Das sind die wichtigsten Krisenauslöser in der PR. (c) Getty Images / RomoloTavani
Das sind die wichtigsten Krisenauslöser in der PR. (c) Getty Images / RomoloTavani
PR-Trendmonitor

Die gefährlichsten PR-Krisenauslöser

Das Vertuschen von Fehlern ist laut einer aktuellen Umfrage der häufigste Auslöser von Kommunikationskrisen.
Aus der Redaktion

Der gefährlichste Krisenauslöser in der PR? Verheimlichte Fehler, wenn man einer aktuellen Umfrage unter Kommunikationsprofis glaubt. Ganze 63 Prozent der Befragten halten das Vertuschen von Fehlern für den häufigsten Krisenauslöser in der Kommunikation.

Dass auch ein Versagen oder persönliches Fehlverhalten des Topmanagements häufig Ärger verursacht, glaubt jeder dritte Umfrageteilnehmer (30 bzw. 29 Prozent). Die drei wichtigsten Krisenthemen sind also selbstverschuldet.

Aber auch von außen herangetragene Krisen dürfen nicht unterschätzt werden: 26 Prozent glauben weiterhin, dass staatsanwaltliche Ermittlungen ein großes Krisenrisiko für Unternehmen darstellen. Social-Media-Shitstorms sind für 24 Prozent der Befragten wichtige Krisenauslöser.

Etwa jeder fünfte Umfrageteilnehmer (22 Prozent) glaubt, dass fehlerhafte Produkte häufig Unternehmenskrisen auslösen. Ebenso viele Befragte fürchten sich vor Falschmeldungen. 19 Prozent halten auch Compliance-Probleme für gefährlich. Jeder fünfte hält auch schlechten Service (12 Prozent) und schlechte Arbeitsbedingungen für gefährlich.

Über die Umfrage

Die Umfrageergebnisse beruhen auf dem PR-Trendmonitor von News Aktuell und Faktenkontor, für den im März dieses Jahres 510 Fach- und Führungskräfte aus der PR befragt wurden.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Welche Unternehmen sollten zum Klimaschutz kommunizieren - und wie? (c) Getty Images / piyaset
Foto: Getty Images / piyaset
Lesestoff

So kommunizieren Firmen richtig zum Klimaschutz

Der Klimawandel ist das dominierende Thema auf der politischen und medialen Agenda. Unternehmen versuchen, sich als Vorreiter im Klimaschutz zu positionieren. Ist das glaubwürdig? »weiterlesen
 
Was können Kommunikatoren von Influencern lernen, fragten sich Jessica Baxmann und Sara Buckow von SAP. (c) SAP
Foto: SAP
Interview

„Die Menschen sind es gewohnt, nah dran zu sein“

Was kann sich die Unternehmenskommunikation von Influencern abschauen – und was sollte sie besser nicht übernehmen? Im Interview erklären Jessica Baxmann und Sara Buckow, wie sich die SAP–Kommunikation von den Social-Media-Berühmtheiten inspirieren ließ. »weiterlesen
 
Bei den PR Report Awards wurde die Fahrradhelm-Aktion als "Kampagne des Jahres" ausgezeichnet. (c) Getty Images / Magdalenawd
Foto: Getty Images / Magdalenawd
Meldung

Umstrittene Fahrradhelm-Kampagne gewinnt PR-Preis

Die Aktion des Bundesverkehrsministeriums wurde außerdem mit zwei weiteren Awards ausgezeichnet. Ganze vier Preise nahm die Agentur Achtung! mit nach Hause. »weiterlesen
 
Am 13. November fand der erste "GWPR Next Gen Leaders Summit" in Deutschland statt. (c) obs/GWPR/Keyur Patel
Foto: obs/GWPR/Keyur Patel
Meldung

GWPR bringt junge und erfahrene PR-Profis zusammen

GWPR will Frauen in PR-Führungspositionen fördern. Eine aktuelle Veranstaltung stellte den weiblichen Nachwuchs der Branche in den Fokus. »weiterlesen
 
Die Schnelllebigkeit der sozialen Medien seien eine Herausforderung, sagt Romina Stroop von Deezer. (c) Deezer
Foto: Deezer
Interview

„Soziale Medien sind eine Spielwiese“

Schnell, aber nicht unüberlegt zu reagieren – das ist die Herausforderung der sozialen Netzwerke, sagt Romina Stroop von Deezer. Gleichzeitig laden sie aber zum Ausprobieren ein. »weiterlesen
 
Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? (c) Getty Images / EtiAmmos
Foto: Getty Images / EtiAmmos
Kolumne

Wenn Compliance und Werte Hand in Hand gehen

Die Themen Wertorientierung und Integrität beschäftigen aktuell viele Unternehmen. Wie kann die interne Kommunikation integres Handeln unterstützen? »weiterlesen