Foto: Thinkstock/wildpixel
Foto: Thinkstock/wildpixel
Top Five

Die meistgelesenen Artikel des Monats Februar

Von Tipps zur Social-Media-Strategie über die Frage wie man den Tiod kommuniziert zum Dresscode für PRler. Diese fünf Artikel haben Sie im Februar 2018 auf der Webseite des Magazins pressesprecher am meisten interessiert.
Aus der Redaktion

5. Was es bringt, Inhalte der Konkurrenz zu teilen

Konkurrenz belebt das Geschäft, aber wohl kaum die eigene Followerschaft in den Sozialen Medien? Falsch. Wer den Wettbewerber zum Teil seiner Social-Media-Strategie macht, kann die Interaktionen seiner User befördern, die eigene Reichweite steigern und die Followerschaft erhöhen. Zum Artikel.

4. Wege aus der digitalen Erschöpfung

Es spricht vieles dafür, dass das sogenannte Neue Arbeiten sein Emanzipationsversprechen nicht einlöst. Stattdessen führt es zu massiver Arbeitsverdichtung und ständiger Erreichbarkeit. Doch es gibt Strategien gegen diesen unseligen Trend. Zum Artikel.

3. Der Pressesprecher, mein Psychiater?

Wo drückt der PR-Schuh am meisten? Unser Kolumnist Claudius Kroker hat eine überraschende Antwort gefunden. Zum Artikel.

2. Wie man den Tod (nicht) kommuniziert

Wer das Thema Sterben und Tod in den öffentlichen Fokus rückt, muss kommunikationsethische Regeln beachten, sagt Ethikexperte Günter Bentele. Beispiele für eine gelungene und weniger gelungene Kommunikation. Zum Artikel.

1. Mit Stil vor die Kamera

Anzug und Krawatte oder Sneakers und Jeans? In der heutigen Zeit verliert der starre Dresscode immer mehr an Gewicht. Jedoch ist in der Kommunikationsbranche die richtige Kleidung besonders wichtig, denn der äußere Eindruck zählt viel. Was es insbesondere beim Auftritt vor der Kamera zu beachten gibt, erklärt Imageexpertin Nicola Schmidt. Zum Artikel.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.