Ausgabe 1/2021: Digital First (c) Quadriga Media/Getty Images/Tickcharoen04
Ausgabe 1/2021: Digital First (c) Quadriga Media/Getty Images/Tickcharoen04
Die aktuelle Ausgabe

Ausgabe 1/2021: Digital First

In unserer ersten Ausgabe in diesem Jahr widmen wir uns der digitalen Kommunikation. Mit dabei: Wie Unternehmen Storytelling im Netflix-Stil betreiben. Außerdem: Magdalena Rogl über ihr Engagement in einem Pflegeheim, eine Übersicht über alle Kommunikationsverantwortlichen der 30 führenden Dax-Unternehmen und vieles mehr.
Aus der Redaktion

 

Eine Preview zur aktuellen Ausgabe - die vollständige Ausgabe können Sie hier bestellen.


Im Heft:

 

MEINUNG

Sichtbare CEOs
Hasso Mansfeld plädiert dafür, dass sich CEOs in der Öffentlichkeit mehr für die Interessen der Wirtschaft einsetzen. Ein Gastkommentar.

Lügen oder nicht?
Kommunikationsverantwortliche können immer in die Bredouille geraten, lügen zu müssen. Wie sollen sie damit umgehen?

„No Comment“
Vier Kommunikationsprofis erklären, wie sie es mit der Wahrheit halten.


MENSCHEN

Merkels Interviews
Angela Merkel gibt bevorzugt TV-Medien wie ARD, ZDF und RTL Interviews. Andere Leitmedien vernachlässigt sie.

Helfen in der Pflege
Magdalena Rogl von Microsoft engagiert sich ehrenamtlich in einem Pflegeheim. Was erlebt sie dort?

Kaesers Abschied
Joe Kaeser ist nicht mehr Siemens-CEO. Seine Ära zeigte, wie schwierig es für Topmanager ist, Worte und Taten in Einklang zu bringen.

Am Puls der Bayern
Anna-Lena Müller wechselte von Volkswagen zu Siemens. Ihr Job: die Partnerschaft des Technologiekonzerns mit Bayern München mit Leben füllen.


TITEL: DIGITALE KOMMUNIKATION

Digitaler Flurfunk
Digitalexpertin Katja Nettesheim erklärt im Interview, wie sich über die Distanz soziale Interaktion angenehm gestalten lässt.

Vorbild Netflix
Unternehmen wie BMW, Bayer und die S-Bahn Berlin investieren in aufwändige Serien und Dokus. Storytelling im Netflix-Stil.

Website-Check
Was macht die Website der Deutschen Telekom so gut? Ein Berater analysiert die Seite Schritt für Schritt.

Hauptversammlungen
Hauptversammlungen werden 2021 wieder überwiegend digital stattfinden. Welche Erfahrungen machten Unternehmen im vergangenen Jahr?

Corporate Influencer
Markenbotschafter spielen in Pandemie-Zeiten für das Gemeinschaftsgefühl eine wichtige Rolle.

„Die Zeit“
Silvie Rundel, Kommunikationschefin des „Zeit“-Verlags, über interne Kommunikation, die Rolle von Giovanni di Lorenzo und das Image des Verlags.

CEOs auf Linkedin
CEOs, die eher selten im Rampenlicht stehen, können auf Linkedin wichtige Stimmen werden.


PRAXIS

Impfkampagnen
Die Covid-19-Impfung läuft stockend. Mit welchen Botschaften wollen Kampagnen zur Impfung gegen FSME, Masern und Meningitis überzeugen?

Inklusive Fotos
Worauf Organisationen achten sollten, die Diversität und Inklusion in Fotos sicherstellen wollen.

Ein Tag bei der SBK
Katrin Edelmann leitet die Kommunikation der Krankenkasse SBK. Was macht ihren Arbeitsalltag aus?

Newsroom der Polizei
Reza Ahmari erklärt, warum er bei der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen einen Newsroom eingeführt hat.


KARRIERE

Top-Kommunikatoren
Wer leitet die Kommunikation der Dax-30-Konzerne? Eine Übersicht.

Business Partner
Annika Schach und Thomas Lüdeke stellen das Berufsbild des Communications Business Partners vor.


AGENTUREN

Fragebogen
Kathleen Kleibrink von der Agentur achtung! Mary beantwortet Fragen zu ihrem Job und zur Branche.

Hoffen auf regieren
Die Grünen ziehen mit einer Projektagentur in den Bundestagswahlkampf. Deren Chef Matthias Riegel setzt auf die Parteispitze als Team.


BÜCHER

Rhetorische Finessen
Jeanne Wellnitz rezensiert das Buch „Kampfrhetorik“ von Thomas Wilhelm Albrecht.


KOLUMNE

Widersprüche
René Seidenglanz sieht in der Kommunikation der Politik viele Widersprüche. Er fordert die Entscheidungsträger auf, ihr Handeln besser zu erklären.

VERBAND
Neues aus dem Bundesverband der Kommunikatoren: Die Kompetenzgruppe Wissenschaftskommunikation stellt sich vor.


Sie möchten diese Ausgabe bestellen oder das Magazin pressesprecher abonnieren?
Dann klicken Sie hier.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Das Helmut-Schmidt-Haus in Hamburg ist das Zuhause der "Zeit". Auch hier gilt aktuell Homeoffice first. (c) Picture Alliance/Bildagentur-online/Joko
Foto: Picture Alliance/Bildagentur-online/Joko
Lesezeit 8 Min.
Interview

"Die Redaktion hat die größte Strahlkraft"

Silvie Rundel leitet die Unternehmenskommunikation und den Bereich Veranstaltungen der „Zeit“-Verlagsgruppe. Im Interview spricht sie über digitale Formate in der internen Kommunikation, den 75. Geburtstag der Wochenzeitung und warum auch mal improvisiert wird. »weiterlesen
 
Hoffte als Kind am Trainingsgelände des FC Bayern auf Autogramme: Anna-Lena Müller. (c) Vivian Balzerkiewitz
Foto: Vivian Balzerkiewitz
Lesezeit 2 Min.
Interview

Am Puls der Bayern

Anna-Lena Müller wechselte zu Jahresbeginn von Volkswagen zu Siemens. Dort kümmert sie sich um die Partnerschaft mit Bayern München. »weiterlesen
 
In TikTok-Videos geht es oft um Tanzen und Spaß. (c) Getty Images/iprogressman
Foto: Getty Images/iprogressman
Lesezeit 5 Min.
Ratgeber

Was geht auf TikTok?

Unternehmen, die auf TikTok präsent sein wollen, müssen verstehen, was bei ihrer Zielgruppe angesagt ist. Selbstironie ist hilfreich. »weiterlesen
 
Der dpok geht in die elfte Runde. (c) Getty Images/Iuliia Zavalishina
Foto: Getty Images/Iuliia Zavalishina
Lesezeit 1 Min.
Meldung

dpok 2021: Bewerbungsphase gestartet

Die Suche nach digitalen Champions hat begonnen: Bis zum 19. April läuft die Einreichungsfrist zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation – den #dpok.  »weiterlesen
 
Im Sommer fuhr Herbert Diess mit seiner Tochter im ID.3 zum Gardasee. Er dokumentierte die Reise auf LinkedIn. (c) Volkswagen
Foto: Volkswagen
Lesezeit 5 Min.
Meldung

Herbert Diess kommuniziert am besten

Im von der Kommunikationsagentur Palmer Hargreaves erstmals erhobenen CEO-LinkedIndex liegt der Volkswagen-Chef vor Christian Klein von SAP und Bernd Montag von Siemens Healthineers. »weiterlesen
 
Chatbots können in der internen als auch externen Kommunikation Anwendung finden, tun es aber nur selten. (c) Getty Images/Blue Planet Studio
Foto: Getty Images/Blue Planet Studio
Lesezeit 4 Min.
Studie

Warum Chatbots in der PR kaum eine Rolle spielen

Eine aktuelle Studie der Akademischen Gesellschaft für Unternehmensführung und Kommunikation hat den Einsatz von Chatbots in der Unternehmenskommunikation erforscht. Und vier Antworten auf die Frage gefunden, warum viele Kommunikationsabteilungen bei dem Thema so zurückhaltend sind. »weiterlesen