Die deutsche MC Group sicherte sich im Ranking der weltweit größten PR-Agenturen Platz 12. (c) Getty Images / masterzphotois
Die deutsche MC Group sicherte sich im Ranking der weltweit größten PR-Agenturen Platz 12. (c) Getty Images / masterzphotois
Global Top 250 PR Agency Ranking

Eine deutsche PR-Agentur in den weltweiten Top 15

„The Holmes Report“ hat sein jährliches PR-Agentur-Ranking veröffentlicht. Eine deutsche Firma schrammte knapp an den Top 10 vorbei.  
Aus der Redaktion

Die englischsprachige PR-Webseite „The Holmes Report“ hat ihr jährliches Ranking der 250 weltweit größten PR-Agenturen veröffentlicht. Die „Global Top 250“ messen die Größe und das Wachstum der Industrie weltweit. Das Ranking basiert auf Einreichung von PR-Agenturen aus aller Welt sowie auf Umsatzschätzungen für die Firmen, die keine Werte eingereicht haben.

Ein zentrales Ergebnis: Die globale PR-Industrie ist im Jahr 2018 um 5 Prozent gewachsen. Das sei das beste Wachstum, das man seit einigen Jahren bei den weltgrößten PR-Agenturen beobachtet hätte, so Paul Holmes, Gründer des „Holmes Report“.

Dies habe mehrere Gründe: Für einige „Big Player“ sei es ein starkes Jahr gewesen. Außerdem seien besonders die auf Krisenmanagement und Corporate Relations spezialisierte Agentur Brunswick sowie Blue Focus aus China stark gewachsen und konnten daher die Top 10 verglichen mit 2017 etwas aufmischen.

Platz eins bis fünf des Rankings sind vollständig mit US-Agenturen besetzt. Die Spitzenposition sicherte sich trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum vergangenen Jahr die Agentur Edelman mit Einkünften von rund 890.000.000 US-Dollar. Auf dem zweiten und dritten Platz folgen Weber Shandwick und BCW. Als erste nichtamerikanische Firma sicherte sich MSL aus Frankreich Platz sechs.

Eine deutsche Agentur findet sich im aktuellen Ranking erstmals auf Platz 12: Die MC Group konnte sich mit einem Einkommen von rund 227.000.000 US-Dollar und einem Wachstum von 2,5 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr um einen Platz verbessern. Insgesamt konnten sich 25 deutsche Agenturen, darunter Fischer Appelt (Platz 35), Hering Schuppener (Platz 37) und Oliver Schrott Kommunikation (Platz 68) in den Top 250 platzieren.

Der starke US-Dollar benachteilige Firmen, die ihr Einkommen in anderen Währungen einreichen, so der Bericht des „Holmes Report“.

Das sind die Top 15

Platz Agentur Land
1 Edelman USA
2 Weber Shandwick USA
3 BCW USA
4 Fleishman Hillard USA
5 Ketchum USA
6 MSL Frankreich
7 Hill+Knowlton Strategies USA
8 Ogilvy    USA
9 Blue Focus China
10 Brunswick UK
11 Golin USA
12 MC Group           Deutschland
13 FTI Consulting USA
14 Havas PR Frankreich
15 Vector Inc.  Japan

 

 

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

80% der PR-Agenturen verzeichneten wegen der Corona-Krise Umsatzeinbußen. (c) GettyImages / Aitor Diago
Fast ein Drittel der PR-Agenturen will Personalabbau nicht ausschließen. (c) GettyImages / Aitor Diago
Meldung

Corona-Krise: 80% der PR-Agenturen mit Einbußen

Viele PR-Agenturen werden von der Corona-Krise hart getroffen. Mindestens ein Drittel schließt Personalabbau in den nächsten Monaten offenbar nicht aus. »weiterlesen
 
In der Corona-Krise ist eine schnelle und effiziente Kommunikation gefragt. (c) Unsplash / Glenn Carstens-Peters
Foto: Unsplash / Glenn Carstens-Peters
Gastbeitrag

Wie Online-PR in Corona-Zeiten aussehen sollte

Kaum ein Unternehmen war auf den Corona-Ausbruch und die anschließende Wirtschafts- und Gesundheitskrise vorbereitet. Gefragt ist jetzt eine schnelle und effiziente Kommunikation. »weiterlesen
 
Warum hat Deutsche Glasfaser die Agentur Storymachine beim "Heinsberg Protokoll" unterstützt? (c) Deutsche Glasfaser
Foto: Deutsche Glasfaser
Bericht

20.000 Euro für PR zur Heinsberg-Studie

Das Unternehmen Deutsche Glasfaser unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit der Agentur Storymachine rund um das „Heinsberg Protokoll“. Warum? »weiterlesen
 
Die Agentur Storymachine hat sich mit ihrer Social-Media-Arbeit zur Heinsberg-Studie nicht mit Ruhm bekleckert. (c) Unsplash / De an Sun
Foto: Unsplash / De an Sun
Analyse

Keine Wissenschaft, keine PR, sondern Propaganda

Die Heinsberg-Studie generierte zunächst euphorische Schlagzeilen, dann Zweifel und zuletzt scharfe Kritik. Was ist passiert? »weiterlesen
 
Die Stadt Erfurt leistete sich einen Aprilscherz zum Thema Corona. (c) Getty Images / RossHelen
Foto: Getty Images / RossHelen
Meldung

Erfurt leistet sich Corona-Aprilscherz

Erfundene Geschichten zum Thema Corona finden in diesen Tagen sicher nur wenige lustig. Trotzdem hat sich unter anderem die Stadt Erfurt einen Aprilscherz zum Virus erlaubt. »weiterlesen
 
In einigen Branchen sorgt die vermeintliche "Corona-Krise" für Aufwind. (c) Getty Images / Mauricio Graiki
Foto: Getty Images / Mauricio Graiki
Kolumne

Corona-Krise? Kommunikation im Aufwind

Derzeit wird überall von der „Corona-Krise“ gesprochen. Dabei gibt es Branchen, in denen das Virus sogar für ein Plus sorgt. »weiterlesen