Redenschreiberverband hat die Wahlkampfauftritte zur Europawahl ausgewertet
Redenschreiberverband hat die Wahlkampfauftritte zur Europawahl ausgewertet

Politik im Plauderton

Martin Schulz (SPD) und David McAllister (CDU) bewiesen in Ihren Wahlkampfreden rhetorisches Können und brachten, laut Redenschreiberverband, ihre Idee von Europa besonders glaubwürdig und leidenschaftlich herüber.
Jeanne Wellnitz

Martin Schulz (SPD) hat die besten Wahlreden zur kommenden Europawahl gehalten. Das ist das Ergebnis der Wahlredenanalyse des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS). Schulz argumentierte äußerst stringent und entschied das Kopf-an-Kopf-Rennen mit David McAllister (CDU) letztlich für sich. Dafür habe McAllister die Zuhörer mit sehr persönlichen Geschichten unterhalten, so der Verband.

Laut VRdS haben Schulz und McAllister ihre Reden mit sprachlichen Stilmitteln aufgelockert und den Weg für einen verständlicheren Redestil in der Politik geebnet. Rebecca Harms (Grüne), Markus Ferber (CSU) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP) haben ebenfalls wie die Erst- und Zweitplatzierten auf sperrigen Satzkonstruktionen und Substantivierungen verzichtet und sogar Humor gezeigt.

AfD und Linke hielten die schlechtesten Reden

Bernd Lucke (AfD) und Gabi Zimmer (Linke) nutzten hingegen kaum rhetorische Stilmittel und bilden das Schlusslicht der Auswertung. Luckes „Habitus des Dozierens“, wie der Verband es formuliert, habe das Publikum unnötig gefordert, ohne es emotional zu erreichen. Zimmers Nominalstil und bildlose Sprache sei weit entfernt von der Lebenswelt ihrer Zuhörer gewesen. Trotzdem wirkten Zimmer und Lucke fachlich kompetent.

Zur Analyse

Der VRdS analysierte CDU- und SPD-Kandidaten und Redner von CSU, Grünen, FDP, der Linken und der AfD. Der Verband besuchte die Wahlauftritte der Spitzenkandidaten verschiedener Parteien und bewerteten die Reden nach neun Kriterien (Aufbau der Reden, Sprache, Stil, schlüssige Argumentation, Vortrag, Selbstdarstellung, Inszenierung der Veranstaltung, Wirkung auf das Publikum und Gesamteindruck).

Insgesamt stellte der Verband fest, dass zunehmend erzählerische Elemente eingeflochten wurden. Es ging dabei ausschließlich um rednerische Qualität, nicht um politische Inhalte.

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Weitere Beiträge dieser Serie.

Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache hat die Top Ten Redner auf Hauptversammlungen gekürt (c) thinkstock/Taylor Hinton
Foto: Thinkstock/Taylor Hinton
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Die Top Ten der Redner auf Hauptversammlungen

Welcher Vorstandsvorsitzende eines DAX-Unternehmens hielt die beste Rede auf einer Hauptversammlung? Hier das Ranking des Verbands der Redenschreiber deutscher Sprache. »weiterlesen
 
Andreas Schmidt verrät das Erfolgsrezept einer guten Rede (c) Mihajlo Maricic
Foto: Mihajlo Maricic
Lesezeit 5 Min.
Video

Die Rede als Erfolgsfaktor für die Pressearbeit

Eine gute CEO-Rede kann das Image von Unternehmen äußerst positiv beeinflussen. Andreas Schmidt, Projektleiter Vorstandsauftritte bei der Deutschen Telekom, gibt Tipps. »weiterlesen
 
Wer eine Rede hält, hat nichts zu verlieren? Von wegen! (c) Thinkstock/Michael Blann
Foto: Thinkstock/Michael Blann
Lesezeit 4 Min.
Rezension

Wie Sie eine Rede zum Funkeln bringen

Im Ratgeber "Reden Schreiben Wirken" erklärt Markus Franz, warum es "scheißschwer" ist, eine gute Rede zu schreiben, was man sich bei Angela Merkel abschauen kann und weshalb Gesangseinlagen von Bundestagsabgeordneten nicht per se eine schlechte Idee sind. »weiterlesen
 
Social Media bei Reden mitdenken (c) Thinkstock/Rach27
Social Media bei Reden mitdenken Foto:Thinkstock/Rach27
Lesezeit 3 Min.
Video

Social Media als Herausforderung für Redenschreiber

Welche Rolle spielen Social Media bei der Verbreitung einer so alten Kommunikationsform wie der Rede? Was müssen Redenschreiber künftig bereits beim Verfassen einer solchen beachten? Claudius Kroker, Journalist und Redenschreiber, stellte sich im Videointerview unseren Fragen. »weiterlesen
von
 

Das könnte Sie auch interessieren.

Die FDP nimmt mit ihrem Wahlvideo Influencer auf die Schippe und erntet damit reichlich Spott. (c) FDP / Screenshot
Foto: FDP / Screenshot
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Influencer-Parodie der FDP geht nach hinten los

Zur anstehenden Europawahl wollte die FDP mit einem humorvollen Video vor allem bei jungen Wählern für die Briefwahl werben. Dieser Schuss ging gehörig nach hinten los. »weiterlesen
 
Eine offene, wertschätzende Beziehung zwischen Arzt und Patient kommt selten zustanden. Das liegt oft auch an der Kommunikation. (c) Getty Images / Sergey Tinyakov
Foto: Getty Images / Sergey Tinyakov
Lesezeit 5 Min.
Gastbeitrag

„Kommunikation in der Medizin darf kein Luxus sein"

Ärzte tragen große Verantwortung. Eine offene, empathische und wertschätzende Beziehung zu ihren Patienten kann Therapien positiv beeinflussen. Doch eine solche Beziehung kommt nicht immer zustande. Oft liegt das an einer missglückten Kommunikation. »weiterlesen
 
"Jeder Mensch hat die freie Wahl, zu entscheiden, wie er kommuniziert." (c) Getty Images / boonchai wedmakawand
Foto: Getty Images / boonchai wedmakawand
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Es geht um Präzision in der Sprache“

Sprache kann aufklären, vermitteln oder diskriminieren. Wer mit ihr arbeitet, trägt Verantwortung und sollte sich darüber bewusst sein, was seine Worte bewirken. 2014 gab die NGO „Neue Deutsche Medienmacher“ ihr erstes Glossar zu „politisch korrekter“ Sprache heraus. Im Interview erklärt die Geschäftsführerin Konstantina Vassiliou-Enz, was dahintersteckt. »weiterlesen
 
Welche Folgen wird die Automatisierung von Dialogen für die Nutzer haben? (c) Getty Images / ismagilov
Foto: Getty Images / ismagilov
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wie KI die Unternehmenskommunikation verändert

Künstliche Intelligenz wird unsere Vorstellung von Unternehmenskommunikation deutlich verändern. Bereits heute trägt diese Technologie dazu bei, automatisch Muster im dauernden Nachrichtenfluss zu erkennen und besser zu verstehen. Mithilfe von KI wird man auch Dialoge automatisieren können – etwa durch sogenannte Dialogroboter. Aber welche Folgen hat das für die Nutzer? »weiterlesen
 
Um sich im Reich der Mitte zu bewähren, ist eine fundierte PR- und Kommunikationsstrategie für jedes Unternehmen essenziell. (c) Getty Images / teddybearpicnic
Foto: Getty Images / teddybearpicnic
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Mit Social Media den chinesischen Markt erobern

China bietet Kommunikatoren so viele Chancen wie kaum ein anderer. Wer sein Unternehmen im Reich der Mitte positionieren will, muss seine PR- und Kommunikationsaktivitäten an die Ansprüche des lokalen Marktes und der chinesischen Konsumenten anpassen. Social Media spielen dabei eine besonders wichtige Rolle.
 
Viele Menschen wollen heute nachhaltig agieren – wie können Unternehmen sie am besten ansprechen? (c) Getty Images / m-gucci
Foto: Getty Images / m-gucci
Studie

Wie spricht man Weltverbesserer an?

Viele Menschen wollen heute nachhaltig agieren. Was das für die Kommunikation von Unternehmen bedeutet, hat eine aktuelle Studie untersucht. »weiterlesen