Influencer-Tool: Facebook vernetzt Video-Produzenten und Marken. (c) Getty Images/nito100
Influencer-Tool: Facebook vernetzt Video-Produzenten und Marken. (c) Getty Images/nito100
Für Video-Produzenten

Facebook startet Influencer-Service in Deutschland

Mit dem „Brand Collabs Manager“ will Facebook Video-Influencer und Marken auf seiner Plattform verbinden.
Aus der Redaktion

Sechs Monate nach dem Start in den USA bietet Facebook seinen „Brand Collabs Manager“ für Influencer nun auch in Deutschland an – ab sofort. Das Tool soll Marken mit Video-Produzenten auf der Plattform vernetzen.

Für den „Brand Collabs Manager“ können sich Marken und sogenannte Creators registrieren. Facebook vermeidet im Gegensatz zu seiner Tochterfirma Instagram bislang das Wort Influencer. Unternehmen sollen durch den neuen Service die Chance auf größere Reichweite in ihren jeweiligen Zielgruppen bei Facebook erhalten. Den „Creators“ wird eine verbesserte Monetarisierung ihrer Video-Inhalte in Aussicht gestellt.

Marken stehen diverse Funktionen zum Suchen und Filtern passender Partner für Influencer-Marketing zur Verfügung, unter anderem nach Reichweite, thematischen Schwerpunkten, Überschneidungen mit der eigenen Zielgruppe und Facebook-Fanbase sowie bisherigen Geschäftspartnern. Auch Ausschreibungen für spezielle Projekte und entsprechende Briefings sind möglich.

Die sogenannten Creators können augenscheinlich nur dann an dem Programm teilnehmen, wenn sie über mindestens 25.000 Facebook-Abonnenten verfügen. Innerhalb des „Brand Collabs Managers“ präsentieren sie ihr bisheriges Video-Portfolio und gewähren Marken Zugriff auf ihre Statistiken.

Aus den Detail-Absprachen zwischen Marken und Influencern hält sich Facebook heraus: Es werden lediglich E-Mail-Adressen ausgetauscht. Sowohl die Inhalte als auch die Konditionen eines gemeinsamen Projektes handeln die potenziellen Partner unter sich aus. Zeitgleich rollt das soziale Netzwerk seinen Test für bezahlte Fan-Abonnements ebenfalls in Deutschland aus.

Der „Brand Collabs Manager“ gilt gemeinsam mit den Fan-Abonnements als nächster Schritt Facebooks bei dem Versuch, langfristig gegenüber dem klaren Video-Dominator Youtube aufzuholen – insbesondere, was die Vernetzung von Marken und Influencern sowie die Monetarisierung von Inhalten angeht.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Mit ihrer aktuellen Werbekampagne erntete Scandinavian Airlines einen Shitstorm von rechts. (c) Getty Images / ArtesiaWells
Foto: Getty Images / ArtesiaWells
Meldung

Rechte nehmen Scandinavian Airlines ins Visier

In einem Werbespot weist die Airline auf den Anteil verschiedener Nationen an skandinavischen Errungenschaften hin – und erntet damit einen Shitstorm. »weiterlesen
 
Reuters und Facebook kooperieren beim Fakten-Check. / Fakten: (c) Getty Images/Gajus
Fakten: (c) Getty Images/Gajus
Meldung

Reuters unterstützt Facebook beim Fakten-Check

Reuters arbeitet ab sofort mit Facebook beim Checken von Fakten zusammen. Ein vierköpfiges Team prüft dafür Posts von User:innen. 
 
Zwei Bundesländer fordern Social Media zur Herausgabe von Userdaten auf. / Datenschutz: (c) Getty Images/Chainarong Prasertthai
Datenschutz: (c) Getty Images/Chainarong Prasertthai
Meldung

Social Media sollen personenbezogene Daten sichern

Einige Bundesländer fordern, dass Social Media Name, Adresse und Geburtsdatum ihrer Nutzer:innen erheben müssen. »weiterlesen
 
Bundesweit informieren Feuerwehren unter #112live heute über ihre Arbeit. / Symbolbild Feuerwehr: (c) Getty Images/industryview
Foto: Getty Images/industryview
Meldung

Twittergewitter #112live – Feuerwehren informieren

Wie sieht die Arbeit der Feuerwehr aus? Und wozu braucht es den Notruf 112? Darüber informiert ein bundesweites Twittergewitter. »weiterlesen
 
Das gilt es für Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit Influencern zu beachten. (c) Getty Images / chatsimo
Foto: Getty Images / chatsimo
Gastbeitrag

Influencer Marketing – darauf müssen Firmen achten

Influencer-Marketing ist bei Unternehmen als Kommunikationsmittel längst etabliert. Dabei sollten sie sich rechtlich absichern. Warum es sich lohnt, dass Unternehmen und Influencer einen Vertrag abschließen, und was da alles reingehört. »weiterlesen
 
Welche Personen, Marken und Unternehmen haben die meisten Follower:innen bei Instagram? (c) GettyImages / monsitj
Ranking der meisten Follower:innen bei Instagram. Foto: GettyImages / monsitj
Analyse

Ranking: reichweitenstärkste Instagram-Accounts

Während Cristiano Ronaldo feiert, als erster Mensch die Marke von 200 Millionen Instagram-Follower:innen geknackt zu haben, offenbart ein genauerer Blick auf die aktuellen Fan-Zahlen der Social-Media-Plattform ebenfalls interessante Erkenntnisse. »weiterlesen