Der Marken-Award wurde in diesem Jahr in drei Kategorien plus Sonderpreis vergeben (c) Thinkstock/jesadaphorn
Der Marken-Award wurde in diesem Jahr in drei Kategorien plus Sonderpreis vergeben (c) Thinkstock/jesadaphorn
Preisverleihung

Die Gewinner des Marken-Awards

Am 10. März 2015 wurde in Düsseldorf der diesjährige Marken-Award verliehen. In drei Kategorien wurden die Markenstrategien von "Bild", Vorwerk und Porsche ausgezeichnet.
Eva Theil

In der Kategorie "Bestes Markenmomentum" gewann die "Bild-Zeitung". Die Jury lobte die Digitalstrategie, durch die sich die Boulevardzeitung zu einer multimedialen Medienmarke auf allen Kanälen entwickelt habe. Das Bezahlabo Bild-Plus konnte seine Abonnentenanzahl seit dem Start im Juni 2013 von 152.000 auf 256.000 erhöhen.

Vorwerk bekommt Preis für "Besten Marken Relaunch"

Die Marke Vorwerk landete in der Kategorie "Bester Marken Relaunch" auf dem ersten Platz. Der Vertreiber von Haushaltwaren entwickelte nach Umsatzrückgängen 2010 eine neue Markenstrategie. Zur Unternehmensgruppe gehören mittlerweile weitere Produktmarken wie Kobold, Thermomix und Flooring. Die Jury lobte die Produktqualität, das Design und die Weiterentwicklung des Direktvertriebs, der um E-Commerce, Social-Media-Maßnahmen und Marken-Shops erweitert wurde.

Auch Porsche und das Start-up F.O. räumten ab

In der Kategorie "Beste Marken Dehnung" gewann Porsche. Mit der Strategie für den neuen SUV Macan konnte der Automobilhersteller Neukunden gewinnen. Drei Viertel der Macan-Käufer entschieden sich zum ersten Mal für ein Auto der Marke Porsche. Im Einführungsjahr wurde der Macan 45.000 Mal verkauft.

Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an das Start-up F.O. Bags  für den Rucksack Ergobag. Er ist ergonomisch, nachhaltig produziert und speziell für Grundschulkinder entwickelt worden. Bei der Vermarktung setzten die Entwickler auf Onlinemarketing und bezogen die Kunden in die Produktentwicklung mit ein.

Mehr zu den Gewinnern finden Sie hier.

Zum  Award

Der Marken-Award wird seit 2001 von der Zeitschrift für Marketing „Absatzwirtschaft“ und dem Deutschen Marketing Verband (DMV) in drei Kategorien ("Bestes Markenmomentum", "Bester Marken Relaunch" und "Beste Marken-Dehnung") vergeben. Seit 2015 gibt es die neue Kategorie "Bestes Markenmomentum", welche "Beste neue Marke" ersetzt hat. Außerdem werden Sonderpreise zu wechselnden Themenstellungen vergeben. Eine 18-köpfige Jury mit Vertretern aus Wissenschaft, Unternehmen und Medien nimmt die Bewertung der eingereichten Unterlagen vor und nominiert pro Kategorie drei Finalisten, die zu einer abschließenden Präsentationsrunde eingeladen werden. Zur Unterstützung der Jury-Arbeit hat McKinsey and Company die Bewerbungen der Finalisten überprüft.

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Neben Microsoft will eine Vielzahl weiterer Firmen CO2-neutral werden. / Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Analyse

Microsofts Klimaziele – andere sind weiter

Vergangene Woche verkündete Microsoft den Start seiner Klima-Initiative. Welche Unternehmen haben sich noch in Sachen Klimaneutralität positioniert? »weiterlesen
 
Thomas Heindl baute die Unternehmenskommunikation der LV1871 um. / Thomas Heindl: (c) LV1871
Thomas Heindl: (c) LV1871
Interview

"Wir wollten Kommunikation anders denken"

Corporate Influencer beeinflussen neben der externen auch die interne Kommunikation. Die LV1871 zeigt, wie die Adaption gelingen kann. »weiterlesen
 
Das "Öko-Test"-Label darf nur für konkret getestete Produkte verwendet werden, entschied der Bundesgerichtshof. (c) Getty Images / serggn
Foto: Getty Images / serggn
Meldung

„Öko-Test“-Label nur für geprüfte Produkte

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Unternehmen dürfen das Label „Öko-Test“ nur für tatsächlich getestete Produkte verwenden. »weiterlesen
 
Friederike Mehring (c) Turbine Potsdam
Foto: Turbine Potsdam
Interview

„Frauenfußball muss seine eigene Nische finden“

Frauenfußball hinkt in Sachen Aufmerksamkeit immer noch hinter dem der Männer her. Friederike Mehring erklärt, wie die Kommunikation dem entgegensteuert. »weiterlesen
 
Wie können Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung einfach kommuniziert werden? (c) Getty Images / Kkolosov
Foto: Getty Images / Kkolosov
Kolumne

Wie Wissenschaftskommunikation gelingen kann

Aus Wissenschaft und Forschung können sich spannende Nachrichten ergeben. Wie lassen sich die komplexen Zusammenhänge einfach ausdrücken? »weiterlesen
 
Die UK sollte moderne Technologien nutzen, um effizienter zu arbeiten./ Symbolbild: (c) Getty Images/anyaberkut
Foto: Getty Images/anyaberkut
Gastbeitrag

5 Schritte zur modernen Kommunikationsabteilung

Der Weg hin zu einer modernen Kommunikationsarbeit und -abteilung erstreckt sich über fünf Schritte. Welche das sind, verrät unsere Gastautorin Venera D'Elia. »weiterlesen