Foto: Thinkstock/radenmas
Foto: Thinkstock/radenmas
Deutscher Preis für Onlinekommunikation

Das sind die Nominierten für den dpok 2017

Am 8. Juni wird wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation in Berlin verliehen. Die Jury hat nun die Shortlist der Nominierten bekanntgegeben.
Sven Pauleweit

Die Nominierten der diesjährigen Verleihung des Deutschen Preises für Onlinekommunikation (dpok) stehen fest. Bei einer Rekordzahl von annähernd 800 Einreichungen ist es der Jury rund um den Vorsitzenden Magnus Hüttenberend, Leiter digitale Kommunikation der Tui-Group, sicherlich nicht leicht gefallen, unter der Vielzahl von bemerkenswerten Projekten und Kampagnen die besten und inspirierendsten Beispiele digitaler Kommunikation für die Shortlist auszuwählen.

In insgesamt 37 Kategorien wurden durch ein anonymes Online-Voting die jeweiligen Nominierten bestimmt. Am 8. Juni haben die Teams die Gelegenheit, ihre Projekt und Kampagnen vor der Jury zu präsentieren. Die Gewinner werden am selben Abend auf der Gala im Berliner Kino International verkündet.

So können beispielsweise der 1. FC Köln, Achtung, Rewe Digital, Vodafone, Lidl und Mercedes Benz auf die Auszeichnung in der Kategorie "Social-Media-Team des Jahres" hoffen. In der Kategorie "Strategie des Jahres" sind Bilfinger, die Techniker Krankenkasse zusammen mit Elbkind, Borussia VfL 1900 Mönchengladbach, das Bundesverteidigunsministerium zusammen mit Castenow, Spint TV, Tacsy und Crossmedia sowie Hamburg Marketing zusammen mit Achtung und Jung van Matt nominiert.

Hier finden Sie die Shortlist mit allen Kategorien und den Nominierten.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird sein 2011 jährlich vom Magazin pressesprecher und Quadriga verliehen.

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Daniel Klose und Ilka Klingenberg von der Agentur La Red. (c) Laurin Schmid / Quadriga Media
Foto: Laurin Schmid / Quadriga Media
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Sag’s mir ins Gesicht“: Wenn der Wutbürger anruft

Für ihre Kampagne „Sag’s mir ins Gesicht“ gewannen ARD-Aktuell und die Agentur La Red den Branchen-dpok 2018 in der Kategorie „Unterhaltung und Kultur“. »weiterlesen
 
Am Donnerstagabend wurde in Berlin der Deutsche Preis für Onlinekommunikation vergeben. (c) Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Onlinekommunikation hat die klassische überholt“

Am vergangenen Donnerstag wurde der Deutsche Preis für Onlinekommunikation verliehen. Wir sprachen mit den Juryvorsitzenden Ina Froehner und Magnus Hüttenberend. »weiterlesen
 
Foto: Laurin Schmid/Quadriga Media
Foto: Laurin Schmid/Quadriga Media
Meldung

Die dpok-Preisträger 2018 in Bildern

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern des #dpok 2018! Hier finden Sie die Bildergalerie aller Preisträger. »weiterlesen
 
Die dpok-Preisträger 2018. (c) Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler / Quadriga Media Berlin
Meldung

Das sind die dpok-Gewinner 2018

Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern des #dpok 2018! Diese Nominierten haben die Jury mit ihren Bestleistungen beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation überzeugt. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/leolintang
Foto: Getty Images/leolintang
Lesezeit 1 Min.
Meldung

#dpok 2018: Die Shortlist steht

Am 14. Juni wird wieder der Deutsche Preis für Onlinekommunikation in Berlin verliehen. Nun ist die Shortlist veröffentlicht worden. »weiterlesen
 
(c) Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 2 Min.
Lesestoff

„Die besten Projekte auf dem Silbertablett“

Ist die letzte Einreichungsfrist vorbei, dann beginnt die Arbeit der Jury. Und die fällt bei 38 Kategorien nicht gerade klein aus. Wir haben einige Jurymitglieder gefragt, was für sie und für die Branche den Reiz am Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausmacht. »weiterlesen