Kommunikatoren können noch bis zum 21. Juli an der PR-Berufsfeld-Studie teilnehmen (c) Thinkstock/_human
Kommunikatoren können noch bis zum 21. Juli an der PR-Berufsfeld-Studie teilnehmen (c) Thinkstock/_human
Studie

PR-Berufsfeldstudie sucht noch Teilnehmer

Auch in diesem Jahr führen der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und die Quadriga Hochschule Berlin eine PR-Berufsfeldstudie durch. Kommunikatoren können noch eine Woche lang ihre Erfahrungen einbringen. 
Judit Cech

Mit der jährlichen PR-Berufsfeldstudie möchten der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und die Quadriga Hochschule Berlin das Berufsfeld PR in seinen verschiedenen Facetten erfassen und aktuelle Trends und Herausforderungen im PR-Bereich aufspüren.

In diesem Jahr sollen insbesondere Organisation und Führung von PR in den Blick genommen werden. Folgende Fragen stehen dabei im Fokus: Wie ist PR eingebunden, wie sind die PR-Abteilungen aufgebaut? Vor welchen Veränderungen steht PR und wie passt sie sich daran an? Wo steht unsere Branche in Sachen Digitalisierung? Was macht erfolgreiche Führung in PR-Abteilungen aus?

Die Organisatoren rufen Kommunikatoren dazu auf, an der Befragung teilzunehmen. Dies ist unter diesem Link noch bis zum 21. Juli möglich. Das Beantworten der Fragen soll etwa 15 Minuten in Anspruch nehmen. Alle Antworten werden dabei anonymisiert erhoben.

Die Studienergebnisse werden erstmalig zum Kommunikationskongress am 21./22. September 2017 in Berlin vorgestellt und anschließend veröffentlicht. Studienteilnehmer können die Ergebnisse der Studie direkt zugesandt bekommen.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Martin Moschek ist seit 2017 Mitglied der DPOK-Jury und in diesem Jahr zum ersten Mal Juryvorsitzender (c) Alexander Heinrichs Photographie
Foto: Alexander Heinrichs Photographie
Lesezeit 3 Min.
Interview

"Verliert nicht den Spaß an der Sache!"

Am 24. Mai wird in Berlin wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vergeben. Mit dem Juryvorsitzenden Martin Moschek sprachen wir darüber, was in der Onlinekommunikation derzeit wichtig ist, warum er nichts von Trends hält und was den DPOK besonders macht. »weiterlesen
 
Studie von Hotwire: Sowohl B2B-Entscheider als auch Verbraucher fordern Haltung von Unternehmen. (c) Getty Images / tumsasedgars
Foto: Getty Images / tumsasedgars
Meldung

Verbraucher und B2B-Entscheider fordern Haltung

Nicht nur für Konsumenten, sondern auch für Geschäftspartner spielen öffentlich vertretene Werte von Unternehmen eine große und wachsende Rolle. »weiterlesen
 
Seit einigen Jahren sinkt die Zahl der Zigarettenkonsumenten, auch weil immer mehr Raucher auf E-Produkte umsteigen. (c) Getty Images/Pam Walker
Foto: Getty Images/ Pam Walker
Lesezeit 6 Min.
Gastbeitrag

Die Zigarette ist tot – es lebe die (E-)Zigarette

Rauchen ist bekanntermaßen schädlich. Seit einigen Jahren sinkt die Zahl der Zigarettenkonsumenten auch deshalb, weil immer mehr Raucher auf E-Produkte umsteigen. Ausgeklügelte PR hat ihren Anteil daran. »weiterlesen
 
Überschätzen PR-Profis digitale Medien? Eher nicht. (c) Getty Images/phototechno
Foto: Getty Images/phototechno
Analyse

Überschätzen PR-Profis wirklich digitale Medien?

Faktenkontor zieht aus einer Studie den Schluss, Kommunikatoren würden digitale Medien überbewerten. Doch geben die Zahlen dieses Fazit tatsächlich her? »weiterlesen
 
Wie glaubwürdig ist Facebooks Privatsphäre-Versprechen? (c) Getty Images/callum redgrave-close
Bild: Getty Images/callum redgrave-close
Lesezeit 2 Min.
Lesestoff

„Facebook muss handeln – und das schnell!“

Vor einigen Tagen hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg angekündigt, das Unternehmen stärker auf den Schutz der Privatsphäre auszurichten. Doch ist dieses Versprechen glaubwürdig? Wir haben sechs Journalisten und PR-Profis nach ihrer Meinung gefragt. »weiterlesen
 
Die BVG bietet zum Equal Pay Day am 18. März ein verbilligtes Ticket für Frauen. (c) Getty Images/pseudodaemon
Bild: Getty Images/pseudodaemon
Lesezeit 1 Min.
Meldung

BVG bietet verbilligtes Frauen-Ticket

Mit einem vergünstigten Ticket zum Equal Pay Day am 18. März will die BVG Haltung beim Thema Lohngerechtigkeit zeigen. »weiterlesen