Antje Neubauer wurde als Kommunikatorin des Jahres ausgezeichnet. (c) Claudia Kempf
Antje Neubauer wurde als Kommunikatorin des Jahres ausgezeichnet. (c) Claudia Kempf
PR Report Award

Neubauer ist „Kommunikatorin des Jahres“

Die Marketing- und PR-Chefin der Deutschen Bahn wurde bei der Verleihung des PR Report Awards geehrt.
Aus der Redaktion

Antje Neubauer, Leiterin Marketing und PR bei der Deutschen Bahn, ist als „Kommunikatorin des Jahres“ ausgezeichnet worden. Die Ehrung erhielt Neubauer am Dienstabend während der Verleihung der PR Report Awards in Berlin.

- Anzeige -

Anzeige: Quadriga Media Berlin

 

Die „Kampagne des Jahres“ kam vom ADAC und der Berliner Agentur RCKT für „Don’t call Mom“, die bereits beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation in diesem Jahr ausgezeichnet wurde.

Die Agentur RCKT wurde außerdem zur „Kommunikationsberatung des Jahres“ gekürt. Den Publikumspreis erhielt die Agentur Fischer-Appelt mit ihrer Recruitingkampagne „#HiredAsATeam“. Als „Young Professional des Jahres“ setzte sich Katharina Lutermann durch, Referentin für Unternehmenskommunikation bei der Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde.

Die weiteren Preise im Überblick

Corporate

  • Issues und Reputation Management, Krisen-PR
    „Reibungslose Castor-Transporte auf dem Neckar“ von Ketchum Pleon für EnBW Kernkraft
  • Interne Kommunikation und Change Management
    „#agiletransformation #change #nomorebuzzwords“ von der Comdirect Bank
  • Corporate Social Responsibility
    „Deutschlands erster Zero-Waste-Beachclub“ von Ole Müggenburg für die Rindermarkthalle St. Pauli und Teamgeist / Teamgeist Nord
  • Kleine und mittlere Unternehmen
    „#HHILKHFD – Das Brauereiführer-Casting“ von Rlvnt und Grünes Zimmer für die Privatbrauerei Herrenhausen
  • Employer Branding
    „Die Rekordpraktikanten – ein Wahnsinns-Trip durchs Handwerk“ von A+O für den Zentralverband des Deutschen Handwerks
     

Marken und Produkte

  • Consumer Marketing
    „BVG x adidas – Der Ticket-Schuh“ von Achtung, Jung von Matt und GUD Berlin für die Berliner Verkehrsbetriebe
  • Business-to-Business
    „Own Business Girls“ von Achtung und Serviceplan fur Metro
  • Low Budget
    „Bayer versus WWF“ von Fischer Appelt für Bayer
  • Healthcare
    „The Non-Smo-Car“ von Achtung und Jung von Matt Saga für die Techniker Krankenkasse
  • Technologie
    „The future of mobility – automated, connected, electrified“ von Bosch
     

Politik und Gesellschaft

  • Public Affairs
    „Das Gender Pay Gap-Experiment“ von Achtung und Jung von Matt für Terre des Femmes
  • Non-Profit und Pro bono
    „Das Gender Pay Gap-Experiment“ von Achtung und  Jung von Matt für Terre des Femmes

 

Content-Kommunikation

  • Content-Strategie
    „Mali – der Auslandseinsatz der Bundeswehr“ von Castenow Communications für das Bundesministerium der Verteidigung
  • Social Media
    „Ein Sneaker wird Kultobjekt: BVG x adidas“ von Achtung, Jung von Matt und GUD Berlin für die Berliner Verkehrsbetriebe
  • Bild und Bewegtbild
    „Swiss Himmelsecho“ von Achtung für Swiss International Air Lines
  • Corporate Media – digital
    „Vorwerk Geschäftsbericht 2017“ von Heureka für Vorwerk
  • Corporate Media – analog
    „Spielfeld – das Klubmagazin der TSG Hoffenheim“ von Derichs & Graalmann Kommunikation für TSG 1899 Hoffenheim

 

Spezialkompetenzen

  • Influencer und Media Relations
    „Ich mag, was du tust – eine handgeschriebene Influencer-Kampagne“ von Dederichs Reinecke & Partner für Importhaus Wilms / Impuls
  • Event- und Livekommunikation
    „Vfa-Veranstaltung Research on stage – 8 Forscher, 6 Minuten“ von Ressourcenmangel an der Panke für den Verband forschender Pharmaunternehmen
  • Internationale Kommunikation
    „Smart City – Simply. Connected. In your neighborhood“ von Laufer Neo für Bosch
  • Kreative Kommunikation
    „Don't Call Mom – Call ADAC“ von RCKT für den ADAC
  • Digitale Innovation
    „Mali – Der Auslandseinsatz der Bundeswehr“ von Castenow Communications für das Bundesministerium der Verteidigung
     

In der Kategorie „Smart und Big Data“ wurde kein Award vergeben. 

Mit den PR Report Awards würdigt das Fachmagazin „PR Report“ seit 2003 erfolgreiche Projekte und Personen der Kommunikationsszene. Eine rund 30-köpfige Jury mit Vertretern aus Unternehmenskommunikation und Agenturen bewertet die Einreichungen in geheimer Wahl.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Das Ende der 5G-Versteigerung feierte Vodafone mit einer PR-Aktion. (c) Getty Images / Dejvice6
Foto: Getty Images / Dejvice6
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Erstes 5G-Telefonat: PR-Coup für Vodafone

Die 5G-Mobilfunkfrequenzen sind versteigert. Netzbetreiber Vodafone feierte das Ereignis mit einer PR-Aktion.   »weiterlesen
 
Was Social Media angeht, ist der Bundestag ziemlich spät dran, meint Christiane Germann, Social-Media-Beraterin für Behörden./Christiane Germann: (c) Henning Schacht
Bild: Henning Schacht
Interview

Kritik an Social-Media-Plänen des Bundestags

Der Bundestag will eigene Social-Media-Kanäle launchen. Ein Budget hat er dafür nicht. Christiane Germann, Social-Media-Beraterin für Behörden, sieht das kritisch.
 
Am 14. Juni endet die erste Bewerbungsfrist für die Digital Communication Awards. (c) Getty Images/vchal / Quadriga Media
Foto: Getty Images/vchal / Quadriga Media
Meldung

Digital Communication Awards: Der Countdown läuft

Die Award-Saison ist in vollem Gange. Als nächster an der Reihe: Die Digital Communication Awards. Bereits nächsten Freitag endet die erste Bewerbungsfrist. »weiterlesen
 
Firmen nutzen die Frauenfußball-WM um auf Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern aufmerksam zu machen./ Frauenfußball: (c) Screenshot Youtube/Nike
Bild: Screenshot Youtube/Nike
Meldung

Firmen werben für Gleichheit im Fußball

Die Frauenfußball-WM startet. Dieselbe Aufmerksamkeit wie die Männer bekommen die Spielerinnen aber nicht. Firmen nutzen das gezielt für ihre WM-Kampagnen. »weiterlesen
 
Jung von Matt orientiert sich bei einer Kampagne an einem Nazi-Plakat./ Hochschulkampagne (c) Twitter/@m_e_e_t_a
Bild: Twitter/@m_e_e_t_a
Meldung

Jung-von-Matt-Kampagne bedient sich an Nazi-Plakat

Jung von Matt sorgen mit ihrer Kampagne für die SRH Hochschule Heidelberg für Empörung in sozialen Netzwerken. Ein Foto erinnert an Nazi-Propaganda aus den 1930ern. »weiterlesen
 
Die Ankündigung eines Bluttests, der Brustkrebs erkennen soll, endete für die Uni-Klinik Heidelberg in einem PR-Desaster/ Bluttest: Getty Images/ Jovanmandic
Bild: Getty Images/ Jovanmandic
Meldung

Der PR-Skandal der Uni-Klinik Heidelberg erklärt

Eigentlich sollte er ein Meilenstein in der Medizin sein. Die Uni-Klinik Heidelberg kündigte schon im Februar einen Bluttest an, der Brustkrebs erkennen soll. Dabei gibt es nicht einmal einen Prototyp. Wir klären über den PR-Skandal auf. »weiterlesen