressesprecher wieder die besten PR-Bilder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Aus der Redaktion

Das Rennen um die besten PR-Bilder des Jahres ist eröffnet: Ab sofort bis 15. Juni können Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen ihre Kreationen für den PR-Bild Award 2018 einreichen.

Bereits zum 13. Mal vergibt die dpa-Tochter News Aktuell die Auszeichnung für hervorragende Bilder der Unternehmenskommunikation. Wie in den vergangenen Jahren ist das Magazin pressesprecher Medienpartner des Awards in Deutschland. 

Die Bewerber dürfen unter www.pr-bild-award.de beliebig viele Bilder in beliebig vielen Kategorien einreichen. Die Teilnahme ist kostenlos. Einzige Voraussetzung: Die Fotos müssen in den letzten zwölf Monaten für Pressearbeit und PR verwendet worden sein.

Die Gewinner werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt. Zuerst bewertet eine Fachjury aus Journalisten, PR-Experten und Künstlern, welche Bilder es auf die Shortlist schaffen. Ab dem 13. August kann die Fachöffentlichkeit online über die Favoriten abstimmen. Die Stimmabgabe ist bis zum 12. Oktober möglich. Die Bekanntgabe der Kategorie-Gewinner und des „PR-Bild des Jahres“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz findet am 8. November im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Hamburg statt.

Die Kategorien:

  • Porträt
  • NGO-Foto
  • Social Media-Foto
  • Storys & Kampagnen
  • Lifestyle
  • Reisen

Die Jury:

  • Matthias Ackeret, Chefredakteur persönlich
  • Frank Behrendt, Senior Advisor Serviceplan Public Relations
  • Ralph Caba, Direktor Öffentlichkeitsarbeit Ford-Werke
  • Boris Entrup, Make-up Artist von Maybelline New York
  • Marie-Theres Fischer, Stellvertretende Ressortleiterin Bildredaktion APA
  • Natanja Marija Grün, Social Media Specialist bei IKEA Deutschland
  • Jürgen Harrer, Leiter Unternehmenskommunikation Fraport
  • Jens Hungermann, Chefredakteur Magazin Pressesprecher
  • Hans-Peter Junker, Chefredakteur View
  • Tobias Körner, Account Manager bei Agentur Frische Fische ñ Technology PR
  • Monika Schaller, Stellvertretende Leiterin Kommunikation und Leiterin der externen Kommunikation weltweit, Deutsche Bank AG
  • Sebastian Schneider, Fotograf und Head of visual PR & Sales der PPR Media Relations
  • Frank Stadthoewer, Geschäftsführer News Aktuell
  • Sebastian Vesper, Jury-Vorsitzender, Medienfachverlag Oberauer, Leiter Büro Berlin
  • Matthias Wesselmann, Vorstand Fischer-Appelt

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Martin Moschek ist seit 2017 Mitglied der DPOK-Jury und in diesem Jahr zum ersten Mal Juryvorsitzender (c) Alexander Heinrichs Photographie
Foto: Alexander Heinrichs Photographie
Lesezeit 3 Min.
Interview

"Verliert nicht den Spaß an der Sache!"

Am 24. Mai wird in Berlin wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vergeben. Mit dem Juryvorsitzenden Martin Moschek sprachen wir darüber, was in der Onlinekommunikation derzeit wichtig ist, warum er nichts von Trends hält und was den DPOK besonders macht. »weiterlesen
 
Studie von Hotwire: Sowohl B2B-Entscheider als auch Verbraucher fordern Haltung von Unternehmen. (c) Getty Images / tumsasedgars
Foto: Getty Images / tumsasedgars
Meldung

Verbraucher und B2B-Entscheider fordern Haltung

Nicht nur für Konsumenten, sondern auch für Geschäftspartner spielen öffentlich vertretene Werte von Unternehmen eine große und wachsende Rolle. »weiterlesen
 
Seit einigen Jahren sinkt die Zahl der Zigarettenkonsumenten, auch weil immer mehr Raucher auf E-Produkte umsteigen. (c) Getty Images/Pam Walker
Foto: Getty Images/ Pam Walker
Lesezeit 6 Min.
Gastbeitrag

Die Zigarette ist tot – es lebe die (E-)Zigarette

Rauchen ist bekanntermaßen schädlich. Seit einigen Jahren sinkt die Zahl der Zigarettenkonsumenten auch deshalb, weil immer mehr Raucher auf E-Produkte umsteigen. Ausgeklügelte PR hat ihren Anteil daran. »weiterlesen
 
Überschätzen PR-Profis digitale Medien? Eher nicht. (c) Getty Images/phototechno
Foto: Getty Images/phototechno
Analyse

Überschätzen PR-Profis wirklich digitale Medien?

Faktenkontor zieht aus einer Studie den Schluss, Kommunikatoren würden digitale Medien überbewerten. Doch geben die Zahlen dieses Fazit tatsächlich her? »weiterlesen
 
Viele Unternehmen wünschen sich, einen Artikel in Wikipedia zu haben. (c) Getty Images/Devonyu
Foto:Getty Images/Devonyu
Lesezeit 5 Min.
Gastbeitrag

Die Wikipedia-Welt hat ihre eigenen Regeln

Wikipedia ist eine der meistbesuchten Websites und gefragtesten Informationsquellen überhaupt. Doch längst nicht jedes Unternehmen darf Artikel in der Online-Enzyklopädie veröffentlichen. Was Sie wissen sollten, wenn Sie es vorhaben. »weiterlesen
 
Der VW-Chef trat mit seiner Aussage "Ebit macht frei" gehörig ins Fettnäpfchen. (c) Getty Images/vesilvio
Foto: Getty Images/vesilvio
Lesezeit 1 Min.
Meldung

VW-Chef irritiert mit „Ebit macht frei“-Äußerung

In einem Gespräch mit Managern des VW-Konzerns hat sich Diess gründlich in der Wortwahl vergriffen. »weiterlesen