(c) Thinktsock/viviamo
(c) Thinktsock/viviamo

Das sind die deutschsprachigen Gewinner des European Excellence Awards 2017

Am vergangenen Donnerstag wurden die European Excellence Awards in Hamburg verliehen. Der Preis zeichnet sei zehn Jahren besondere Kampagnen in der europäischen PR- und Kommunikationsbranche aus. 
Aus der Redaktion

In diesem Jahr gingen insgesamt zwölf European Excellence Awards in den deutschsprachigen Raum. Sieben Awards wurden dabei an Kampagnen aus Deutschland verliehen. Drei Auszeichnungen gingen in die Schweiz und zwei nach Österreich.

Die European Excellence Awards werden seit 2007 jährlich vom Fachmagazin Communications Director und Quadriga, unter deren Dach auch das Magazin pressesprecher erscheint, verliehen.

Das sind die Gewinner-Kampagnen aus Deutschland:

  • Kategorie "Chemicals & Industrials": Merck mit FischerAppelt und Fork Unstable Media für #catchcurious
  • Kategorie "Fashion & Beauty": Bonprix mit Jung von Matt/Next Alster mit Pink Collection
  • Kategorie "Sports & Lifestyle": Merck mit Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor
  • Kategorie "Multi-Channel Communications": Hamburg Marketing mit Jung von Matt und Achtung! für The Elbphilharmonie Turnaround
  • Kategorie "Content Marketing": Bundesministerium der Verteidigung mit Castenow Communications für Die Rekruten
  • Kategorie "Issues & Reputation Management": TenneT TSO und TransnetBW mit Navos - Public Dialogue Consultants für Maximised transparency – Innovative public participation in Germany's largest electricity grid project
  • Kategorie "Multi-Market Communications": Robert Bosch Power Tools mit Jeschenko Medienagentur Berlin für #builtwithBosch

Das sind die Gewinner-Kampagnen aus der Schweiz:

  • Kategorie "Communications Team of the Year":  ABB
  • Kategorie "Event & Experiental Marketing": ETH Zürich mit Cybathlon 2016 - Communicating a world premiere
  • Kategorie "Corporate Film & Video": ETH Zürich und Seed Audio-Visual Communication mit Ready?

Das ist die Gewinner-Kampagne aus Österreich:

  • Kategorie "Social Media": Verein Gemeinsam für Van der Bellen mit Jung von Matt/Donau Werbeagentur für Van der Bellen 2016
  • Kategorie "Germany, Switzerland, Austria": Verein Gemeinsam für Van der Bellen mit Jung von Matt/Donau Werbeagentur für Van der Bellen 2016

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Die Gewinner des Corporate Culture Award. (c) Andreas Henn
Foto: Andreas Henn
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Corporate Culture Award erstmals vergeben

In Frankfurt am Main wurden Firmen für ihre vorbildliche Unternehmenskultur gewürdigt. »weiterlesen
 
Antje Neubauer wurde als Kommunikatorin des Jahres ausgezeichnet. (c) Claudia Kempf
Foto: Claudia Kempf
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Neubauer ist „Kommunikatorin des Jahres“

Die Marketing- und PR-Chefin der Deutschen Bahn wurde bei der Verleihung des PR Report Awards geehrt. »weiterlesen
 
Gegen die Verwendung von zu vielen Substantiven gibt es ein effektives Mittel: Verben. (c) Getty Images/TShum
Foto: Getty Images/TShum
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Hilfe, Substantivitis!

Achtung, Ansteckungsgefahr! Nicht nur in Behörden greift sie um sich: die Substantivitis. Charakteristisch sind lange Sätze, gespickt mit möglichst vielen Substantiven. Doch es gibt ein einfaches Gegenmittel, wie unsere Kolumnistin zu empfehlen weiß. »weiterlesen
 
Inspirierend und Social-Media-tauglich – diese Merkmale zeichnen das PR-Foto des Jahres aus. (c) Anton Bass
Foto: Anton Bass
Lesezeit 1 Min.
Kommentar

Pfiffige Text-Bild-Kongruenz

Warum „Dream Big“ ein im Wortsinne herausragendes PR-Bild ist. »weiterlesen
 
Die Gewinner des PR-Bild Awards 2018. (c) Fotos: Anton Bass, Stephanie Scholz, Stefan Walter, Christoph Jorda, Armin Kühn, Per-Andre Hoffmann | Collage: Quadriga Media Berlin
Fotos: Anton Bass, Stephanie Scholz, Stefan Walter, Christoph Jorda, Armin Kühn, Per-Andre Hoffmann | Collage: Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Meldung

Das sind die PR-Fotos des Jahres 2018

In Deutschland setzte sich der Hamburger Verein Mini Molars Cambodia gegen rund 1.000 Bewerbungen durch. Wir gratulieren! »weiterlesen
 
Die Unternehmenskommunikation von Yello sieht sich heute häufiger als Beraterin und Kommunikationsbeschleunigerin. (c) Getty Images/Paul Bradbury
Foto: Getty Images/Paul Bradbury
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Vom Begleiter zum Wegbereiter

Agiles Arbeiten – das klingt nach Start-up und Digitalschmiede. Doch auch etablierte Unternehmen entwickeln klassische Strukturen weiter. Für die Unternehmenskommunikation des Energieanbieters Yello bedeutete das: ein Stück der Kommunikationshoheit abzugeben. Wie es gelang, erklärt Kommunikationsmanagerin Daniela Leitinger. »weiterlesen