#MyDay

Ein Arbeitstag von Magdalena Rogl

Magdalena Rogl ist Head of Digital Channels bei Microsoft Deutschland. Nicht zuletzt aufgrund ihrer ausgeprägten Präsenz in den sozialen Netzwerken ist sie eine Corporate Influencerin ihres Unternehmens. Womit beginnt Rogl ihren Arbeitstag? Wie verbringt sie ihre Mittagspause? Wer oder was nervt sie auf Twitter? 15 Fragen, 15 Antworten, kurz und knapp: #MyDay.
Aus der Redaktion

1) Bevor ich im Büro ankomme, habe ich bereits erledigt…

Kinder versorgt, Social Media gecheckt

 

 

2) Ein guter Start in einen Bürotag ist für mich…

Cappuccino in der Digital Eatery

 

 

3) Wenn es mal gar nicht läuft, empfehle ich…

alles nicht so ernst zu nehmen

 

 

4) Er oder sie hat meist gute Ideen und kann mir helfen…

Bianca Bauer @fraubibau

 

 

5) So bewege ich mich am liebsten fort…

Flugtaxi

 

 

6) Geht mir auf Twitter echt auf die Nerven…

Mansplaining

 

 

7) In ein Meeting nehme ich mit…

Schokolade

 

 

8) Meine Mittagspause verbringe ich gerne…

in der Sonne

 

 

9) Kann ich gar nicht leiden, wenn…

der Akku leer ist

 

 

10) Darauf bin ich ein bisschen stolz…

Mein #bestesTeam

 

 

11) Aufgaben, mit denen ich mich künftig weniger aufhalten will…

E-Mails

 

 

12) Apps, die ich am häufigsten nutze…

Skype, Facebook, Twitter

 

 

13) Lese ich immer wieder gerne…

Tweets von Sabine Bendiek

 

 

14) Bringt mich zum Lachen…

Meine Tollpatschigkeit

 

 

15) Das mache ich als Letztes im Büro…

Kaffeebecher zurückbringen

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Unabhängige, gut informierte Journalistinnen und Journalisten sind unverzichtbar für eine belastbare demokratische Willensbildung über neue Technologien. (c) Getty Images / gorodenkoff
Foto: Getty Images / gorodenkoff
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Warum Technikjournalismus mehr Förderung verdient

Ein unabhängiger Qualitätsjournalismus über Wissenschaft und Technik sollte jede Unterstützung erhalten. »weiterlesen
 
Diese Dinge sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr Unternehmen ins Fernsehen bringen wollen. (c) Getty Images/smutnypan
Foto: Getty Images/smutnypan
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

So präsentieren Sie sich erfolgreich im Fernsehen

Fernsehredaktionen legen es nicht jedes Mal darauf an, ihren Protagonisten das Leben schwer zu machen, meint unsere Gastautorin. Diese Dinge sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr Unternehmen ins Fernsehen bringen wollen. »weiterlesen
 
So kann die interne Kommunikation den "Relevanzfilter" ihrer Zielgruppe überwinden. (c) Getty Images / JimmyR
Foto: Getty Images / JimmyR
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Wie die IK den Relevanzfilter durchbricht

Die tägliche Informationsflut läuft bei jedem durch einen inneren „Relevanzfilter“. Um Kolleginnen und Kollegen zu erreichen, muss die interne Kommunikation diesen durchbrechen. »weiterlesen
 
Die neue Ausgabe des pressesprecher: Verantwortung 02/2019 / (c) pressesprecher
Foto: Presseprecher
Meldung

Die neue pressesprecher-Print-Ausgabe ist da!

Von Newsrooms bis politisch korrekte Sprache, von künstlicher Intelligenz bis Corporate Influencer - der neue Print-pressesprecher für alle, die Kommunikation verantworten. »weiterlesen
 
Mathias Aßmann verantwortet bei den Niedersächsischen Landesforsten unter anderem den Bereich Kommunikation. (c) Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Foto: Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Lesezeit 4 Min.
Interview

Wie kommuniziert man eigentlich ... den Wald?

Mit Mathias Aßmann, dem Unternehmenssprecher der Niedersächsischen Landesforsten, sprachen wir unter anderem über Herausforderungen der Forst-Kommunikation, Irrtümer und Vorurteile, die ihm im Rahmen seiner Arbeit begegnen, und über die Bedeutung der sozialen Medien in seinem Beruf.   »weiterlesen
 
Das Intranet kann ein wichtiger digitaler Helfer sein, um Wandel und das Selbstbild eines Unternehmens anschaulich zu kommunizieren. (c) Getty Images / JoZtar
Bild: Getty Images / JoZtar
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

So kommuniziert man Wandel im Intranet

Das Intranet kann ein wichtiger digitaler Helfer sein, um Wandel und das Selbstbild eines Unternehmens anschaulich zu kommunizieren. »weiterlesen