Fund der Woche: Floskelwolke.de (c) Getty Images/iStockphoto
Fund der Woche: Floskelwolke.de (c) Getty Images/iStockphoto

Floskelalarm: Die häufigsten Phrasen der Medien

Die Nachrichtenredakteure Sebastian Pertsch und Udo Stiehl sammeln auf ihrer Webseite Floskelwolke.de Phrasen der Nachrichtenwelt. Eine pädagogische Maßnahme mit Unterhaltungswert
Hilkka Zebothsen

Erst war es nur eine fixe Idee: Nachrichtenmann Udo Stiehl sammelte Phrasen und Floskeln aus dem Redaktionsalltag und wollte sie mit anderen teilen. Sein Kollege Sebastian Pertsch wusste, wie: Aus einem Twitter-Dialog zwischen den Journalisten, die sich persönlich nicht kannten, entstand das Projekt und am Ende die Webseite Floskelwolke.de.

Die Webseite floskelwolke.de (c) floskelwolke.de

Die Webseite floskelwolke.de (c) floskelwolke.de

Hier werten die beiden Nachrichtenmänner inzwischen zweimal täglich die Daten von mehr als 2.000 Medien aus, posten und twittern ihre „Charts“ und wollen damit News-Profis den Spiegel vorhalten.

Zwischen „hässlich“, „schlimm“ und „langweilig“ – Pertsch und Stiehl werten die Webseiten beinahe aller DACH-Zeitungen, Magazine, TV- und Radiosender mit rund 1.600 Domains aus. Einzige Ausnahme: Die floskelanfällige Sportsprache. Sie konzentrieren sich auf Nachrichten.

Ihr Einsatz: Wenige Planungstage, viel Kaffee und geringe Hosting- und Template-Kosten. Pertsch und Stiehl freuen sich darüber, ihre Floskeln und Phrasen sogar klimaneutral zu sammeln. Die Macher stellen ihre Analysen als Grafik und Rohdaten ins Netz, sie wollen zwar Debatten anregen aber nicht kommentieren. Ihre Charts bieten sie als Downloads kostenlos an.

Chart-Auswertung vom 13.8.2014 (c) floskelwolke.de

Chart-Auswertung vom 13.8.2014 (c) floskelwolke.de

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Cornelia Kunze, Vorsitzende der GWPR in Deutschland, über Frauen in der PR. (c) I-Sekai
Foto: I-Sekai
Interview

„Frauen müssen sich sichtbar machen“

Frauen sind in den Führungsetagen der PR immer noch unterrepräsentiert. Was dagegen getan werden kann, erklärt GWPR-Vorsitzende Cornelia Kunze im Interview. »weiterlesen
 
Bleiben die Likes unter Posts verborgen, posten User mehr – und verbringen somit mehr Zeit auf Instagram. (c) Getty Images / Olga Niekrasova
Foto: Getty Images / Olga Niekrasova
Meldung

Versteckt Instagram Likes, damit User mehr posten?

Seit einiger Zeit versteckt Instagram die Like-Zahlen unter User-Posts. Dahinter könnte unter anderem auch ein recht eigennütziger Zweck stecken.
 
Das können B2B-Unternehmen bei ihrer Social-Media-Arbeit besser machen. (c) Getty Images / Tick-Tock
Foto: Getty Images / Tick-Tock
Gastbeitrag

So verbessern B2B-Brands ihre Social-Media-Arbeit

Viele B2B-Unternehmen nutzen die Möglichkeiten der sozialen Medien bereits gewinnbringend. Für alle, die sich hier noch schwertun, hat unser Gastautor einige Tipps zusammengestellt.
 
Will man sich online mit Journalisten, Experten und Politikern vernetzen, kommt man an Twitter kaum vorbei. (c) Getty Images / royyimzy
Foto: Getty Images / royyimzy
Gastbeitrag

Wie man die richtigen Stakeholder findet

Unternehmen, die sich online mit Journalisten, Experten und Politikern vernetzen wollen, kommen an Twitter kaum vorbei. Wie baut man eine Community strategisch auf? »weiterlesen
 
Die Polizei als Marke polarisiert, meint der Münchner Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins. (c) Polizei München
Foto: Polizei München
Interview

„Humorvoll und empathisch kommunizieren“

Die Polizei München ist seit mehr als fünf Jahren auf Twitter. Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins über Learnings, Verantwortung und die Herausforderung, als Behörde die richtige Sprache zu finden. »weiterlesen
 
Die schönsten Kommunikationsfehltritte zu Weihnachten. (c) Getty Images / cyano66
Foto: Getty Images / cyano66
Lesestoff

Die fünf schönsten PR-Fails zu Weihnachten

Weihnachten: Fest der Liebe, der Familie – und Jahr für Jahr Anlass für diverse Kommunikationsfehltritte. Hier sind einige der schönsten PR-Fails zum Fest. »weiterlesen