(c) Thinktsock/viviamo
(c) Thinktsock/viviamo

Das sind die deutschsprachigen Gewinner des European Excellence Awards 2017

Am vergangenen Donnerstag wurden die European Excellence Awards in Hamburg verliehen. Der Preis zeichnet sei zehn Jahren besondere Kampagnen in der europäischen PR- und Kommunikationsbranche aus. 
Aus der Redaktion

In diesem Jahr gingen insgesamt zwölf European Excellence Awards in den deutschsprachigen Raum. Sieben Awards wurden dabei an Kampagnen aus Deutschland verliehen. Drei Auszeichnungen gingen in die Schweiz und zwei nach Österreich.

Die European Excellence Awards werden seit 2007 jährlich vom Fachmagazin Communications Director und Quadriga, unter deren Dach auch das Magazin pressesprecher erscheint, verliehen.

Das sind die Gewinner-Kampagnen aus Deutschland:

  • Kategorie "Chemicals & Industrials": Merck mit FischerAppelt und Fork Unstable Media für #catchcurious
  • Kategorie "Fashion & Beauty": Bonprix mit Jung von Matt/Next Alster mit Pink Collection
  • Kategorie "Sports & Lifestyle": Merck mit Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor
  • Kategorie "Multi-Channel Communications": Hamburg Marketing mit Jung von Matt und Achtung! für The Elbphilharmonie Turnaround
  • Kategorie "Content Marketing": Bundesministerium der Verteidigung mit Castenow Communications für Die Rekruten
  • Kategorie "Issues & Reputation Management": TenneT TSO und TransnetBW mit Navos - Public Dialogue Consultants für Maximised transparency – Innovative public participation in Germany's largest electricity grid project
  • Kategorie "Multi-Market Communications": Robert Bosch Power Tools mit Jeschenko Medienagentur Berlin für #builtwithBosch

Das sind die Gewinner-Kampagnen aus der Schweiz:

  • Kategorie "Communications Team of the Year":  ABB
  • Kategorie "Event & Experiental Marketing": ETH Zürich mit Cybathlon 2016 - Communicating a world premiere
  • Kategorie "Corporate Film & Video": ETH Zürich und Seed Audio-Visual Communication mit Ready?

Das ist die Gewinner-Kampagne aus Österreich:

  • Kategorie "Social Media": Verein Gemeinsam für Van der Bellen mit Jung von Matt/Donau Werbeagentur für Van der Bellen 2016
  • Kategorie "Germany, Switzerland, Austria": Verein Gemeinsam für Van der Bellen mit Jung von Matt/Donau Werbeagentur für Van der Bellen 2016

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

In ihrem Debütroman zeichnet Daniele Engist ein amüsantes Zerrbild der skurrilen Managerwelt von heute. (c) Verlag Klöpfer & Meyer/Quadriga Media Berlin
Foto: Verlag Klöpfer & Meyer/Quadriga Media Berlin
Lesezeit 2 Min.
Rezension

Hilflos in der Unternehmenskommunikation

Daniela Engist hat lange als Kommunikationsmanagerin gearbeitet, bis sie genug davon hatte und lieber einen Roman über die Absurdität des Unternehmensalltags schreiben wollte. Herausgekommen ist ein amüsantes Zerrbild der skurrilen Managerwelt von heute. »weiterlesen
 
(c) TeerawatWinyarat/Getty Images
Foto: TeerawatWinyarat/Getty Images
Lesezeit 1 Min.
Studie

Influencer-PR: „Wichtig ja, aber nicht bei uns“

Obwohl deutsche Pressesprecher Influencer-PR wichtig finden, spielt sie im Kommunikationsmix nur bei wenigen eine Rolle. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. »weiterlesen
 
Wenn Playmobil-Figuren in einen politischen Kontext gesetzt werden, wird Sprecher Björn Seeger besonders wachsam. (c) Geobra Brandstätter Stiftung
Foto: Geobra Brandstätter Stiftung
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Playmobil ist nicht Spiegel der Gesellschaft“

Playmobil ist ein Stück deutscher Spielzeuggeschichte. Für die Unternehmenskommunikation ist das jedoch nicht immer ein Plus. Sprecher Björn Seeger erklärt, warum manchmal ein Spiel-Delfin reicht, um einen Shitstorm auszulösen. Und wie sich Playmobil auch im digitalen Zeitalter behauptet. »weiterlesen
 
Was bedeuten die neuen Datenschutzrichtlinien für die PR-Arbeit? (c) Getty Images/Stadtratte
Foto: Getty Images/Stadtratte
Lesezeit 5 Min.
Ratgeber

Fragen und Antworten: Die DSGVO im Praxis-Check

Die Datenschutz-Grundverordnung kommt. Sie wird auch professionellen Kommunikatoren den Alltag erschweren. Unser Q&A mit Rat von Experten. »weiterlesen
 
Der Wert des Spielens kann auch für Erwachsene nicht überschätzt werden. (c) Getty Images/Radachynskyi
Foto: Getty Images/Radachynskyi
Lesezeit 4 Min.
Essay

Warum wir das Spielen nicht verlernen sollten

Als Kinder lernten wir durch Spielen. Auch als Erwachsene sollten wir Spiele nicht aus den Augen verlieren. Ihr Wert geht über den Nutzen von Gamification hinaus. »weiterlesen
 
Werden Künstliche Intelligenzen irgendwann den Job von PR-Profis übernehmen? (c) Getty Images/PhonlamaiPhoto
Foto: Getty Images/PhonlamaiPhoto
Kolumne

Künstliche Intelligenz – der Tod von PR?

Intelligente Technologien halten Einzug in die verschiedensten Bereiche unseres Lebens und Arbeitens. Medienkolumnist Michael Schwertel fragt sich: Müssen PR-Profis um ihren Job bangen?  »weiterlesen