Daimler startet im April seinen neuen Podcast „Headlights“. (c) Getty Images/SooniosPro
Daimler startet im April seinen neuen Podcast „Headlights“. (c) Getty Images/SooniosPro
Megatrend Audio

Daimler startet neuen Podcast „Headlights“

Daimler springt auf den Audio-Zug auf und startet im April einen neuen Podcast.
Aus der Redaktion

143 Millionen Menschen in den USA und 11 Millionen Menschen in Deutschland hören regelmäßig Podcasts. Grund genug für Daimler, auf den Megatrend Audio aufzuspringen und einen unternehmenseigenen Podcast zu starten. Dieser wird den klangvollen Namen „Headlights“ tragen und am 1. April an den Start gehen. Verfügbar ist er auf der Webseite des Unternehmens und bei gängigen Musik- und Podcast-Streamingdiensten.

Die erste Staffel wird zehn Folgen umfassen; jede Woche soll eine neue Episode veröffentlicht werden – jeweils abwechselnd fünf in deutscher und fünf in englischer Sprache. Moderieren werden den Podcast zwei Mitarbeiter aus der Unternehmenskommunikation von Daimler.

Und der Inhalt? Mitarbeiter aus der weltweit rund 300.000 Mann starken Belegschaft des Unternehmens werden aus Ihrem Arbeitsalltag berichten, ihre größten Herausforderungen beschreiben und persönliche Geschichten erzählen. So erfährt man beispielsweise, wie eine Meisterin in der Produktion der Mercedes-Benz S-Klasse arbeitet und was Dieter Zetsche als Sechsjähriger werden wollte. Vom Auszubildenden bis zum Vorstandsvorsitzenden – darauf legt Daimler Wert – sollen alle zu Wort kommen.

Der Autohersteller will sich auf diesem Weg nach eigener Angabe als „internationaler, attraktiver Arbeitgeber mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten und Aufgaben“ positionieren. Das Unternehmen stehe für spannende, zukunftsweisende Arbeitsfelder und eine moderne Arbeitskultur. Behandelt werden sollen Themenbereiche wie Leadership, die Zukunft der Mobilität, aber auch Diversity und Integration.

Mit diesem Schritt reiht sich Daimler in die Riege großer Unternehmen ein, die bereits seit längerem auf Podcasts als Content-Marketing-Tool setzen. In den USA sind Unternehmenspodcasts bereits weit verbreitet, doch auch hierzulande haben Firmen wie die Deutsche Telekom oder Audi den Trend für sich entdeckt.


+++ Lesen Sie auch: So wird der Podcast ein Erfolg +++

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Neben Microsoft will eine Vielzahl weiterer Firmen CO2-neutral werden. / Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Klimaneutralität: (c) Getty Images/angkhan
Analyse

Microsofts Klimaziele – andere sind weiter

Vergangene Woche verkündete Microsoft den Start seiner Klima-Initiative. Welche Unternehmen haben sich noch in Sachen Klimaneutralität positioniert? »weiterlesen
 
Statt als Gestalter werden Kommunikatoren in vielen Unternehmen nur als Ausputzer tätig. (c) Getty Images / SIphotography
Foto: Getty Images / SIphotography
Essay

Wie Kommunikatoren Krisen vorbeugen können

Krisen sind Sternstunden für Kommunikationsabteilungen: Sie können zeigen, was sie draufhaben. Manche Krise ließe sich allerdings vermeiden, wenn Kommunikatoren mehr Einfluss auf die Unternehmensstrategie hätten. »weiterlesen
 
Thomas Heindl baute die Unternehmenskommunikation der LV1871 um. / Thomas Heindl: (c) LV1871
Thomas Heindl: (c) LV1871
Interview

"Wir wollten Kommunikation anders denken"

Corporate Influencer beeinflussen neben der externen auch die interne Kommunikation. Die LV1871 zeigt, wie die Adaption gelingen kann. »weiterlesen
 
Tiktok steht unter anderem wegen Zensurvorwürfen in der Kritik. Einige Firmen sind dennoch auf der Plattform aktiv. / Tiktok Pro und Contra: (c) Getty Images/ serazetdinov, Tiktok
Foto: Getty Images/ serazetdinov, Tiktok
Analyse

Sollten Unternehmen die Finger von Tiktok lassen?

Tiktok wird immer beliebter, vor allem bei Jugendlichen, aber auch bei Unternehmen. Doch ist es überhaupt legitim, die App in der Unternehmenskommunikation zu nutzen? »weiterlesen
 
Amazon-Angestellte dürfen die Klimapolitik des Unternehmens nicht öffentlich kritisieren. (c) Getty Images / Andrei Stanescu
Foto: Getty Images / Andrei Stanescu
Meldung

Amazon droht Klima-Aktivisten mit Rauswurf

Amazon-Angestellte dürfen die Klimapolitik des Unternehmens nicht öffentlich kritisieren. Tun Sie es doch, droht die Kündigung. »weiterlesen
 
Auf Twitter wollten wir von unseren Followern wissen, welche Trends oder Themen das PR-Jahr 2020 ihrer Meinung nach prägen werden. (c) Getty Images / hanohiki
Foto: Getty Images / hanohiki
Meldung

Profi-Orakel: Welche Themen & Trends prägen 2020?

Welche Themen oder Trends werden das kommende Jahr 2020 prägen? Unsere Twitter-Follower wagten eine Einschätzung. »weiterlesen