Andrea Montua im Gespräch mit Laura Wirtz von ING Deutschland. (c) MPC
Andrea Montua im Gespräch mit Laura Wirtz von ING Deutschland. (c) MPC
Podcast/Vodcast

Auf einen Tee ...

Was bedeutet agile Transformation wirklich – vor allem für die interne Kommunikation? Andrea Montua im Gespräch mit Laura Wirtz von ING Deutschland.
Aus der Redaktion

"Wir hatten vorher Kästchen, dann nehmen wir die Kästchen weg, schütteln das Ganze ein bisschen durch und machen Kreise und Dreiecke daraus."

Kaum ein Unternehmen zieht die agile Transformation der eigenen Arbeit so konsequent durch wie die niederländische Großbank ING Groep (ehemals ING-Diba) – auch bei seinem deutschem Tochterunternehmen. Das Ziel: schneller werden, besser werden, kundenorientierter werden.

Diese fundamentale Änderung stellt die gesamte Organisation, vor allem aber ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor eine Menge Herausforderungen, nicht zuletzt in der internen Kommunikation all der anstehenden Änderungen.

Laura Wirtz, Lead Strategy & Business Development bei ING Deutschland, berichtet im Podcast/Vodcast "Auf einen Tee" mit Andrea Montua, Geschäftsführende Partnerin der IK-Agentur Montua Partner Communications (MPC), über die Gedankengänge hinter der Transformation, über die Prozesse und Hindernisse, über die Kommunikation im Unternehmen, über Fehler und Erfolge.

0:47 Was genau ist die agile Transformation?
3:54 Highlights und Herausforderungen auf dem Weg
7:49 Aufbau und Abläufe des agilen Arbeitens
16:28 Wie geht Umbruch ohne Leidensdruck?
20:26 Wie können Mitarbeitende im Prozess „mitgenommen“ werden?
24:25 Formate und Tools für die IK
29:22 Die Rolle der agilen Coaches
33:43 Learnings und Empfehlungen aus dem Transformationsprozess
42:14 Blick in die Zukunft: Wie geht es weiter bei der ING?
45:54 Wie kann Mitarbeitermotivation/ Engagement gefördert werden?
48:03 Die Rolle der Führungskräfte in der Transformation
49:46 Umgang mit Skeptikern und Gegnern
53:16 Die Rolle der internen Kommunikatoren im Transformationsprozess
55:42 Ein Tag Beschäftigung aller mit… den echten Ursachen

Weitere Podcast- und Vodcast-Gespräche von Andrea Montua mit Akteuren der Kommunikationsszene - etwa Philipp Schindera der Deutschen Telekom und Harry Gatterer vom Zukunftsinstitut - finden Sie auf der Webseite zur Reihe "Auf einen Tee".

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Besteht zwischen Management und Beschäftigten eine Kluft, gelingt Change-Kommunikation kaum.(c) Getty Images/Mariakray
Foto: Getty Images/Mariakray
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Top-Down-Kultur erschwert Change-Kommunikation

Wann misslingt die Kommunikation von Veränderungen? Eine Umfrage unter PR-Profis gibt Antworten. »weiterlesen
 
In der Krise wurde vieles ausprobiert. Jetzt wird ausgemistet und ein Post-Corona-Paket geschnürt. (c) Getty Images/dorian2013
Foto: Getty Images/dorian2013
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Einmal aufräumen, bitte!

Die Interne Kommunikation ist in der Coronakrise gefragt wie nie. Diese Beachtung hat so manchen Ideen beachtlichen Schub gegeben. Gut so! Und jetzt ist es Zeit, den Instrumentenkoffer aufzuräumen – mit Tipps von„Echolot“-Kolumnistin Andrea Montua. »weiterlesen
 
Mitarbeiter wollen inspiriert, motiviert und gecoacht werden. (c) nd3000 / Getty Images
Foto: nd3000 / Getty Images
Lesezeit 5 Min.
Interview

Das Team gewinnt

Wie die Digitalisierung die Rolle von Führungskräften verändert, erleben viele Kommunikationsabteilungen aktuell hautnah. Worauf es in der Zusammenarbeit ankommt, erklären Jan Runau von Adidas und Sabia Schwarzer von der Allianz. »weiterlesen
 
Gerade in Corona-Zeiten sollten Unternehmen auf Newsrooms setzen, sagt Eckhard Klockhaus. Foto: Bonneval Sebastien / Unsplash
Der Begriff Newsroom mag seinen Zenit überschritten haben, das Prinzip bleibt jedoch gültig. (c) Bonneval Sebastien / Unsplash
Interview

Flaut der Newsroom-Hype ab, Eckhard Klockhaus?

Eckhard Klockhaus gilt als einer der renommiertesten deutschen Experten für digitale Organisationsformen in der Unternehmenskommunikation. »weiterlesen
 
Moderne digitale Kanäle können die Kommunikation dabei unterstützen, Mitarbeitende im Mobile Office zu erreichen. (c) Getty Images / Poike
Foto: Getty Images / Poike
Gastbeitrag

So geht mobile Zusammenarbeit in Krisenzeiten

In Krisenzeiten müssen Unternehmen die Art, wie sie an ihre Angestellten kommunizieren, überdenken. Moderne digitale Kanäle sind dabei unerlässlich.   »weiterlesen
 
Facebook soll Problemen bei der Reichweite gewusst, jedoch nichts unternommen haben. / Statistik: (c) Getty Images/champc
Statistik: (c) Getty Images/champc
Meldung

Facebook fakte seit Jahren bewusst die Reichweite

Neue Gerichtsdokumente belasten Facebook schwer. Der Konzern soll „seit Jahren“ davon gewusst haben, dass die Reichweitenzahlen übertrieben waren. »weiterlesen