Kommunikationskongress 2020: Bdkom und Quadriga stellen neues Konzept vor. (c) Quadriga
Kommunikationskongress 2020: Bdkom und Quadriga stellen neues Konzept vor. (c) Quadriga
Berlin, digital & dezentral

Kommunikationskongress 2020: das neue Konzept

Für mehr Kommunikator:innen denn je: Das Gipfeltreffen der Branche wird digitaler, dezentraler, demokratischer und flexibler. Erste Sprecher:innen bestätigt.
Aus der Redaktion

Der Kommunikationskongress, das alljährliche Gipfeltreffen der Branche, startet mit einem neuen Konzept für 2020 und darüber hinaus in die Post-Corona-Zeit. Die beiden Veranstalter des führenden Kommunikationsevents in Deutschland – der Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom) und Quadriga – stellten die Eckpunkte des neuen „K-Kongress“ auf der kürzlich freigeschalteten Webseite vor.

Er findet am 17. und 18. September 2020 statt. Unter dem Motto „Berlin, digital & dezentral“ soll mehr Kommunikator:innen als je zuvor ermöglicht werden, den Kongress live zu erleben.

Wunsch nach Austausch nie drängender

Mit dem neuen Konzept soll BdKom und Quadriga zufolge dem in diesem Jahr besonders hohen Bedarf nach Diskussion in der Kommunikationsbranche Rechnung getragen werden: Die Verantwortung für Kommunikator:innen sei nie größer gewesen, die kommunikativen und organisatorischen Herausforderungen nie komplexer, der Wunsch nach Austausch nie drängender. Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gegenwart und die Zukunft von Kommunikation, auf die Gesellschaft als Ganzes, werfen demnach jede Menge Fragen auf, bergen jedoch auch ganz neue Chancen. Der Kommunikationskongress ergreife diese Chancen – er werde ab 2020 digitaler, dezentraler, demokratischer, flexibler und aktueller.

„Auch der Kommunikationskongress lernt mit der Krise und erfindet sich neu“, so Regine Kreitz, Präsidentin des BdKom. Torben Werner, Geschäftsführer Quadriga, erklärt: „Wir bleiben das Top-Event der Kommunikation, aber schaffen neue Erlebnisse und mehr Relevanz.“

Berlin, digital, dezentral

Die Hauptveranstaltung des Kommunikationskongresses wird erneut im bcc am Berliner Alexanderplatz durchgeführt – mit Keynotes, Veranstaltungen, Diskussionen, Workshops und Vorträgen in acht Räumen, Exkursionen zu Unternehmen und Partner-Präsentationen. Allerdings wird die Zahl der Teilnehmer:innen unter konsequenten Sicherheits- und Gesundheitsregeln auf 500 Gäste reduziert und limitiert. Knapp die Hälfte der Tickets ist derzeit noch verfügbar.

Mit einem „Digital Team Pass“ – der für begrenzte Zeit für jeweils drei Kolleg:innen gilt – können auch Kommunikator:innen am Kongress teilnehmen, die nicht nach Berlin reisen möchten oder können. Der virtuelle Zugang wird es ermöglichen, nahezu das komplette Berliner Programm live und interaktiv zu verfolgen, außerdem planen die Veranstalter des Kommunikationskongresses diverse digitale Spezialangebote.

Ebenfalls vorgesehen sind zeitlich parallele Satelliten-Events in unterschiedlichen Städten, multimedial vernetzt mit anderen Schauplätzen des Kongresses. Zudem haben Kommunikator:innen mehr als je zuvor die Möglichkeit, das Programm des Kommunikationskongresses aktiv mitzugestalten – sie sind aufgerufen, Ideen und Vorschläge für Themen und Vortragenden einzureichen. Kongressbesucher haben darüber hinaus die Chance, bereits im Vorfeld des Events an exklusiven digitalen Summer Sessions zu besonders relevanten Kommunikationsthemen teilnehmen.

Weitere Details zu Programm, Referent:innen und Inhalten des Kommunikationskongresses wollen BdKom und Quadriga, auch basierend auf Rückmeldungen der Teilnehmer:innen, in den kommenden Wochen bekanntgeben.

Wie pressesprecher – herausgegeben von Quadriga und Medienpartner des Kongresses – erfuhr, wurden Alexander Bilgeri (Vice President Konzernkommunikationsstrategie, Konzernaussagen, Kommunikationskanäle, BMW) und Jessica von Dahlen (Head of Communications Region Middle East & Europe East, Linde) sowie Wolfgang Meisen (Head of Corporate Communications, Kuka) und Julian Trautwein (Head of Communications & Brand, Tourlane) bereits als erste Sprecher:innen des Kommunikationskongresses 2020 bestätigt.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Christian Drosten erhielt den Ehrenpreis des BdKom. Foto: Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 4 Min.
Meldung

BdKom zeichnet Christian Drosten aus

Der Bundesverband der Kommunikatoren würdigt die Aufklärungsarbeit des Virologen in der Corona-Pandemie. »weiterlesen
 
Firmensitz von BMW in München. (c) www.stadlerphoto.com, BMW Group
Foto: www.stadlerphoto.com, BMW Group
Lesezeit 5 Min.
Meldung

Genug von schlechter Presse

Die BMW Group baut ein Corporate Media House auf. Die Münchener wollen damit ihre Position stärker über ihre eigenen digitalen Kanäle vermitteln. »weiterlesen
 
Virologe Christian Drosten erhält beim Kommunikationskongress 2020 den Ehrenpreis des BdKom. Foto: Wiebke Peitz/Charité – Universitätsmedizin Berlin
Drosten erhält beim KKongress den BdKom-Ehrenpreis für seine herausragende Kommunikation. (c) Wiebke Peitz/Charité – Universitätsmedizin Berlin
Meldung

Christian Drosten erhält Ehrenpreis des BdKom

Mit der Auszeichnung wird die herausragende Kommunikation des Virologen zur Corona-Krise und deren Eindämmung gewürdigt. »weiterlesen
 
Einzelhändler wie Rewe stehen in der Coronakrise vor besonderen Kommunikationsherausforderungen. Foto: Rewe
Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation bei Rewe, zur Kommunikation in der Corona-Krise. (c) Rewe
Interview

Drei Fragen an ... Martin Brüning

Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation der Rewe Group, im Kurzinterview über verunsicherte Kund:innen, gestrandete Reisegäste und die nächsten sechs Monate. »weiterlesen
 
Behörden seien in der Coronakrise über sich hinausgewachsen, beobachtet Christiane Germann. (c) Henning Schacht
Foto: Henning Schacht
Lesezeit 2 Min.
Interview

Drei Fragen an … Christiane Germann

Christiane Germann, Expertin für Behördenkommunikation, spricht über einen positiven Effekt der Coronakrise auf die Social-Media-Aktivitäten von Verwaltungen und erklärt, warum Behörden jetzt nicht nachlassen dürfen. »weiterlesen
 
Zwei Kolleg:innen kostenlos zum digitalen Kommunikationskongress 2020 einladen - mit pressesprecher. (c) Quadriga
Foto: Quadriga
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Mit dem pressesprecher gemeinsam zum KKongress

Besonderes Angebot für Leser:innen des pressesprecher: Erwerben Sie ein Ticket für den digitalen Kommunikationskongress 2020 am 17. und 18. September und laden Sie kostenlos zwei Ihrer Kolleg:innen ein! »weiterlesen