(c) Getty Images/iStockphoto
(c) Getty Images/iStockphoto

Behindert sein oder werden? Inklusion in der PR

"Sozialhelden"-Gründer Raúl Aguayo-Krauthausen wünscht sich mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderung in Kampagnen.
Viktoria Bittmann

Raúl Aguayo-Krauthausen, Gründer der NGO Sozialhelden, erklärt im Interview, was Journalisten in der Berichterstattung über Menschen mit Behinderung beachten sollten – und warum sich jeder PRler mit dem Thema Inklusion beschäftigen sollte.

 

 

 
Raúl Aguayo-Krauthausen (c) ON
Raúl Aguayo-Krauthausen

Raúl Aguayo-Krauthausen, Jahrgang 1980, studierte Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut Potsdam und arbeitete als Moderator beim rbb-Sender Radio Fritz. 2004 gründete er die NGO Sozialhelden, die verschiedene Projekte zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit ins Leben gerufen hat.

 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Eine neue Kampagne der Deutschen Umweltstiftung richtet sich gegen unbedachten Konsum. (c) Johannes Kaczmarczyk/Deutsche Umweltstiftung
Foto: Johannes Kaczmarczyk/Deutsche Umweltstiftung
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Umweltstiftung mit Kampagne gegen achtlosen Konsum

Im Rahmen einer neuen Kampagne stellt sich die Deutsche Umweltstiftung gegen unbedachten Konsum und grenzenloses Wachstum. »weiterlesen
 
Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer hatte im ersten Quartal 2019 das beste Medien-Image. (c) Getty Images (c) Jirsak
Foto: Getty Images (c) Jirsak
Lesezeit 1 Min.
Studie

Deutsche-Börse-Chef Weimer hat das beste Image

Über welche CEOs wird in den Medien am positivsten berichtet? Laut einer aktuellen Studie hatte im ersten Quartal 2019 Theodor Weimer von der Deutschen Börse die Nase vorn. »weiterlesen
 
Mathias Aßmann verantwortet bei den Niedersächsischen Landesforsten unter anderem den Bereich Kommunikation. (c) Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Foto: Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Lesezeit 4 Min.
Interview

Wie kommuniziert man eigentlich ... den Wald?

Mit Mathias Aßmann, dem Unternehmenssprecher der Niedersächsischen Landesforsten, sprachen wir unter anderem über Herausforderungen der Forst-Kommunikation, Irrtümer und Vorurteile, die ihm im Rahmen seiner Arbeit begegnen, und über die Bedeutung der sozialen Medien in seinem Beruf.   »weiterlesen
 
Unter dem Hashtag #DuHastMeinWort sollen sich Influencer für mehr solidarisches Miteinander einsetzen. (c) Getty Images/jacoblund, Deutsche Fernsehlotterie
Foto: Getty Images/jacoblund, Deutsche Fernsehlotterie
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Fernsehlotterie startet „Sinnfluencer“-Bewegung

Unter dem Hashtag #DuHastMeinWort will die Deutsche Fernsehlotterie Influencer und Follower für eine soziale Challenge gewinnen. »weiterlesen
 
Studien sind aus der Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. (c) Getty Images / karandaev
Foto: Getty Images / karandaev
Lesezeit 2 Min.
Studie

Studien wichtig für PR, sagt aktuelle Studie

Für Unternehmen in Deutschland sind Studien ein wichtiges Kommunikationswerkzeug. Das ergab – eine aktuelle Studie. »weiterlesen
 
Pausen sind beim Reden unverzichtbar. (c) Getty Images /  jakkaje808
Foto: Getty Images / jakkaje808
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Eine gute Rede halten? Machen Sie Pausen!

Warum sind Pausen beim Reden wichtig? Unser Kolumnist meint: Wer beim Reden keine Pause macht, hat keinen Bezug zu seinen Zuhörern – und kann demnach auch keine Botschaften transportieren. »weiterlesen