Die deutsche MC Group sicherte sich im Ranking der weltweit größten PR-Agenturen Platz 12. (c) Getty Images / masterzphotois
Die deutsche MC Group sicherte sich im Ranking der weltweit größten PR-Agenturen Platz 12. (c) Getty Images / masterzphotois
Global Top 250 PR Agency Ranking

Eine deutsche PR-Agentur in den weltweiten Top 15

„The Holmes Report“ hat sein jährliches PR-Agentur-Ranking veröffentlicht. Eine deutsche Firma schrammte knapp an den Top 10 vorbei.  
Aus der Redaktion

Die englischsprachige PR-Webseite „The Holmes Report“ hat ihr jährliches Ranking der 250 weltweit größten PR-Agenturen veröffentlicht. Die „Global Top 250“ messen die Größe und das Wachstum der Industrie weltweit. Das Ranking basiert auf Einreichung von PR-Agenturen aus aller Welt sowie auf Umsatzschätzungen für die Firmen, die keine Werte eingereicht haben.

Ein zentrales Ergebnis: Die globale PR-Industrie ist im Jahr 2018 um 5 Prozent gewachsen. Das sei das beste Wachstum, das man seit einigen Jahren bei den weltgrößten PR-Agenturen beobachtet hätte, so Paul Holmes, Gründer des „Holmes Report“.

Dies habe mehrere Gründe: Für einige „Big Player“ sei es ein starkes Jahr gewesen. Außerdem seien besonders die auf Krisenmanagement und Corporate Relations spezialisierte Agentur Brunswick sowie Blue Focus aus China stark gewachsen und konnten daher die Top 10 verglichen mit 2017 etwas aufmischen.

Platz eins bis fünf des Rankings sind vollständig mit US-Agenturen besetzt. Die Spitzenposition sicherte sich trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum vergangenen Jahr die Agentur Edelman mit Einkünften von rund 890.000.000 US-Dollar. Auf dem zweiten und dritten Platz folgen Weber Shandwick und BCW. Als erste nichtamerikanische Firma sicherte sich MSL aus Frankreich Platz sechs.

Eine deutsche Agentur findet sich im aktuellen Ranking erstmals auf Platz 12: Die MC Group konnte sich mit einem Einkommen von rund 227.000.000 US-Dollar und einem Wachstum von 2,5 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr um einen Platz verbessern. Insgesamt konnten sich 25 deutsche Agenturen, darunter Fischer Appelt (Platz 35), Hering Schuppener (Platz 37) und Oliver Schrott Kommunikation (Platz 68) in den Top 250 platzieren.

Der starke US-Dollar benachteilige Firmen, die ihr Einkommen in anderen Währungen einreichen, so der Bericht des „Holmes Report“.

Das sind die Top 15

Platz Agentur Land
1 Edelman USA
2 Weber Shandwick USA
3 BCW USA
4 Fleishman Hillard USA
5 Ketchum USA
6 MSL Frankreich
7 Hill+Knowlton Strategies USA
8 Ogilvy    USA
9 Blue Focus China
10 Brunswick UK
11 Golin USA
12 MC Group           Deutschland
13 FTI Consulting USA
14 Havas PR Frankreich
15 Vector Inc.  Japan

 

 

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Einige Dax- und Mdax-CEOs haben 2020 an Medienpräsenz und Reputation verloren, andere gewonnen. (c) Getty Images/seb_ra
Foto: Getty Images/seb_ra
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Spohr und Rorsted verlieren, Bruch gewinnt

Die Chefs von Lufthansa und Adidas waren im vergangenen Jahr stärker in den Medien präsent, haben aber an Reputation eingebüßt. Zu den Aufsteigern im Medienpräsenz-Ranking von Keynote gehört der Chef von Siemens Energy. »weiterlesen
 
Das öffentliche und mediale Interesse am Thema Nachhaltigkeit hat stark zugenommen. (c) Getty Images/DA4554
Foto: Getty Images/DA4554
Lesezeit 4 Min.
Analyse

Medien belohnen Bemühungen um Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und damit verbunden die Kreislaufwirtschaft sind Themen, die in den vergangenen Jahren enorm an Sichtbarkeit gewonnen haben. Das zeigt eine Analyse der Medienberichterstattung von Cision Germany. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Unternehmenskommunikation beschreiben Julia Bischler und Boris Mayer im Gastbeitrag. »weiterlesen
 
BMW bündelt seine Unternehmens- und Markenkommunikation in einer neu geschaffenen Agentur. (c) Getty Images/scaliger
Foto: Getty Images/scaliger
Lesezeit 1 Min.
Meldung

BMW bündelt Kommunikation in Exklusiv-Agentur

Der BMW-Konzern richtet seine Unternehmens- und Marketingkommunikation für die Marke BMW neu aus: Eine maßgeschneiderte Agentur soll die Bereiche enger verzahnen. PR und Social Media kommen künftig aus London. »weiterlesen
 
In der Corona-Krise erhielt die Bundesregierung einen enormen Vertrauenszuwachs in der Bevölkerung. (c) Getty Images/ EnricoAgostoni
Foto: Getty Images/ EnricoAgostoni
Lesezeit 2 Min.
Studie

Corona-Krise: Regierung gewinnt an Vertrauen

Das Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Regierung ist infolge der Corona-Krise stark gestiegen, zeigt eine Studie. Aber auch Wirtschaft, Medien und NGOs haben profitiert. »weiterlesen
 
Schachtelsätze, Wortungetüme, Fachbegriffe: Viele Pressemitteilungen der Bundesministerien sind wenig verständlich geschrieben. (c) Getty Images/Standart
Foto: Getty Images/Standart
Lesezeit 2 Min.
Studie

Corona: Regierung kommuniziert oft unverständlich

Die Pressemitteilungen der Bundesministerien zur Corona-Pandemie sind häufig zu unverständlich. Das hat ein Team der Universität Hohenheim herausgefunden. »weiterlesen
 
Clubhouse ist bisher nur über das Apple-Betriebssystem nutzbar. (c) picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann
Foto: picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann
Lesezeit 3 Min.
Meldung

Fast jeder Zweite kennt Clubhouse

Rund die Hälfte der befragten Personen bewertet ihre Erfahrungen als positiv. Politische Themen sind für User besonders interessant. »weiterlesen