Zeitmangel ist die größte Hürde auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen. (c) Getty Images / tampatra
Zeitmangel ist die größte Hürde auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen. (c) Getty Images / tampatra
Studie

Big Data: Zeitmangel ist die größte Hürde

Nur eines von fünf Unternehmen verfolgt bei der Nutzung von Big Data einen strategischen Ansatz, wie eine aktuelle Studie zeigt. Ein Grund dafür: der Zeitaufwand.
Aus der Redaktion

Zeitmangel ist eines der größten Hindernisse auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen. Das zeigt eine aktuelle Studie der PR-Plattform Mynewsdesk und des Monitoring-Dienstleisters Mention. Dazu wurden über 1.050 Marketing- und PR-Fachleute weltweit befragt. Ziel der Untersuchung war, Gründe für die Implementierung von datengetriebenen Prozessen aufzudecken und herauszufinden, wie stark Unternehmen agile Methoden nutzen. Dabei wird der Zeitaufwand von über der Hälfte der Befragten (54 Prozent) als Hürde auf dem Weg dorthin angesehen. 

Zusätzlich seien die Daten oft in Silos gefangen und damit unzugänglich, wie 44 Prozent der Befragten angaben. Außerdem bedenklich: Nur 18 Prozent der befragten Fachleute weisen eine hohe Datenkompetenz auf. Demnach fehlt es bei vielen an der Fähigkeit, Grafiken zu interpretieren, Präsentationen zu analysieren und zu bewerten sowie die Nutzung von Daten kritisch zu hinterfragen. 

„In der Theorie zeigen sich viele begeistert von den Möglichkeiten der Datenanalyse“, sagt Sylvia Eberl, Geschäftsführerin von Mynewsdesk Deutschland. „Unsere Studie zeigt aber, dass Unternehmen in zentralen Bereichen Nachholbedarf haben, um zu wirklich datengetriebenen Entscheidungen zu kommen.“

Über die Studie

Die Studie wurde 2018 zwischen dem 1. Oktober und dem 2. November online durchgeführt. Für die Studie wurden über 1.050 Marketing- und PR-Fachleute sowie Unternehmer weltweit befragt. Von den Teilnehmern arbeiten 42 Prozent im Bereich Public Relations und Unternehmenskommunikation, 39 Prozent im Marketing sowie 19 Prozent als Unternehmen oder Führungskräfte. Die Mehrheit der Studienteilnehmer kam mit 54 Prozent aus Schweden, alle weiteren aus dem DACH-Raum oder den USA. 

 

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Der 46-jährige Steffen Baum verlor plötzlich seine Stimme. (c) Getty Images / Gerd Zahn
Foto: Getty Images / Gerd Zahn
Lesezeit 3 Min.
Porträt

Wenn die Stimme versagt

Die eigene Stimme ist für Menschen das Natürlichste der Welt. Aber was, wenn sie versagt? Der 46-jährige Steffen Baum verlor zweimal über mehrere Monate seine Stimme. Ein Protokoll über Hilflosigkeit und Alternativen. »weiterlesen
 
Eine neue Kampagne der Deutschen Umweltstiftung richtet sich gegen unbedachten Konsum. (c) Johannes Kaczmarczyk/Deutsche Umweltstiftung
Foto: Johannes Kaczmarczyk/Deutsche Umweltstiftung
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Umweltstiftung mit Kampagne gegen achtlosen Konsum

Im Rahmen einer neuen Kampagne stellt sich die Deutsche Umweltstiftung gegen unbedachten Konsum und grenzenloses Wachstum. »weiterlesen
 
Wie gut sind die Presseportale deutscher Unternehmen? (c) Getty Images / Mykyta Dolmatov
Foto: Getty Images / Mykyta Dolmatov
Lesezeit 4 Min.
Studie

Integrierte Kommunikation ist die Zukunft

Wie gut werden Medienvertreter über die Pressekanäle großer deutscher Unternehmen informiert? Das hat eine aktuelle Studie untersucht. »weiterlesen
 
Feedback sollte immer richtig dosiert sein. (c) Getty Images / oatawa
Foto: Getty Images / oatawa
Lesezeit 5 Min.
Gastbeitrag

So gelingt Ihr Feedback-Gespräch

Mitarbeitern konstruktiv Rückmeldung zu geben, ist wichtig. Doch wie wird es für beide Seiten effektiv? Eine Anleitung.
 
Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer hatte im ersten Quartal 2019 das beste Medien-Image. (c) Getty Images (c) Jirsak
Foto: Getty Images (c) Jirsak
Lesezeit 1 Min.
Studie

Deutsche-Börse-Chef Weimer hat das beste Image

Über welche CEOs wird in den Medien am positivsten berichtet? Laut einer aktuellen Studie hatte im ersten Quartal 2019 Theodor Weimer von der Deutschen Börse die Nase vorn. »weiterlesen
 
Mathias Aßmann verantwortet bei den Niedersächsischen Landesforsten unter anderem den Bereich Kommunikation. (c) Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Foto: Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Lesezeit 4 Min.
Interview

Wie kommuniziert man eigentlich ... den Wald?

Mit Mathias Aßmann, dem Unternehmenssprecher der Niedersächsischen Landesforsten, sprachen wir unter anderem über Herausforderungen der Forst-Kommunikation, Irrtümer und Vorurteile, die ihm im Rahmen seiner Arbeit begegnen, und über die Bedeutung der sozialen Medien in seinem Beruf.   »weiterlesen