Facebook-Beiträge der AfD erzielen deutlich mehr Reichweite als die anderer Parteien und von Medien. (c) Getty Images / HT-Pix
Facebook-Beiträge der AfD erzielen deutlich mehr Reichweite als die anderer Parteien und von Medien. (c) Getty Images / HT-Pix
Politische Kommunikation

AfD gewinnt Europawahl bei Facebook

Etablierte Parteien, aber auch Medien können mit der Facebook-Dominanz der rechtsorientierten Parteien AfD und FPÖ auch in Sachen Reichweite nicht mithalten.
Aus der Redaktion

Nicht nur, was die Anzahl geteilter Postings bei Facebook angeht, sondern auch was deren Reichweite betrifft, dominiert die so genannte Alternative für Deutschland (AfD) den Europawahlkampf in Deutschland.

Bereits im April war durch eine Studie bekanntgeworden, dass auf sie nicht weniger als 85 Prozent aller Facebook-Shares für Beiträge von Parteien entfallen. Das sind sechs Mal so viele wie auf alle anderen Parteien zusammengenommen. Unter anderem veröffentlicht die AfD auf etwa 1.500 unterschiedlichen Facebook-Seiten bis zu 4.000 Fotos – pro Woche.

Eine neue Analyse von Buzzfeed ergab nun: Auch in Sachen Facebook-Reichweite liegt diese Partei klar vorn. Fast die Hälfte der reichweitenstärksten deutschsprachigen Beiträge zur Europawahl kommt von der AfD.

Demnach stammen von den 100 reichweitenstärksten Facebook-Beiträgen mit Bezug zu den Wahlen am 26. Mai genau 49 von der AfD. Mit deutlichem Abstand auf Platz 2 mit 13 der meistgesehenen deutschsprachigen Facebook-Posting folgt eine weitere rechtsorientierte Partei: die österreichische FPÖ.

Damit lassen AfD und FPÖ alle anderen Parteien weit hinter sich, aber auch etablierte Medien wie etwa die Tagesschau (4 Beiträge unter den 100 reichweitenstärksten), ZDF heute (3), WELT und die österreichische Hauptnachrichtensendung ZiB (jeweils 2).

Die SPD und Die Linke tauchen unter den Top 100 der meistgesehenen Facebook-Beiträge jeweils zwei Mal auf, CDU, FDP und Grüne jeweils einmal.

Die CSU erreichte mit keinem ihrer Beiträge die Top 100, obwohl sie in Manfred Weber den Spitzenkandidaten der europäischen Konservativen stellt.

Zusammengerechnet ist die AfD sieben Mal häufiger in den einhundert reichweitenstärksten Facebook-Beiträgen vertreten als alle anderen Bundestagsparteien zusammengenommen. Auch die Satirepartei Die Partei liegt – mit drei Posts in den Top 100 – noch vor CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken.

Zum reichweitenstärksten deutschsprachigen Facebook-Beitrag mit Europawahl-Bezug hat es für die AfD dennoch nicht gereicht. Platz 1 laut der Analyse belegt ein Posting des Cartoonisten Ruthe:

Zur vollständigen Übersicht der 100 meistgesehenen Facebook-Beiträge mit Europawahl-Bezug (Google Docs, via Buzzfeed).

 

 

 
 


randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

Klassische Pressearbeit allein reicht nicht mehr aus, um Vertrauen in politische Entscheidungen zu wecken. (c) Screenshot
Foto: Screenshot
Lesezeit 4 Min.
Essay

Die Politik braucht eine PR-Offensive

Hintergründe zu politischen Entscheidungen und Gesetzen kommen in der Berichterstattung häufig zu kurz. Die Bundesministerien sollten ihre Öffentlichkeitsarbeit intensivieren. Dass das notwendig ist, zeigt nicht zuletzt die Coronakrise. »weiterlesen
 
Der Rundfunkbeitrag steigt ab 2021. Warum? (c) Josh Appel / Unsplash
Die Erhöhung des Rundfunkbeitrags ab 2021 ist fragwürdig. Foto: Josh Appel / Unsplash
Kolumne

Der Rundfunkbeitrag steigt – warum eigentlich?

Der Rundfunkbeitrag soll steigen. Das wirft Fragen auf. »weiterlesen
 
Ist Facebook eine Gefahr für die Demokratie? (c) Getty Images / yourasasin
Foto: Getty Images / yourasasin
Gastbeitrag

Facebook – eine Gefahr für die Demokratie?

Christof Biggeleben plädiert dafür, dass die Kommunikationsbranche diskutiert, ob sie Facebook weiter mit Werbegeldern zuschütten will. Mit Blick auf die Demokratie bereite ihm Facebook „schlaflose Nächte“. »weiterlesen
 
Facebook soll Problemen bei der Reichweite gewusst, jedoch nichts unternommen haben. / Statistik: (c) Getty Images/champc
Statistik: (c) Getty Images/champc
Meldung

Facebook fakte seit Jahren bewusst die Reichweite

Neue Gerichtsdokumente belasten Facebook schwer. Der Konzern soll „seit Jahren“ davon gewusst haben, dass die Reichweitenzahlen übertrieben waren. »weiterlesen
 
Wer macht das Rennen um den CDU-Vorsitz? / Fotos: (1) CDU/Laurence Chaperon (2) Laurence Chaperon (3) Steffen Roth
Fotos: (1) CDU/Laurence Chaperon (2) Laurence Chaperon (3) Steffen Roth
Analyse

Wie Merz, Röttgen & Laschet digital kommunizieren

Kampf um den CDU-Vorsitz: Wie sich die drei Kandidaten in den sozialen Netzwerken präsentieren.  »weiterlesen
 
Reuters und Facebook kooperieren beim Fakten-Check. / Fakten: (c) Getty Images/Gajus
Fakten: (c) Getty Images/Gajus
Meldung

Reuters unterstützt Facebook beim Fakten-Check

Reuters arbeitet ab sofort mit Facebook beim Checken von Fakten zusammen. Ein vierköpfiges Team prüft dafür Posts von User:innen.