Nico Ziegler, Annika Schach und Timo Lommatzsch (v.l.n.r.) haben die Agentur Segmenta Futurist:a gegründet. (c) Segmenta Futurist:a
Nico Ziegler, Annika Schach und Timo Lommatzsch (v.l.n.r.) haben die Agentur Segmenta Futurist:a gegründet. (c) Segmenta Futurist:a
Kommunikationsberatung

Annika Schach und Timo Lommatzsch gründen Agentur

Gemeinsam mit Nico Ziegler führen PR-Professorin Annika Schach und Digitalexperte Timo Lommatzsch die Agentur Segmenta Futurist:a in Hannover.
Aus der Redaktion

Annika Schach, Professorin für Public Relations an der Hochschule Hannover, und Digital- und Kommunikationsexperte Timo Lommatzsch haben gemeinsam mit Nico Ziegler, Inhaber der PR-Agentur Segmenta Communications, die Agentur Segmenta Futurist:a mit Sitz in Hannover gegründet. Seit dem 1. September werden dort die ersten Kunden betreut, die nach eigenen Angaben aus der Finanz- und Energiebranche sowie dem NGO-Bereich kommen.

Das Portfolio umspannt die interne und externe Kommunikation: „Unsere Leistungen reichen von digitalem Reputationsmanagement über die Einrichtung von Corporate Newsrooms oder der Umsetzung komplexer Content-Marketing-Projekte bis hin zu der Implementierung sowie Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen, internen Mitarbeiterschulungen oder der fokussierten Restrukturierung der internen Kommunikation“, erläutert Timo Lommatzsch, der seit 17 Jahren Ministerien, Verbände und Unternehmen zur digitalen Kommunikation berät und gemeinsam mit Sachar Klein den bekannten Podcast „Talking Digital“ betreibt.

Mitgründerin Annika Schach, ebenfalls erfahrene Beraterin und Kommunikatorin, leitet zurzeit zusätzlich zu ihrer Lehrtätigkeit interimistisch die Kommunikation der Hochschule Hannover. Sie ist zudem wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Akademie für Public Relations.

Die Agentur soll projektweise und integriert mit der Schwesteragentur Segmenta Communications (Hamburg/München) zusammenarbeiten, die Kunden wie Facebook, Instagram, Bosch Siemens Hausgeräte, Iglo und Beiersdorf in den Bereichen digitales Marketing, Strategie, Kreation und Corporate-PR berät.

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Einige Dax- und Mdax-CEOs haben 2020 an Medienpräsenz und Reputation verloren, andere gewonnen. (c) Getty Images/seb_ra
Foto: Getty Images/seb_ra
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Spohr und Rorsted verlieren, Bruch gewinnt

Die Chefs von Lufthansa und Adidas waren im vergangenen Jahr stärker in den Medien präsent, haben aber an Reputation eingebüßt. Zu den Aufsteigern im Medienpräsenz-Ranking von Keynote gehört der Chef von Siemens Energy. »weiterlesen
 
Das öffentliche und mediale Interesse am Thema Nachhaltigkeit hat stark zugenommen. (c) Getty Images/DA4554
Foto: Getty Images/DA4554
Lesezeit 4 Min.
Analyse

Medien belohnen Bemühungen um Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und damit verbunden die Kreislaufwirtschaft sind Themen, die in den vergangenen Jahren enorm an Sichtbarkeit gewonnen haben. Das zeigt eine Analyse der Medienberichterstattung von Cision Germany. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Unternehmenskommunikation beschreiben Julia Bischler und Boris Mayer im Gastbeitrag. »weiterlesen
 
BMW bündelt seine Unternehmens- und Markenkommunikation in einer neu geschaffenen Agentur. (c) Getty Images/scaliger
Foto: Getty Images/scaliger
Lesezeit 1 Min.
Meldung

BMW bündelt Kommunikation in Exklusiv-Agentur

Der BMW-Konzern richtet seine Unternehmens- und Marketingkommunikation für die Marke BMW neu aus: Eine maßgeschneiderte Agentur soll die Bereiche enger verzahnen. PR und Social Media kommen künftig aus London. »weiterlesen
 
Mit Emotionen erreicht man Menschen – auch beim Podcast. / Symbolbild (c) Getty Images/Patrick Daxenbichler
Foto: Getty Images/Patrick Daxenbichler
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Podcasts mit Pfeffer

Sandoz-Kommunikator Hans Wolfgang Friede setzt bei Podcasts auf Emotionen. Seit Kurzem nutzt er für die Audioproduktion deshalb eine App für Videokonferenzen. »weiterlesen
 
Ab dem 1. März dürfen Friseurläden wieder öffnen. (c) Picture Alliance/SvenSimon/Frank Hoermann
Foto: Picture Alliance/SvenSimon/Frank Hoermann
Lesezeit 5 Min.
Interview

Wie PR die Öffnung der Friseursalons forcierte

Der Kommunikationsberater Hasso Mansfeld spricht im Interview darüber, wie er mit der Kampagne "Friseure in Not" das Thema Friseuröffnungen auf die mediale und politische Agenda brachte.  »weiterlesen
 
Eine Rede ist immer auch eine Inszenierung – darauf gilt es vor allem in virtuellen Rahmen zu achten. (c) Getty Images/YuliaBuchatskaya
Foto: Getty Images/YuliaBuchatskaya
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Lasst die Reden beginnen

Die Saison der Hauptversammlungen hat begonnen. Unser Kolumnist Claudius Kroker freut sich auf die Reden der Konzernspitzen. Wer wird überzeugen? »weiterlesen