(c) Getty Images/bigtunaonline
(c) Getty Images/bigtunaonline
Social-Media-Studie

Mesut Özil ist Instagram-Champion

Laut einer Untersuchung ist der Mittelfeldspieler der deutsche Fußballer mit der höchsten Relevanz auf Instagram.
Aus der Redaktion

Mesut Özil (FC Arsenal) ist der erfolgreichste deutsche Fußballer auf Instagram. Auf Platz zwei und drei folgen Toni Kroos (Real Madrid) und Manuel Neuer (Bayern München). Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der dpa-Tochter News Aktuell und der Agentur Faktenkontor. Für ihre Auswertung analysierten sie die Anzahl der Abonnenten und Beiträge von deutschen Instagram-Profilen sowie die jeweilige Interaktionsrate der Nutzer.

Nicht nur aktuelle Nationalspieler schafften es in die Top-Ten. Auch Bastian Schweinsteiger und Leroy Sané betreiben aufmerksamkeitsstarke Instagram-Profile:

1. Mesut Özil (@m10_official)
2. Toni Kroos (@toni.kr8s)
3. Manuel Neuer (@manuelneuer)
4. Marco Reus (@marcinho11)
5. Jérôme Boateng (@jeromeboateng)
6. Thomas Müller (@esmuellert)
7. Leroy Sané (@leroysane19)
8. Bastian Schweinsteiger (@bastianschweinsteiger)
9. Mats Hummels (@aussenrist15)
10. Joshua Kimmich (@jok_32)

Die Analyse basiert auf dem sogenannten Instagrammer-Relevanzindex von Faktenkontor. Datenbasis sind rund 1.500 deutsche Instagram-Profile. Zeitpunkt der Auswertung war der 25. Juni 2018.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ein Fahradhelm, ohne sexistische Anspielung. (c) Getty Images / kwistaqueen
(Foto) Getty Images / kwistaqueen
Meldung

[Update] Sexismus vom Bundesverkehrsministerium?

Junge Frauen in Dessous aus Heidi Klums GNTM-Show sollen für Fahrradhelme werben. Die Kampagne des Verkehrsministeriums ruft scharfe Kritik hervor. »weiterlesen
 
Martin Moschek ist seit 2017 Mitglied der DPOK-Jury und in diesem Jahr zum ersten Mal Juryvorsitzender (c) Alexander Heinrichs Photographie
Foto: Alexander Heinrichs Photographie
Lesezeit 3 Min.
Interview

"Verliert nicht den Spaß an der Sache!"

Am 24. Mai wird in Berlin wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vergeben. Mit dem Juryvorsitzenden Martin Moschek sprachen wir darüber, was in der Onlinekommunikation derzeit wichtig ist, warum er nichts von Trends hält und was den DPOK besonders macht. »weiterlesen
 
Überschätzen PR-Profis digitale Medien? Eher nicht. (c) Getty Images/phototechno
Foto: Getty Images/phototechno
Analyse

Überschätzen PR-Profis wirklich digitale Medien?

Faktenkontor zieht aus einer Studie den Schluss, Kommunikatoren würden digitale Medien überbewerten. Doch geben die Zahlen dieses Fazit tatsächlich her? »weiterlesen
 
Armin Peter, neuer Pressesprecher von Friedrich Merz, legte einen spektakulären Social-Media-Start hin. (c) privat
Foto: privat
Meldung

Neuer Merz-Sprecher: mit 3 Tweets in den Fettnapf

Binnen kürzester Zeit wurde Armin Peter, neuer Sprecher von Friedrich Merz, zur kleinen Twitter-Berühmtheit. Und er ging nicht als Sieger vom Platz. »weiterlesen
 
Die Datenbank von MSL Fluency soll 5 Millionen Influencer umfassen. (c) Getty Images / faithiecannoise
Foto: Getty Images / faithiecannoise
Meldung

MSL verspricht globale Influencer-Plattform

MSL Fluency soll Unternehmen ermöglichen, ihre Zusammenarbeit mit fünf Millionen Social-Media-Influencern datenbasiert zu steuern und zu optimieren. »weiterlesen
 
Mutmaßliche RWE-Mitarbeiter verbreiten Hetze und Drohungen bei Facebook. (c) RWE
Foto: RWE
Meldung

RWE hat ein Hasskommentar-Problem

RWE sieht keine rechtlichen Möglichkeiten, gegen Mitarbeiter vorzugehen, die auf Facebook drastische Hasskommentare und Drohungen verbreiten. »weiterlesen