(c) Thinkstock/viviamo
(c) Thinkstock/viviamo
Austritt aus dem DRPR

Degepol verlässt Deutschen Rat für Public Relations

Der Deutsche Rat für Public Relations hat künftig nur noch drei Träger.
Aus der Redaktion

Die Deutsche Gesellschaft für Politikberatung (Degepol) hat am Freitag ihren Austritt aus dem Trägerverein des Deutschen Rats für Public Relations (DPRG) erklärt. Sie begründete diesen Schritt mit „grundlegenden Differenzen“ mit den anderen Trägerverbänden. Konkret wirft der Verband diesen vor, die eigene DRPR-Satzung und Regeln nicht eingehalten zu haben.

„Der Schritt hatte sich schon länger angedeutet. Die Kollegen der Degepol hatten sehr häufig formale Anmerkungen zur Ratsarbeit, weniger inhaltliche. Das Verhalten war am Ende aber nicht mehr lösungsorientiert“, sagte Regine Kreitz, BdP-Präsidentin und stellvertretende Vorsitzende des Trägervereins des DRPR in einer Mitteilung.

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP), die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und die Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) werden künftig alleinige Träger des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR) sein.

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Boris Johnsons Brexit-Kampagne stößt auf Kritik. (c) Getty Images / gguy44
Foto: Getty Images / gguy44
Meldung

Kritik an Johnsons Brexit-Kampagne

Eine Werbekampagne soll die britische Bevölkerung auf den EU-Austritt vorbereiten. „Geldverschwendung“, wie einige Parlamentarier nun bemängeln. »weiterlesen
 
Ein Führungswechsel ist für Kommunikatoren ein Risiko, kann aber auch eine Chance sein. (c) Getty Images / BrianAJackson
Foto: Getty Images / BrianAJackson
Gastbeitrag

Ein neuer Chef muss nicht den Jobverlust bedeuten

Ob in Unternehmen, Kulturbetrieben oder in der Politik: Pressesprecher sind eng an die Leitung ihres Hauses gebunden. Wechselt die Person an der Spitze, müssen Sprecher häufig gehen. Doch es gibt Strategien, die Stabübergabe erfolgreich zu managen – und den eigenen Job zu retten. »weiterlesen
 
Zeitdruck bestimmt die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Kommunikatoren. (c) Getty Images / Ulf Wittrock
Foto: Getty Images / Ulf Wittrock
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Was können PRler von der "Zeit" lernen?

Die Zusammenarbeit zwischen PR und Journalismus ist heute durch Zeitdruck bestimmt – wie lässt sie sich verbessern?  »weiterlesen
 
Wer konnte das Rennen um den BdP-Award für sich entscheiden? (c) Getty Images / nonnie192
Foto: Getty Images / nonnie192
Meldung

Die Gewinner der BdP-Awards 2019

Auf der Speakersnight des Kommunikationskongresses 2019 wurden die Gewinner des BdP-Awards gekürt. »weiterlesen
 
Aus dem BdP wird der Bundesverband der Kommunikatoren BdKom. (c) Jana Legler
Die Mitgliederversammlung beschloss die Umbenennung in BdKom mit Zwei-Drittel-Mehrheit. Foto: Jana Legler
Meldung

Pressesprecherverband BdP benennt sich in BdKom um

Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom) – so heißt der Bundesverband der Pressesprecher in Zukunft. »weiterlesen
 
Moderator Hajo Schumacher eröffnet den Kommunikationskongress 2019. (c) Quadriga Media Berlin
Foto: Quadriga Media Berlin
Meldung

Der Kommunikationskongress 2019 ist gestartet

Der Kommunikationskongress 2019 ist eröffnet. Während der zwei Kongresstage geben Referenten aus der Branche Einblicke in ihre Erfolgskonzepte und Erfahrungen. »weiterlesen