Die PR-Fotos des Jahres (c) Digitec Galaxus AG/Thomas Kunz; Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)/Stephanie Scholz; Malteser Hilfsdienst/Alexander Licht; Collage: Quadriga Media
Die PR-Fotos des Jahres (c) Digitec Galaxus AG/Thomas Kunz; Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)/Stephanie Scholz; Malteser Hilfsdienst/Alexander Licht; Collage: Quadriga Media
PR-Bild Award verliehen

Das sind die besten PR-Fotos 2020

Das Foto „Tetris Challenge – 1800 Dinge, die Leben retten“ des Malteser Hilfsdienstes ist das PR-Foto des Jahres in Deutschland.
Aus der Redaktion

Der Malteser Hilfsdienst hat den PR-Bild Award 2020 gewonnen. Mit dem Foto „Tetris Challenge – 1800 Dinge, die Leben retten“ will die katholische Hilfsorganisation auf die wichtige Arbeit ihres Rettungsdienstes aufmerksam machen. Das Bild setzte sich gegen knapp 900 Bewerbungen durch. Zum 15. Mal hat die dpa-Tochter News Aktuell den Award für herausragende Fotografie von Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen vergeben. Der „pressesprecher“ ist Medienpartner.

Bei den Motiven spielte das Thema Corona erwartungsgemäß eine wichtige Rolle. „Möglicherweise liegt es auch an den vergangenen bewegenden Monaten, dass wir dieses Jahr 300 Bewerbungen mehr als im Vorjahr erhielten und mit über 22.000 Votings so viele Menschen wie noch nie an der Abstimmung teilnahmen“, sagt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von News Aktuell. In diesem Jahr wurden die Siegerfotos aufgrund der Corona-Pandemie per Video bekannt gegeben (siehe unten). Die Juryvorsitzende war Susanne Marell, CEO von Hill+Knowlton Strategies (H+K).

Das Siegerfoto aus Deutschland: „Tetris Challenge – 1800 Dinge, die Leben retten“ (c) Malteser Hilfsdienst/Alexander Licht

Das beste PR-Bild aus Deutschland: „Tetris Challenge – 1800 Dinge, die Leben retten“ des Malteser Hilfsdienstes, fotografiert von Alexander Licht. Klicken Sie auf das Foto, um die Galerie anzuzeigen. (c) Malteser Hilfsdienst/Alexander Licht

Das Foto des Malteser Hilfsdienstes erreichte das beste Gesamturteil für Deutschland. Außerdem belegte es den ersten Platz in der Kategorie Social Media. Fotografiert hat es Alexander Licht. Die Malteser hatten sich bei der „Tetris-Challenge“ beteiligt, die im vergangenen Jahr auf Instagram für Aufmerksamkeit sorgte. Für die Challenge hatten Polizei, Rettungsdienste, THW und andere Organisationen ihre Ausrüstung fotografiert, um zu zeigen, welche Utensilien sie so alles für ihre Arbeit brauchen. Die Malteser hatten das vollständige Equipment eines Rettungswagens ausgebreitet – insgesamt 1.800 Einzelteile.

Für die Schweiz gewann das Bild „Aus dem Leben einer Dragqueen“, eingereicht von dem Onlinehändler Digitec Galaxus und fotografiert von Thomas Kunz. Das beste PR-Bild des Jahres aus Österreich ist das Foto „Patienten aus Plastik“ von der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna), Fotografin ist Stephanie Scholz.

Im Video präsentiert die Jury die Siegerfotos.

 

Die Sieger der sechs Kategorien

NGO

„Das erste und das letzte Bild – ein Vater verabschiedet sich“

Two Little Designers für Sternenkind.org. Fotografin: Katrin Moser

Porträt

„Der letzte Bergmann“

FC Schalke 04 Basketball. Fotograf: Alexander Mihm

Social Media

„Tetris Challenge – 1800 Dinge, die Leben retten“

Malteser Hilfsdienst e.V., Fotograf: Alexander Licht

Storys & Kampagnen

„Worte sind Waffen“

Seiring Design Werbeagentur GmbH für Camp Stahl e.V., Fotograf: Torsten Seiring

Lifestyle

„Burlington Twisted Heritage – Can't beat the classics”

Falke. Fotograf: Stephan Glathe

Reisen

„Ziegenherde / Nepal“

Brepal e.V. Fotograf: Sebastian Bullinger

 

Alle Gewinnerfotos finden Sie hier.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Nicole Mommsen (c) Volkswagen AG
Foto: Volkswagen AG
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Nicole Mommsen löst Peik von Bestenbostel ab

Staffelübergabe bei Volkswagen: Nach zwölf Jahren verlässt Kommunikationschef Peik von Bestenbostel das Unternehmen. Nachfolgerin wird Nicole Mommsen. »weiterlesen
 
Im Berufsalltag für Heiko Kunert unverzichtbar: ein Computer mit Sprachausgabe und eine Braillezeile, die den Bildschirminhalt in Blindenschrift wiedergibt. (c) Guenther Schwering
Foto: Guenther Schwering
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Alle haben ein Recht auf Inklusion“

Heiko Kunert ist ausgebildeter PR-Berater und blind. Ein Gespräch über Stereotype, Vorurteile und warum er möchte, dass Menschen mit Behinderung zu Fachthemen befragt werden. »weiterlesen
 
Das Weiße Haus: Amtssitz des US-Präsidenten. (c) Getty Images/YevgeniyM
Foto: Getty Images/YevgeniyM
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Biden gibt Kommunikationsteam bekannt

Der künftige US-Präsident besetzt wichtige Posten ausschließlich mit erfahrenen Kommunikatorinnen. »weiterlesen
 
Biontech könnte als eines der ersten Unternehmen eine Zulassung für seinen Impfstoff gegen Covid-19 erhalten. (c) Picture Alliance/Laci Perenyi
Foto: Picture Alliance / Laci Perenyi
Lesezeit 5 Min.
Lesestoff

Wettlauf um den besten Impfstoff

Das Mainzer Unternehmen und Pfizer stehen vor der Zulassung ihres Covid-19-Impfstoffs. Die Kommunikation dürfte mit darüber entscheiden, welche der verschiedenen Impfstoffkandidaten als die besten angesehen werden. Biontech bietet jedenfalls eine gute Story. »weiterlesen
 
Geschlechtergerechte Sprache wird bei Microsoft Deutschland auch mithilfe des „Gendersternchens“ umgesetzt. (c) Getty Images/Syuzanna Guseynova
Foto: Getty Images/Syuzanna Guseynova
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Inklusion mit Sternchen

Immer mehr Organisationen achten in ihrer Kommunikation auf eine geschlechtergerechte Sprache. Warum Microsoft Deutschland gendert und welche Erfahrungen das Unternehmen damit gemacht hat, berichtet Projektleiterin Paula Auksutat. »weiterlesen
 
Presse und Social Media sind zwei Bausteine in der Unternehmenskommunikation, die aber unterschiedliche Formate verlangen. (c) Getty Images/Gajus
Foto: Getty Images/Gajus
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Zwischen Pressearbeit und Social Media

Aus Presse- wurde im Laufe der Zeit Medienarbeit. Unser Kolumnist Claudius Kroker erläutert die Grundlagen zeitgemäßer Kommunikationsarbeit.