Puma genießt in der Bevölkerung unter den MDax-Gesellschaften das höchste Ansehen. (c) Getty Images/stevanovicigor
Puma genießt in der Bevölkerung unter den MDax-Gesellschaften das höchste Ansehen. (c) Getty Images/stevanovicigor
„Reputationsmonitor MDax“

Puma hat das beste Image bei den Deutschen

Eine Befragung hat ermittelt, wie beliebt Mdax-Unternehmen in der Bevölkerung sind. Außerdem: Lufthansa-Chef Carsten Spohr genießt die höchste Reputation unter den MDax-CEOs.
Aus der Redaktion

Für die Deutschen ist kein anderes Mdax-Unternehmen so attraktiv wie Puma. Das zumindest hat der „Reputationsmonitor MDax“ des Berliner Wirtschaftsforschungsinstituts Dr. Doeblin ergeben. 1.500 Personen im Alter von 16 bis 65 Jahren nahmen dafür im September an einer Online-Befragung durch das Marktforschungsunternehmen Dynata teil.

Der „hungrige Underdog aus Herzogenaurauch“ mit den „coolen Klamotten“ überzeugte in vier von sieben abgefragten Einzelindikatoren, die ihm in Summe den ersten Platz unter den Mdax-Unternehmen einbrachten: „Sympathie“, „Finanzielle Solidität“, „CSR-Engagement“ und „Guter Arbeitgeber“. Damit verteidigte der Sportartikelhersteller seinen Spitzenrang aus dem Vorjahr.

Die aus dem Dax abgestiegene Lufthansa liegt auf Platz zwei. Als „seit Jahrzehnten etabliertes Unternehmen“ überzeugte die Airline bei dem Einzelindikator „Verbundenheit mit dem Standort Deutschland“.

Der Onlinehändler Zalando, der als „innovatives, modernes junges Unternehmen“ bei dem Indikator „Lebendiger Auftritt“ gewinnt, und die „prestigeträchtige“ Modemarke Hugo Boss landen ergebnisgleich auf dem dritten Rang. 

Die Top-10 der Mdax-Unternehmen. Die Platzierung ergibt sich aus der Summe der Indikatoren "Bekanntheit", "Sympathie", "Finanzielle Solidität", "CSR-Engagement", "Guter Arbeitgeber", "Lebendiger Auftritt" sowie "Verbundenheit zum Standort Deutschland". (c) Quelle: Dr. Doeblin Ges. für Wirtschaftsforschung mbH

Die Top-10 der Mdax-Unternehmen. Die Platzierung ergibt sich aus der Summe der Indikatoren "Bekanntheit", "Sympathie", "Finanzielle Solidität", "CSR-Engagement", "Guter Arbeitgeber", "Lebendiger Auftritt" sowie "Verbundenheit zum Standort Deutschland". Klicken Sie auf die Grafik, um sie zu vergrößern. (c) Quelle: Dr. Doeblin Ges. für Wirtschaftsforschung mbH

Carsten Spohr Spitzenreiter beim „Reputationsindex CEO“

Lufthansa-Chef Carsten Spohr besetzt mit deutlichem Abstand den Spitzenrang beim „Reputationsindex CEO“, der das Abschneiden bei sieben Einzelindikatoren zusammenfasst. Yves Müller (Hugo Boss) und der Noch-CEO der Commerzbank, Martin Zielke, runden das Spitzentrio ab.

Die Ergebnisse der MDax-CEOs bei den Einzelindikatoren bewegen sich allerdings regelmäßig nur im einstelligen Prozentbereich. „Wie bei den Dax-CEOs verfügen die MDax-CEOs nur über ein schwach ausgeprägtes Image-Profil in der Bevölkerung“, erklärt Projektleiter Jürgen Doeblin. Die Eigenschaften und Fähigkeiten der Top-Manager seien der Öffentlichkeit schlicht unbekannt.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Presse und Social Media sind zwei Bausteine in der Unternehmenskommunikation, die aber unterschiedliche Formate verlangen. (c) Getty Images/Gajus
Foto: Getty Images/Gajus
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Zwischen Pressearbeit und Social Media

Aus Presse- wurde im Laufe der Zeit Medienarbeit. Unser Kolumnist Claudius Kroker erläutert die Grundlagen zeitgemäßer Kommunikationsarbeit.
 
Streeck (l.) und NRW-Ministerpräsident Laschet: Die Präsentation der Zwischenergebnisse der Heinsberg-Studie brachte dem Virologen viel Kritik ein. (c) Picture alliance/dpa/Federico Gambarini
Foto: Picture alliance/dpa/Federico Gambarini
Lesezeit 4 Min.
Porträt

Kein Virologe der Herzen

Wolfram Winter berät den Virologen Hendrik Streeck bei dessen Medienarbeit. Nach dem Debakel rund um die Kommunikation zur Heinsberg-Studie versucht der Bonner Mediziner, sich ein klares Profil zu erarbeiten – als Pragmatiker. Damit eckt er an. »weiterlesen
 
Der Eisbrecher „Polarstern“ ließ sich an einer Eisscholle festfrieren und bewegte sich so durchs Meer. (c) picture alliance / ZUMAPRESS.com | Esther Horvath
Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Esther Horvath
Lesezeit 6 Min.
Lesestoff

Unterwegs im schwindenden Eis

Etwa ein Jahr lang driftete der Forschungseisbrecher „Polarstern“ durch das Nordpolarmeer. Die „Mosaic“-Expedition in die Arktis soll entscheidende Hinweise über den Verlauf des Klimawandels liefern. Mit an Bord: ein Kommunikationsteam des Alfred-Wegener-Instituts, das über die Mission weltweit informierte. »weiterlesen
 
FDP-Chef Christian Lindner. (c) picture alliance/dpa/Kay Nietfeld
Foto: picture alliance/dpa/Kay Nietfeld
Lesezeit 1 Min.
Meldung

FDP arbeitet mit Agentur Heimat zusammen

Die FDP wird im Bundestagswahlkampf 2021 erneut mit der Agentur Heimat zusammenarbeiten. Das bestätigte die Pressestelle der Partei auf Anfrage des „pressesprecher“. »weiterlesen
 
Dorothee Bär, hier auf dem Kommunikationskongress 2018, hat einen der reichweitenstärksten Linkedin-Auftritte unter deutschen Politiker:innen. (c) Jana Legler/Quadriga Media
Foto: Jana Legler/Quadriga Media
Lesezeit 1 Min.
Studie

Linkedin: Dorothee Bär einzige Frau unter Top-10

Als einzige Spitzenpolitikerin platziert sich Dorothee Bär (CSU) unter den zehn reichweitenstärksten Linkedin-Profilen deutscher Politiker:innen. »weiterlesen
 
Empathie ist wichtig, um sich in Gesprächspartner:innen hineinversetzen zu können – nur so gelingt Kommunikation. (c) Getty Images/Anastasia Usenko
Foto: Getty Images/Anastasia Usenko
Lesezeit 4 Min.
Essay

Mit Empathie die Kommunikation lenken

Fantasie und Imagination beeinflussen die Kommunikation. Welche Prozesse dabei abspielen und warum Empathie wichtig ist, erklärt der Berner Psychologe Fred Mast. »weiterlesen