Urlaub – und die Welt soll es wissen! (c) Istock/CaraMaria
Urlaub – und die Welt soll es wissen! (c) Istock/CaraMaria
Sprecherspitze

Abwesenheitsnotiz: Beste Grüße vom Sonnendeck

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Als PR-Profi haben Sie es hoffentlich nicht verpasst, ein klein wenig Storytelling in Ihre Abwesenheitsnotiz zu packen, oder?
Anne Hünninghaus

Es ist wieder Sommer. Und die Menschen fliehen in Scharen vor dem ewigen April, der sich im Herzen Europas etabliert hat. Wenn Sie dieses Heft also gerade am Südseestrand in sonnencremefeuchten Händen halten, sei es Ihnen vergönnt. Haben Sie denn auch an Ihre Abwesenheitsnotiz gedacht? Dann drücke ich die Daumen, dass Sie als PR-Profi es nicht versäumt haben, ein Fünkchen Storytelling in Ihre automatische Antwort zu investieren. Das scheint nämlich gerade Trend zu sein.

Die Bilanz meiner vergeblichen Korrespondenz mit Urlaubern: Einmal „Ich genieße gerade die raue Ostseeluft“, zweimal „Freundliche Grüße aus dem Strandkorb“, ab und zu Wörter wie „Meeresrauschen“ oder „Tauchlehrgang“ und gleich mehrmals Höflichkeitsfloskeln in vermeintlichen Fantasiesprachen, die sich nach Google-Konsultation als Isländisch und Hawaiianisch entpuppten. Mein Highlight stammt jedoch aus dem vergangenen Jahr, die Abwesenheitsnotiz eines wahren Erzählers: “I’ve Ieft for a couple of offline weeks, seeking for new stories in coastal grains of sand, italian red wine’s wisdom and the setting red sun at the sea’s horizon. Will get back to you as soon as I’m back.” Aaaah! Ooh!

Ich freue mich über diese Teilhabe, wirklich. Trotz gelegentlichen Neids. Im Grunde sollte man sich mit jedem freuen, der sich überhaupt pro Batterieaufladen entscheidet. Nicht nur, weil der Durchschnittsdeutsche unter chronischem Vitamin-D-Mangel leidet und nur durch Sonnenbestrahlung davon erlöst werden kann. Sondern auch, weil hierzulande jeder dritte (!) Arbeitnehmer laut aktueller DGB-Studie einen Teil seiner Urlaubstage verfallen lässt. Und das betrifft hauptsächlich diejenigen, die ebenfalls Überstunden anhäufen. Tappen Sie bitte nicht in diese unheilvolle Verzichtsfalle – fahren Sie weg und schreien Sie es in die Welt hinaus! Ich schlage dann im Herbst zurück, wenn es hier richtig düster ist. Wenn keiner mehr damit rechnet, schicke ich automatisierte Pazifikgrüße auf den Weg durch dicke Nebelschwaden. Und beschreibe mein Cocktailschirmchen in den leuchtendsten Farben.

 
 

ps/NEWS: Der Newsletter für PR-Profis

 

Ob wichtige Nachrichten, Hintergründe, Case Studies oder aktuelle Debatten: Mit den ps/NEWS erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Kommunikationsbranche kostenlos in Ihre Mailbox.
 

CAPTCHA

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.



randbemerkung

Bitte achten Sie bei Ihren Beiträgen unsere Netiquette.

Das könnte Sie auch interessieren.

71 Prozent aller Beschäftigten sind während ihres Urlaubs erreichbar. (c) Getty Images / richard johnson
Urlaub (c) Getty Images / richard johnson
Lesestoff

Arbeiten im Urlaub?

Eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass 71 Prozent der Berufstätigen während ihres Urlaubs per E-Mail, Telefon oder Messenger erreichbar sind. Wie halten es Kommunikatoren? »weiterlesen
 
Wenn das Postfach niemals leer wird... (c) Thinkstock/mrgao
Foto: Thinkstock/mrgao
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

So bekommt man die interne E-Mail-Flut in den Griff

Trotz Tools wie Slack, Trello und Co.: Das E-Mail-Aufkommen von Unternehmen steigt unaufhörlich, auch intern. Hierfür fehlt es an klaren Regeln für die interne Kommunikation. »weiterlesen
 
So löst sich der E-Mail-Wahnsinn in Luft auf (c) Thinkstock/ra2studio
Foto: Thinkstock/ra2studio
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Das Postfach unter Kontrolle bringen

Ungelesene E-Mails: 9.528. Wo soll man da anfangen? Coach Sigrid Hess verrät, wie Sie trotz E-Mail-Flut den Überblick behalten und effektiv arbeiten. »weiterlesen
 
Immer schön entspannt bleiben (c) Thinkstock/gpointstudio
Foto: Thinkstock/gpointstudio
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Urlaub vorbei, Stress zurück?

Gerade aus dem Urlaub zurück und der Stress geht von vorne los? Ein paar Tipps und Tricks, wie Sie sich die Urlaubserholung erhalten können. »weiterlesen