Die re:publica, das OMR-Festival und die dpok-Preisverleihung sind nur einige der zahlreichen Termin-Highlights im Mai 2019. (c) Getty Images / Cesare Ferrari
Die re:publica, das OMR-Festival und die dpok-Preisverleihung sind nur einige der zahlreichen Termin-Highlights im Mai 2019. (c) Getty Images / Cesare Ferrari
Kongresse, Festivals, Awards

Die wichtigsten Kommunikations-Termine im Mai 2019

Von re:publica bis OMR-Festival, von ECS bis depok: Der Mai 2019 strotzt nur so vor spannenden Terminen für Kommunikatoren.
Aus der Redaktion

Der Mai ist traditionell pickepackevoll mit spektakulären Kommunikationsterminen. Es stehen große, bunte Konferenzen und Kongresse mit viel internationalem Flair, prominenten Gästen und jeder Menge Know-how an. Hamburg, Wien, Düsseldorf und natürlich Berlin sind die Mai-Hotpots der Kommunikationsszene.

Dabei steigt die Spannung über den Monat hinweg an – bis hin zu einem der begehrtesten Preise, den Kommunikatoren gewinnen können.

6. bis 8. Mai 2019, Berlin:
re:publica

Zum mittlerweile 13. Mal steht die re:publica an. Was einst als reichlich chaotisch-sympathisches Bloggertreffen mit 700 Teilnehmern begann, hat sich mittlerweile zu dem Frühjahrs-Höhepunkt der deutschen Netz-Szene entwickelt. Zur einzigartigen Mischung aus Konferenz und Festival werden Tausende Besucher in Berlin erwartet. In zahlreichen Sessions – organisiert in Tracks und Topics –geht’s um (fast) alles, was digital wichtig ist.

Besonderer Schwerpunkt diesmal: „Next Generation“ – jungen Menschen und ihren spezifischen Themen will die re:publica mehr Platz einräumen als je zuvor.

Zur re:publica-Webseite


7. bis 8. Mai 2019, Hamburg:
Online Marketing Rockstars Festival

Highlight-Kollision zwischen Berlin und Hamburg: Fast parallel zur re:publica steigt das OMR Festival. Ursprünglich ein fixer Termin der internationalen Digitalbranche im Februar oder Anfang März, findet es 2019 erstmals im Mai statt.

Mit Tausenden von Besuchern ist dennoch zu rechnen – nicht zuletzt wegen der hochkarätigen Speaker und Gäste. Von OMR-Gründer Philipp Westermeyer bis Bestsellerautor Yuval Noah Harari, von Philipp Justus, Vice President Europe bei Google, bis Topmodel Lena Gercke, von Bundesjustizministerin Katarina Barley bis Darts-Legende Phil Taylor: Prominentenmäßig spielt das OMR-Festival ganz oben mit.

Zur Webseite des OMR-Festivals


9. Mai 2019, Wien:
Österreichischer Kommunikationstag

Das unumstrittene Get-together der Kommunikatoren Österreichs. Quasi alle, die zwischen Burgenland und Vorarlberg kommunikativ unterwegs sind, lassen sich beim Österreichischen Kommunikationstag blicken – für Vorträge, Expert Sessions, Diskussionsrunden sowie natürlich und vor allem Networking. Rund 50 Vortragende haben sich für den Wiener Kongress angesagt, in dessen Rahmen außerdem der begehrte Preis „KommunikatorIn des Jahres“ verliehen wird.

Zur Webseite des Österreichischen Kommunikationstages


21. Mai 2019, Düsseldorf:
Marken-Award

Zum 19. Mal verleihen die Zeitschrift absatzwirtschaft und der Deutsche Marketing-Verband DMV ihren Marken-Award. In fünf Kategorien wird der begehrte Preis vergeben – für die „Beste neue Marke“ und die „Beste Nachhaltigkeitsstrategie“, für die „Beste Markendehnung“ und die „Beste Arbeitgebermarke“ sowie den „Bester Marken-Relaunch“. Zur Award-Gala werden rund 1.000 Gäste erwartet. Der Preis für die „Markenpersönlichkeit des Jahres“ geht im Rahmen des Events an den Modedesigner Guido Maria Kretschmer.

Zur Marken-Award-Webseite


23. bis 24. Mai 2019, Berlin:
European Communication Summit

Europaweite Bedeutung hat der ECS, der zunächst elf Mal in Brüssel stattfand und nun zum zweiten Mal in Berlin. Zwei Tage lang befassen sich mehr als 400 internationale Teilnehmer mit (fast) allen Facetten moderner Kommunikation. Mehr als 75 Speaker aus unterschiedlichsten Ländern sind angekündigt.

Schon die Keynotes haben es in sich: Rand Waltzman, CTO der Rand Corporation, spricht über Desinformation, der Autor Andrew Tarvin über Humor in der Kommunikation, Laila Pawlak von SingularityU Nordic über exponentielles Wachstum und Boris Veldhuijzen van Zanten, Gründer und CEO von The Next Web, über „intimate communication“.

Für europaweite, länderübergreifende Kommunikation über den nationalen Tellerrand hinaus ist der ECS zweifelsohne ein Muss.

Zur Webseite des ECS


24. Mai 2019, Berlin:
dpok 2019

Wenn der eventträchtige Mai sich so langsam seinem Ende nähert, steht eine der wichtigsten Preisverleihungen der deutschen Kommunikationsbranche an: der Deutsche Preis für Onlinekommunikation, kurz dpok. Mehr als 700 Einreichungen gab es für den begehrten Award – auf eine Shortlist hat sich die prominente Jury um Magnus Hüttenberend (Tui) und Martin Moschek (Adobe) bereits festgelegt. Vergeben wird der dpok von Quadriga Media Berlin und dem pressesprecher bereits seit 2011 – diesmal in insgesamt 51 Kampagnen-, Themen- und Branchenkategorien.

Etwas Besonderes hat das dpok-Team um Anna Augsburger für die Award-Show 2019 geplant: „Der bunteste aller Awards wird im Rahmen einer Fresh Garden Party verliehen: Barbecue, Boccia, Bowle und Bierchen – diese Garden Party willst Du nicht verpassen.“

Zur dpok-Webseite


Zahlreiche weitere Termine über den Mai 2019 hinaus finden Sie
im Medienkalender des pressesprecher.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Daniel Brandt, Marketing-Verantwortlicher bei Horsch, will aus den "Farming Heros" eine Testimonial-Kampagne machen./ Daniel Brandt: (c) Horsch
Bild: Horsch
Interview

„Wir schufen den „Iron Man“ der Landwirtschaft“

Die „Farming Heroes“ von Horsch gehören zu den großen Gewinnern des dpok. Mit der Kampagne hat die Firma noch einiges vor. »weiterlesen
 
Die Bundeswehr, so der DRPR, habe im Streit mit der re:publica u.a. irreführend kommuniziert. (c) Getty Images / huettenhoelscher
Der PR-Rat ermahnte die Bundeswehr, Probleme nicht "aufzubauschen". Foto: Getty Images / huettenhoelscher
Meldung

PR-Rat mahnt die Bundeswehr, rügt sie aber nicht

Im Streit mit der re:publica habe die Bundeswehr irreführend kommuniziert, aufgebauscht und zu spät korrigiert, konstatiert der DRPR. »weiterlesen
 
Die Bayerische Staatsoper gewann 2019 unter anderem den DPOK für das "Team des Jahres". (c) Bayerische Staatsoper
Foto: Bayerische Staatsoper
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wo man sich in München noch über das Double freut

Beim diesjährigen Deutschen Preis für Onlinekommunikation gewann die Bayerische Staatsoper die begehrten Auszeichnungen für das „Team des Jahres“ und für die „Kampagne des Jahres von Institutionen“. Ihre Initiativen widmeten sich der Frage: Wie begeistert man im 21. Jahrhundert Menschen für die Oper?   »weiterlesen
 
Am 14. Juni endet die erste Bewerbungsfrist für die Digital Communication Awards. (c) Getty Images/vchal / Quadriga Media
Foto: Getty Images/vchal / Quadriga Media
Meldung

Digital Communication Awards: Der Countdown läuft

Die Award-Saison ist in vollem Gange. Als nächster an der Reihe: Die Digital Communication Awards. Bereits nächsten Freitag endet die erste Bewerbungsfrist. »weiterlesen
 
Foto: Lena Giovanazzi/Quadriga Media Berlin
Foto: Lena Giovanazzi/Quadriga Media Berlin
Meldung

dpok 2019: Die Award Show in Bildern

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern des #dpok 2019! Hier finden Sie Impressionen zur Award Show. »weiterlesen
 
Bilder vom dpok 2019. (c) pressesprecher
Rund 50 Preisträger freuten sich 2019 über den dpok. Foto: pressesprecher
Meldung

Die dpok-Preisträger 2019 in Bildern

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern des #dpok 2019! Hier finden Sie die Bildergalerie aller Preisträger. »weiterlesen